News vom 10.10.2017

SHK-Komplett-Vorreiter starten mit 10 Fahrzeugen in die Pilotphase

Am 20. September 2017 fiel in Kelkheim am Taunus der Startschuss für die Pilotphase des Projekts SHK Komplett: 10 Handwerksbetriebe der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) erhielten ihre voll ausgestatteten Fahrzeuge. Sortimo, Marktführer von Fahrzeugeinrichtungen, hat deren Innenräume ausgebaut, der Werkzeug- und Maschinenhersteller ROTHENBERGER hat sie mit Werkzeug bestückt.

Alle Vorreiter des Projekts SHK Komplett übernahmen ihre Fahrzeuge in Kelkheim.<br />Bild: Rothenberger
Alle Vorreiter des Projekts SHK Komplett übernahmen ihre Fahrzeuge in Kelkheim.
Bild: Rothenberger

Die Testfahrzeugflotte besteht aus fünf Transportern der sechsten Generation (T6) von Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie fünf ProCargo CT1 Lasten-Pedelecs aus dem Hause Sortimo.

Das Pilotprojekt hatten ROTHENBERGER und Sortimo auf der internationalen Leitmesse ISH 2017 unter dem Motto „Vorreiter gesucht!“ vorgestellt und dort die Bewerbungsphase eröffnet. Das Konzept war auf großes Interesse gestoßen – die Anzahl der Bewerbungen hatte die Erwartungen beider Unternehmen übertroffen. Aus den auf der ISH und im Nachgang eingegangenen Bewerbungen wurden die teilnehmenden Betriebe ausgewählt. Das Pilotprojekt ist auf ein Jahr angelegt, in dem die Unternehmer gemeinsam mit Sortimo und ROTHENBERGER das Konzept testen und weiterentwickeln.

„SHK Komplett ist für uns hochinteressant, denn wir entwickeln damit unseren Ansatz der konsequenten Kundenorientierung enorm weiter“, erläuterte Dr. Christian Heine, Vorstandsvorsitzender der ROTHENBERGER AG. „Wir haben im Rahmen des Projekts alle Betriebe besucht und mit den Teilnehmern besprochen, was sie in ihren Fahrzeugen benötigen. So erhalten wir wertvolle Einblicke in den Arbeitsalltag der Nutzer unserer Werkzeuge und Geräte und nehmen gute Tipps mit.“

„Auch für Sortimo sind Planungen von Fahrzeugeinrichtungen als Komplettlösungen spannend, da wir mit unserem Produktprogramm individuell auf die Anforderungen reagieren können“, ergänzt Franz Stegherr, Leiter Business Solution. „Besonders bei der Ausstattung der Lasten-Pedelecs haben wir große Erwartungen an das Pilotprojekt, denn das ProCargo CT1 mit Aufbaulösungen für Maschinen und Werkzeuge ist noch eine absolute Neuheit im Markt und soll für Handwerker und Servicetechniker als ergänzendes, schnelles und wendiges Fortbewegungsmittel zum konventionellen Transporter dienen.“

Folgende Betriebe nehmen an der Pilotphase teil:

•    Eppert GmbH, Ingelheim
•    Gnewuch Gas-Geräte-Technik GmbH, Darmstadt
•    Haustechnik Benecke, Esslingen
•    Haustechnik Häuser, Bischoffen
•    Haustechnik Kugelmann, Burgau
•    Heizung-Sanitär Kirsch, Schiffweiler
•    HM Service und Nettepellet, Nettetal-Schaag
•    Paul Klein Bad Wasser Heizung GmbH, München
•    Stäps Heizung GmbH, Kahla
•    Udo Scheiner Innovative Haustechnik, Steinfeld-Hausen

Aktuelle Forenbeiträge
Machtmensch schrieb: Musste die Pumpe tauschen, leider wieder ne alte, da keine neuen an meienr 1994er Divicon laufen. Viessmann hat mir dringlichst abgeraten...geht erst ab 1996... Thema Heizung, alle Räume, bis auf meinen...
TackaTucka schrieb: Hi, wir standen kürzlich vor derselben Frage. Gegeben war Erdreich/Beton/Folie/Estrich. Darauf sollte Bürofläche. Wir haben den Estrich nicht entfernt und keine Dämmung eingebracht sondern nur gespachtelt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik