News vom 12.05.2017

Fertigisolierungen von Spirotech für Luft- und Schlammabscheider

Das niederländische Unternehmen stattet seine Luft- und Schlammabscheider demnächst mit neuen Fertigisolierungen im aktuellen Spirotech-Design aus. Damit können SHK-Fachleute ganz einfach der Dämmpflicht der Komponenten nachkommen.

Gut verpackt: Die neuen Fertigisolierungen, z. B. für den Schlammabscheider MB3, bewirken eine effiziente Dämmung.<br />Bild: Spirotech
Gut verpackt: Die neuen Fertigisolierungen, z. B. für den Schlammabscheider MB3, bewirken eine effiziente Dämmung.
Bild: Spirotech

Die Spirotech-Luft- und Schlammabscheider der kleineren Dimension sind mit den fertigen Dämmschalen aus expandiertem Polypropylen gut verpackt. Diese umschließen das jeweilige Bauteil einschließlich des Rohranschlusses, damit eine optimale isolierende Wirkung erzielt wird.

Außerdem fallen die schwarz-gelben Isolierungen ins Auge. Neben dem reinen Designgedanken hat die auffällige Farbgebung einen klaren Zusatznutzen: Bei Wartungsarbeiten fällt ein solches Bauteil viel mehr auf. Die regelmäßige Kontrolle etwa eines Schlammabscheiders bleibt dann besser im Blick.

Bisher lassen sich folgende Spirotech-Geräte mit den neuen Isolierungen ausstatten: Der Schlammabscheider MB3, der Großentlüfter SpiroTop sowie die Luftabscheider SpiroVent mit drehbarem (Modell RV2) und festem Anschluss. Die Dämmschalen sind sowohl separat als auch im Paket mit dem jeweiligen Abscheider erhältlich.




Aktuelle Forenbeiträge
Cutout schrieb: Vielen Dank für eure Antworten. In der Berechnung ist ersichtlich, dass 9W Heizleistung in den Raum eingebracht wird und 6,17W durch die Außenwand verloren gehen. Für mich hört sich das erstmal...
Freeliner schrieb: Mein Vater hat 1971 die kompletten Außenwände von Innen mit 2cm Styropor + Putz gedämmt Da hier und da mal Durchbrüche und Kabelverlegungen realisiert wurden, konnte ich so auch hinter die Dämmung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik