News vom 11.01.2017

tado° präsentiert zwei neue IoT Produkte – mit Amazon Echo und Apple HomeKit-Integration

Pünktlich zum Start der neuen Heizsaison bringt tado° das Smarte Thermostat in der dritten Generation mit umfassender Plattform-Konnektivität und verbesserten Algorithmen auf den Markt. Ab sofort funktioniert tado° auch mit führenden Anbietern wie Apple HomeKit, Amazon Echo* und IFTTT. Darüber hinaus komplettieren Smarte Heizkörper- Thermostate das Portfolio, um die tado°-Intelligenz jedem Haushalt zur Verfügung zu stellen. Das Münchner Startup, das mit inzwischen 50 Millionen Euro Risikokapital zu den weltweit am besten kapitalisierten IoT- Startups zählt, setzt damit konsequent auf die Zukunft eines offenen Internet der Dinge in den eigenen vier Wänden.

Bild: tado°
Bild: tado°
Seit 2012 verbindet das Smarte Thermostat alte, sowie moderne Heizungen in ganz Europa mit dem Internet. Das ermöglicht Energieeinsparungen um bis zu 31 Prozent und einen erhöhten Wohnkomfort, da

tado° die Heizung vollautomatisch, entsprechend der Bedürfnisse der Bewohner reguliert. War diese Innovation bislang Haushalten mit eigenem Heizkessel oder Gasetagenheizung vorbehalten, kommen durch die neuen Smarten Heizkörper-Thermostate auch Wohnungen mit Zentralheizung und Fernwärme in den Genuss der tado°-Steuerung. Denn tado° bringt heute das erste Smarte Heizkörper-Thermostat mit ortsabhängiger Steuerung in den Handel.

Dritte Produktgeneration für gehobene Lifestyle-Ansprüche

„Intelligenz entsteht in den eigenen vier Wänden, wenn Prozesse ineinander greifen, wenn Dinge mühelos geschehen,” erklärt Christian Deilmann, CEO und Gründer von tado. „Der Verbraucher will die für seine Bedürfnisse besten Produkte und muss diese sinnvoll vernetzen können.” Deshalb punktet die dritte Produktgeneration von tado° auf vertikaler Ebene mit verbesserten Algorithmen für mehr Energieeffizienz und einem optimierten User-Interface. Auf horizontaler Ebene steigert die erweiterte Plattform-Konnektivität die Attraktivität für unterschiedliche Benutzergruppen: Zum einen ist ab sofort über Siri (Apple) und Alexa (Amazon Echo*) die Sprachsteuerung der Heizung möglich. Zum anderen können Nutzer über HomeKit und IFTTT individuelle Smart Home-Szenarien gestalten. So lässt sich auf Knopfdruck beispielsweise sicher stellen, dass neben der Heizung auch das Licht aus und die Alarmanlage an ist, wenn keiner zuhause ist. „Die intelligente Heizungssteuerung bleibt die Kernsäule in jedem Smart Home. Schon heute generiert sie als einzige Technologie über den Komfortaspekt hinaus einen messbaren Mehrwert”, so Deilmann.

Für jeden Haushalt die passende Lösung

Auch in der dritten Produktgeneration steht tado° vom Produktkauf über die Installation bis hin zum täglichen Einsatz für Einfachheit und Transparenz. „Wir wollen es unseren Kunden so einfach wie möglich machen. Erst wenn Nachhaltigkeit mit einem klaren Kundennutzen einhergeht, wird sie bei der breiten Bevölkerung einen festen Platz im Alltag bekommen,” so Deilmann. Kunden können selbst ohne Vorwissen auf den ersten Blick identifizieren, welches tado° Starter Kit für ihren Haushalt geeignet ist. Die drei Sets, eines für Einfamilienhäuser mit eigener Heizungsanlage, eines für Wohnungen mit Raumthermostat und eines für Wohnungen mit Heizkörper-Thermostaten, sind für einen Mietpreis von weniger als 10 Euro pro Monat erhältlich. Alternativ können die Starter Kits auch im Handel, beispielsweise bei Amazon, Saturn, Mediamarkt oder Hornbach gekauft werden. Für eine individuelle Einzelraumsteuerung lässt sich jedes Set durch weitere Heizkörper-Thermostate oder bei Fußbodenheizungen durch Smarte Thermostate ergänzen. tado° bietet so für jeden Haushalt eine intelligente Heizungssteuerung für mehr Energieeffizienz und Wohnkomfort.

So funktioniert die intelligente Heizungssteuerung

Die tado° App auf dem Smartphone der Bewohner erkennt, wenn der Letzte das Haus verlässt und regelt die Heizung automatisch herunter. Macht sich der erste Bewohner auf den Heimweg, wird das Zuhause maximal energieeffizient auf die gewünschte Temperatur vorgewärmt. Zudem sorgt die Berücksichtigung von Wettervorhersagen, Bauphysik und entsprechenden Algorithmen für die perfekte Mischung aus Komfort und bis zu 31 Prozent Energieeinsparung.




Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Hallo, wir hatten vor ca. 1 Woche einen relativ starken Hagelschauer mit vereinzelten Hagelkörner in Golfballgröße. Nun ist mir unser Putz an der Wetterseite aufgefallen. Dort hat es oberflächlich...
Mr_Broesel schrieb: Hallo liebe Fachleute, wir haben seit kurzem eine Buderus Gb172-14 Gas-Brennwerttherme und ich bin bisher sehr zufrieden. Allerdings hatten wir am Wochenende einen Stromausfall und seitdem blinkt das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik