News vom 07.03.2008

Stromverbraucher wird zum eigenen Energiemanager

Yello Strom setzt beim Sparzähler online auf Microsoft-Technologie. Durch ihre Entwicklungskooperation wollen die beiden Unternehmen einen wichtigen Beitrag zu Energieeffizienz und Klimaschutz durch kundenfreundliche und einfache Informationstechnologie im Haushalt leisten.

Der Yello Sparzähler online überträgt die heimischen Stromverbrauchsdaten auf den Computer des Kunden. Er kann dort mit einer Software oder über ein Vista Gadget sekundengenau sehen, wie viel Strom Kühlschrank, Herd, Hi-Fi-Anlage o-der Durchlauferhitzer tatsächlich verbrauchen.
Der Yello Sparzähler online überträgt die heimischen Stromverbrauchsdaten auf den Computer des Kunden. Er kann dort mit einer Software oder über ein Vista Gadget sekundengenau sehen, wie viel Strom Kühlschrank, Herd, Hi-Fi-Anlage o-der Durchlauferhitzer tatsächlich verbrauchen.
Microsoft will mit seiner Softwaretechnologie einen wichtigen Beitrag zu Energieeffizienz und Klimaschutz durch kundenfreundliche und einfache Informationstechnologie im Haushalt sorgen.
Microsoft will mit seiner Softwaretechnologie einen wichtigen Beitrag zu Energieeffizienz und Klimaschutz durch kundenfreundliche und einfache Informationstechnologie im Haushalt sorgen.
Yello Geschäftsführer Martin Vesper (re)erläutert wie der Sparzähler den Stromverbrauch für die Kunden transparent macht und sie ganz einfach Energie sparen lässt. Steve Ballmer (li) CEO von Microsoft, bietet die softwaretechnologische Möglichkeiten dazu.
Yello Geschäftsführer Martin Vesper (re)erläutert wie der Sparzähler den Stromverbrauch für die Kunden transparent macht und sie ganz einfach Energie sparen lässt. Steve Ballmer (li) CEO von Microsoft, bietet die softwaretechnologische Möglichkeiten dazu.
Der Stromanbieter Yello und Microsoft Deutschland haben einen Tag vor Eröffnung der Cebit ihre strategische Partnerschaft zur technologischen Weiterentwicklung des Yello Sparzählers online bekannt gegeben. 
 
Mit der Partnerschaft intensivieren beide Seiten die Zusammenarbeit mit dem Ziel, die komplette Softwarearchitektur auf Basis von Microsoft-Technologien zu realisieren. Mit dem Yello Sparzähler online können Energiekunden ohne Komfortverlust bis zu 10 Prozent Kosten und Verbrauch sparen – der Kunde kann also selber aktiv den Ausstoß von CO2-Emissionen senken.
 
Der Yello Sparzähler online überträgt die heimischen Stromverbrauchsdaten auf den Computer des Kunden. Er kann dort mit einer Software oder über ein Vista Gadget sekundengenau sehen, wie viel Strom Kühlschrank, Herd, Hi-Fi-Anlage o-der Durchlauferhitzer tatsächlich verbrauchen. So kann er Stromfresser im Nu erkennen und sofort Energie und Geld sparen. Über seinen persönlichen
Online-Account auf der Yello Homepage erhält der Kunde darüber hinaus erstmals volle Transparenz, Verbrauchs- und Kostenkontrolle über seinen eigenen Stromverbrauch. Auf seinem PC kann der Kunde jederzeit sehen, wie sich sein Verbrauch und seine Energiekosten über Monate, Tage und sogar viertelstündlich verändern. Der Yello Sparzähler online macht den Kunden zum Energiemanager in seinen eigenen vier Wänden.
 
Yello mit seinem Sparzähler-Konzept und Microsoft mit seiner Softwaretechnologie leisten durch ihre Entwicklungskooperation einen wichtigen Beitrag zu Energieeffizienz und Klimaschutz durch kundenfreundliche und einfache Informationstechnologie im Haushalt.
 
„Das ist ein großartiges Beispiel, wie Software ganz neue Maßstäbe für effiziente Energieverwendung ermöglicht und dies in allen Aspekten unseres Lebens.“, so Steve Ballmer, CEO von Microsoft. „In den nächsten Jahren werden wir unsere Wohnungen und Häuser durch softwarebasierte Innovationen intelligenter gestalten, so dass wir beispielsweise nur noch die Energie verbrauchen, die wir für Licht, Heizung und Klimatisierung benötigen. Dieses Beispiel zeigt, wie wir in Zukunft mit Hilfe von Informationstechnologien unsere Umwelt schützen und Rohstoffe effizienter verwenden können.“
 
Yello Geschäftsführer Martin Vesper: „Mit dem gelben Sparzähler haben wir eine für den Verbraucher günstige Lösung zum effizienten und intelligenten Umgang mit Energie entwickelt. Unser Sparzähler macht den Stromverbrauch für die Kunden transparent und Energie sparen ganz einfach. Das ist die beste Form von Umweltschutz, den es heute real im Strommarkt gibt. Durch die Partnerschaft mit Microsoft werden wir heute und in Zukunft softwaretechnologische Möglichkeiten haben, unsere vielen weiteren Ideen zur intelligenten, effizienten Nutzung von Energie schnell umzusetzen.“ 

Funktionsweise des Sparzählers 
 
Die Verbrauchsdaten übermittelt ein Kommunikationsmodul (ComBox), das im Stromzähler integriert ist und auf Basis des Microsoft-Betriebssystems Windows CE laufen wird. Für die Übermittlung der Verbrauchsdaten an Yello über das Internet sorgen Microsoft-Produkte wie BizTalk Server, Windows Server und SQL Server. Für die Programmierung und Gestaltung der Website und der auf dem Kunden-PC installierten Software setzt Yello auf .NET und Windows Presentation Foundation (WPF).
 



Aktuelle Forenbeiträge
JoRy schrieb: Das ist völlig richtig. Wir haben die Wärmespeicherkapazität von FBH jahrelang beschrieben und deshalb darauf hingewiesen, dass ERR und Zeitpausen weitgehend unsinnig sind. Ich habe Anlagen mit Puffer...
Peter Brand schrieb: @Kathrin: Guten Morgen und danke fürs erste Feedback. Ja, die sporadischen sind immer nett. An sich dürften wir den Fehler erst seit einigen Wochen haben. Habe bei der Fernbedienung in der untersten...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik