News vom 12.01.2018

Mit neuer Sole/Wasser-Wärmepumpe auf den Frühjahrsmessen

Der Systemanbieter Remko präsentiert sein Produktportfolio auf den Fachmessen SHK Essen sowie IFH/Intherm Nürnberg. Im Mittelpunkt steht dabei das Wärmepumpen-Programm, das alle Einsatzbereiche und Leistungsgrößen umfasst. Dazu zählt auch eine Neuheit – die Sole/Wasser-Wärmepumpe WSP.

Auf der SHK in Essen sowie der IFH/Intherm in Nürnberg stehen bei Remko die Wärmepumpen im Mittelpunkt, insbesondere die neue Sole/Wasser-Wärmepumpe WSP.<br />Bild: REMKO
Auf der SHK in Essen sowie der IFH/Intherm in Nürnberg stehen bei Remko die Wärmepumpen im Mittelpunkt, insbesondere die neue Sole/Wasser-Wärmepumpe WSP.
Bild: REMKO

Wenn die SHK vom 6. bis 9. März für Fachbesucher und Interessierte öffnet, ist der Hersteller aus dem lippischen Lage in Halle 3.0, Stand 3D51 zu finden. Auf der IFH/Intherm vom 10. bis 13. April zeigt Remko seine Produkte in Halle 3A an Stand 3A205.

Auf beiden Messen wird die Sole/Wasser-Wärmepumpe WSP als Erweiterung des Produktportfolios vorgestellt. Mit dieser Neuheit will sich Remko den Bereich Erdwärme erschließen. Die WSP wird in vier Leistungsgrößen mit Heizleistungen zwischen 6 und 17 kW zur Verfügung stehen. Darüber hinaus bleibt die ArtStyle-Wärmepumpe der Serie HTS ein wichtiger Baustein.

Zusätzlich setzt Remko mit seinen Klimageräten einen Schwerpunkt: Hier ist in erster Linie das VRF Multi-Klimasystem zu nennen. Es stellt eine besonders effiziente und flexible Systemlösung dar, denn es ermöglicht das Schalten von bis zu zehn Innengeräten an lediglich einem Außenteil. Als Einsatzbereiche sind zum Beispiel Hotels zu nennen. Für den Betrieb im Einfamilienhaus bietet Remko lokale Raumklimageräte in verschiedenen Ausführungen an, über die sich das Fachpublikum ebenfalls auf den Messeständen informieren kann.

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Soweit würde ich nicht gehen, Fritzli. Immerhin zeigen die Sonnenhäuser und Dein Landsmann Jenni, das man mit thermischen Solaranlagen auch sehr viel erreichen kann. Bis hin zu autark, ausser vielleicht...
kathrin schrieb: @Gexle Eine Wasserhärte von 7-9 °dH ist weich bis mittel, spricht: kein wirkliches Problem. Bei Plattenwärmetauschern liegt die kritische Grenze bei ca. 14-20 °dH je nach Hersteller, und davon bist...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik