News vom 23.09.2008

Revolution der funktionalen Küche

50 Jahre nach der Erfindung der "Einlochküchenarmatur mit ausziehbarer Schlauchbrause" stellt das renomierte Schweizer Unternehmen KWC einmal mehr seine Vorreiterrolle in der Sanitärbranche unter Beweis.

KWC ONO Highflex. Foto:KWC Armaturen
KWC ONO Highflex. Foto:KWC Armaturen
KWC ONO mit der innovativen, zum Patent angemeldeten, Highflex-Schlauchtechnologie, steht für eine neue Dimension der flexiblen Wassernutzung in anspruchsvollen und funktionalen Küchen. Als Meisterstück zeitgenössischen Designs sorgt die Weltneuheit highflex für einen noch nie da gewesenen, dynamischen und flex- iblen Aktionsradius. Die Armatur vereint kompromisslose Funk- tion mit anspruchsvollem Design und vereinfacht dank techni- schen Raffinessen die Abläufe in der Küche.

Highflex hat die ideale Profibrause für die semiprofessionelle Küche. Die einfache und praktische Formgebung passt zum De- sign der Armatur ohne dass die Ergonomie darunter leidet. Die Profibrause kann mit einer Hand bedient und in die gewünschte Position gebracht werden. Durch Betätigung des Hebels schaltet die integrierte Unterdruckumstellung automatisch von Auslauf auf Siebstrahl um. Wird der Hebel komplett gedrückt, ist die Position Druckstrahl erreicht.

Charakteristisch für highflex ist der ästhetische Federschlauch, der nach Gebrauch sofort wieder seine ursprüngliche Position annimmt. Die KWC ONO highflex Küchenarmatur kann einfach gereinigt und ent- kalkt werden: die homogene Oberfläche des Federschlauches ist mit einem Mikrofasertuch rasch und effizient gereinigt. Das flächenbündig integrierte Neoperl Caché lässt sich mit einem speziellen im Liefer- umfang enthaltenen Schlüssel problemlos herausnehmen.

Die perfekte Ergänzung für den semiprofessionellen Bereich ist Highflex semipro. Dieses Modell zeichnet sich besonders durch seinen hohen Auslauf und den glasklaren, leistungsstarken Wasserstrahl, aus. Dank seiner Größe und Schwenkbarkeit von 360° eignet sich diese Armatur für den Einsatz an Doppel- spülbecken wie auch auf Insellösungen. 
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Soweit würde ich nicht gehen, Fritzli. Immerhin zeigen die Sonnenhäuser und Dein Landsmann Jenni, das man mit thermischen Solaranlagen auch sehr viel erreichen kann. Bis hin zu autark, ausser vielleicht...
kathrin schrieb: @Gexle Eine Wasserhärte von 7-9 °dH ist weich bis mittel, spricht: kein wirkliches Problem. Bei Plattenwärmetauschern liegt die kritische Grenze bei ca. 14-20 °dH je nach Hersteller, und davon bist...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
 
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik