News vom 19.06.2017

Reibungsloser Betrieb von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen

Die Richtlinie VDI 4645 hilft bei der Planung und Dimensionierung von Heizungsanlagen für kleine und mittlere Wohngebäude, bei denen eine Wärmepumpe zum Einsatz kommt. Um eine hohe Energieeffizienz zu erreichen, sind eine korrekte Planung, die sorgfältige Installation und der optimale Betrieb von enormer Bedeutung. Das neue Blatt 1 der VDI 4645 stellt nun ein Schulungskonzept bereit, mit dem Fachleute weitergebildet werden, die an Planung, Errichtung und Betrieb derartiger Anlagen beteiligt sind. Ziel der Schulungen ist die Vermeidung von Fehlfunktionen, Betriebsstörungen oder Schäden sowie die Optimierung von Wärmepumpenanlagen.

Richtlinie VDI 4645 Blatt 1: Schulungskonzept für einen reibungslosen Betrieb von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen<br />Bild: Bundesverband Wärmepumpe
Richtlinie VDI 4645 Blatt 1: Schulungskonzept für einen reibungslosen Betrieb von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen
Bild: Bundesverband Wärmepumpe
Die Bewertung der Qualität von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen setzt eine entsprechende Qualifikation und Berufserfahrung der an der Planung, Dimensionierung, Errichtung, Betrieb und Wartung von Wärmepumpenanlagen und ihrer Komponenten beteiligten Personen voraus. Die bei der Trinkwassererwärmung zu beachtenden Besonderheiten sind Inhalt der Schulungen nach VDI 4645 Blatt 1, auf die Tätigkeiten zur Wartung solcher Anlagen wird an dieser Stelle nicht eingegangen. Schwerpunkt des Schulungskonzepts ist die Richtlinie VDI 4645 „Planung und Dimensionierung von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen für Ein- und Mehrfamilienhäuser“. Zielgruppen der Schulungen mit VDI 4645 Blatt 1 sind beispielsweise Planer, Anlagenerrichter, Fachhandwerker, Betreiber und Produktentwickler in der herstellenden Industrie.

Herausgeber der Richtlinie VDI 4645 Blatt 1 „Heizungsanlagen mit elektrisch angetriebenen Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern; Planung, Errichtung, Betrieb; Schulungen, Prüfungen, Qualifizierungsnachweise“ ist die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU). Die Richtlinie ist ab Juni 2017 als Entwurf zum Preis von EUR 53,70 beim Beuth Verlag (Tel.: +49 30 2601-2260) erhältlich. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals. Die Einspruchsfrist endet am 31.08.2017. Weitere Informationen unter www.vdi.de/4645 und www.vdi.de/geu.



Aktuelle Forenbeiträge
tomrey schrieb: Hi, wollt mich nochmal melden, denn die Entscheidung für Flüssiggas ist gefallen. Nach intensivem Unterlagenstudium, Gesprächen...
Rastelli schrieb: In Temperatursensiblen Zimmern wie vielleicht das Kinderbad kann ein überdurchschnittlicher Volumenstrom schon sinnvoll oder...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik