News vom 13.04.2018

Schicke Kombination: Benkiser-Armatur Metrix mit passendem Seifenspender

Für die Ausstattung öffentlicher bzw. halböffentlicher Sanitärräume setzt Benkiser neue Maßstäbe: Das Unternehmen ergänzt die Waschtisch-Armatur Metrix mit einem passenden Seifenspender in gleichem Design. Beide Elemente werden durch einen Sensor gesteuert. Vorgestellt wurde die Neuerung anlässlich der Frühjahrsmessen.

Das identische Design der Waschtisch-Armatur Metrix und des Seifenspenders wertet öffentliche Sanitärräume auf.<br />Bild: Benkiser Armaturenwerk GmbH
Das identische Design der Waschtisch-Armatur Metrix und des Seifenspenders wertet öffentliche Sanitärräume auf.
Bild: Benkiser Armaturenwerk GmbH

Die elegante Selbstschluss-Armatur Metrix findet ihr Pendant im Seifenspender. Gemeinsam auf einem Waschtisch platziert ergibt sich eine hygienische Nutzung, denn es findet keine Berührung statt. Verschmutzungen durch Seifenreste – wie sie bei konventionell an der Seite befestigten Spendern häufig auftreten – gehören damit ebenfalls der Vergangenheit an. Gleichzeitig vermindert sich der Verbrauch von Wasser und Seife und die Reinigung eines Waschtischs kann schneller durchgeführt werden.

Die Metrix-Armaturen sind entweder als Kaltwasser-Ventil oder als Mischarmatur mit seitlicher Temperaturregelung und Heißwasser-Begrenzung konzipiert. Zum Schutz vor Vandalismus wird die Temperatureinstellung auch abschließbar geliefert. Nach einem Infrarot-Impuls startet der Wasserfluss, die Reichweiten-Einstellung lässt sich programmieren. Die Armatur ist mit einer automatischen Zwangsspülung sowie einer Auto-Stopp-Funktion ausgestattet und gewährt beste Hygienebedingungen.

Benkiser-Armaturen erfüllen bzw. überschreiten die LEED-Kriterien von 6,64 l/min, indem sie optional eine Durchflussrate von 1,89 l/min ohne Leistungseinbußen bereitstellen. Beide Produkte lassen sich optional mit einer Fernbedienung einstellen. Die Wartung wird auf diese Weise vereinfacht, etwa durch die schnelle Auslösung der Hygienespülung.

Der Ausbau des Benkiser-Programms durch neue Produkte und ungewöhnliche Ideen zählt zu den Aufgaben des neuen Geschäftsführers Holger Mahn. Er steht seit April 2018 an der Spitze des Traditionsherstellers aus Burglengenfeld. Seinen Ansatz beschreibt er wie folgt: „Wir möchten intelligente Lösungen für moderne Sanitärräume vorstellen, die Technik und Gestaltung bestens verbinden. Die Kombination von Armatur und Seifenspender ist eine solche Lösung.“

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Soweit würde ich nicht gehen, Fritzli. Immerhin zeigen die Sonnenhäuser und Dein Landsmann Jenni, das man mit thermischen Solaranlagen auch sehr viel erreichen kann. Bis hin zu autark, ausser vielleicht...
kathrin schrieb: @Gexle Eine Wasserhärte von 7-9 °dH ist weich bis mittel, spricht: kein wirkliches Problem. Bei Plattenwärmetauschern liegt die kritische Grenze bei ca. 14-20 °dH je nach Hersteller, und davon bist...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik