Luftbefeuchtung schafft gesundes Wohlfühlklima

News vom 18.08.2016

Gesundheitliche Folgen von zu trockener Raumluft im Winter: Zu trockene Luft ist für den Menschen nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Sie trocknet Atemwegsschleimhäute aus und vermindert die Immunabwehr. Heiserkeit und Hustenzwang sind Symptome von zu trockener Atemluft. Die Gefahr sich mit Grippe- und Erkältungsviren anzustecken steigt.

Ist Ihre Wohnung zu trocken? Bewerben Sie sich für die <br />Beghaglichkeitsstudie 2017. Bild: Condair
Ist Ihre Wohnung zu trocken? Bewerben Sie sich für die
Beghaglichkeitsstudie 2017. Bild: Condair

Neueste Forschungsergebnisse bestätigen, was seit Jahrzehnten bekannt ist: Die Luftfeuchtigkeit ist ein entscheidender Behaglichkeitsfaktor des Innenraumklimas.

Austrocknung der Schleimhäute

Die Funktionsfähigkeit der Atemwegsschleimhäute hängt wesentlich von der Luftfeuchtigkeit ab. Nur wenn diese ausreichend hoch ist, sind die Schleimhäute auch fließfähig genug, damit sie ihre Immunabwehrfunktion erfüllen können. Trockenheit im Hals, Heiserkeit und Hustenzwang sind Symptome von zu trockener Raumluft.

Trockenes Auge

Auch das Auge reagiert sensibel auf zu trockene Raumluft. Der Tränenfilm hat die Aufgabe, die Augenoberfläche vor Einwirkungen aus der Umwelt zu schützen. Trocknet er ein, ist dieser Schutz nicht mehr gegeben. Augenreizungen und Augenentzündungen können die Folge davon sein. 


BEHAGLICHKEITS-STUDIE 2017

Die Behaglichkeitsstudie 2017 soll aufzeigen, dass bei Gebäuden mit kontrollierter Wohnraumlüftung eine Komfort-Luftbefeuchtung einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und dem Wohlbefinden der Bewohner leistet. Die Condair GmbH sucht nach geeigneten Einfamilienhäusern für den probeweisen Einsatz eines Luftbefeuchters. Nutzen und Komfortgewinn sollen anhand dieser Referenzobjekte fundiert belegt werden.

An der Studie kann jeder teilnehmen, der ein Einfamilienhaus mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung besitzt.  Interessenten können sich hier unter diesem Link registrieren.


Unter den Bewerbungen werden geeignete Objekte ausgewählt. Anschließend werden Sie von der Condair GmbH kurzfristig benachrichtigt, um die Details gemeinsam mit Ihnen zu besprechen. 

Wenn Sie vorab zusätzliche Informationen wünschen, dann kontaktieren Sie uns bitte per E-mail unter: behaglichkeitsstudie@condair.com oder telefonisch unter: 089 / 207 008 0.

In den ausgewählten Objekten werden für die Dauer der Studie Komfort-Luftbefeuchtungssysteme eingesetzt, welche die Luftfeuchtigkeit auf einen behaglichen Wert anheben. Anschließend werden die Erfahrungen und der Komfortgewinn der Nutzer über einen Zeitraum von 6 Monaten systematisch ausgewertet.

Der eingesetzte Luftbefeuchter im Wert von 4.000 Euro kann auch nach Ablauf der Studie im Gebäude kostenfrei verbleiben und weiterhin genutzt werden, wenn dies vom Eigentümer gewünscht ist.

Bewerben Sie sich jetzt für einen Komfort-Luftbefeuchter

Jeder Bewerber erhält, unabhängig davon ob er für die Teilnahme an der Studie ausgewählt wird, einen kostenfreien Raumhygrostaten als kleines Dankeschön zur Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung.

Die Auswahl der Objekte erfolgt unter allen bis zum 15. September 2016 eingehenden Bewerbungen.

Hinweis: Nur die Teilnehmer, welche für die Studie ausgewählt werden, haben Anspruch auf den kostenfreien Erhalt eines Komfort-Luftbefeuchters im Wert von 4.000 Euro.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungspostkarte finden Sie hier im Internet.




Aktuelle Forenbeiträge
fdl1409 schrieb: Hi Zibbie, Variante 1 gefällt mir viel besser. Einmal ums Haus herum ist auch die Grundidee. Deine Heizlast ist viel zu hoch berechnet. Du hast den Wärmebrückenzuschlag mit 0,1 angenommen. Das ist...
maja5 schrieb: Hallo Jogi, Dass die Aussentemperaturführung alleine nicht ausreicht nehme ich bereits bei meiner teilgedämmten Hütte wahr. Die Sonne "stört" mit bis zu 4kw, dann wird ja der Haushaltsstrom auch überwiegend...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik