News vom 23.09.2008

T6-Technologie – Die Nr. 1 beim Mittenanschluss

Führende Vogel & Noot Technologie ist immer mehr gefragt. Der Mittenanschluss erobert nach und nach ganz Europa, Vorreiter dabei ist der am deutschsprachigen Markt meistverkaufte Mittenanschluss-Heizkörper, der T6 von Vogel & Noot. Er erfreut sich aufgrund seiner zahlreichen Vorteile in Planung, Montage und Anwendung und aufgrund seiner hohen Energieeffizienz ungebrochener Beliebtheit.

Deutschlands Nr. 1 unter den Mittenanschlussheizkörpern – der T6<br />Bild: Vogel & Noot
Deutschlands Nr. 1 unter den Mittenanschlussheizkörpern – der T6
Bild: Vogel & Noot
Der T6 und seine überragenden Vorteile für Planung, Montage und Anwendung<br />Bild: Vogel & Noot
Der T6 und seine überragenden Vorteile für Planung, Montage und Anwendung
Bild: Vogel & Noot
Unschlagbare Vorteile - unschlagbarer Bestseller
Der Erfolg spricht für sich: Die T6-Technologie ist die meistverkaufte Mittenanschluss-Technologie im gesamten deutschsprachigen Raum. Warum immer mehr Planer und Heizungsbauer dem Erfolgsmodell von Vogel & Noot den Vorzug geben, liegt auf der Hand:

Die höchste Heizleistung seiner Klasse und damit die schnellste Raumerwärmung, Vorteile in Planung und Montage wie die flexible Wahl des Heizkörpers auch nach der Rohrverlegung oder der einheitliche Wandabstand machen den Planern und Nutzern das Leben leichter. Die konkurrenzlose Seitenvariabilität – also die Möglichkeit, das Thermostatventil jederzeit von einer Heizkörperseite auf die andere wechseln zu können, hat sich als besonderer Vorteil herausgestellt, weil er auch nach vielen Jahren der Nutzung dann zum tragen kommt, wenn sich z. B. die Möblierung eines Raumes ändert.

Bis zu 15 % Einsparung: Bauherren verlangen T6-Energieeffizienz
Auf zwei wesentliche Merkmale des T6 wollen deutsche Bauherren nicht mehr verzichten und lassen ihre Gebäude daher schon gezielt mit den Mittenanschluss-Modellen in profilierter, oder planer Ausführung ausstatten:

Das ist zum einen die führende thermische Behaglichkeit, die ja den T6 schon zum Testsieger werden ließ. Die schnelle Raumerwärmung und die rasche Abdeckung von Spitzen – z. B. nach dem Stoßlüften – sind seine absoluten Stärken und sorgen für kontinuierliche Behaglichkeit. Sie beruhen auf seiner hohen Leistung.

Zum anderen ist es die fast schon unglaubliche Energieeffizienz des T6. Bis zu 15% Einsparungspotential bietet die Technologie! Auch hier ist die höchste Heizleistung das Um und Auf. Der T6 kann – bei gleicher Leistung wie vergleichbare Modelle anderer Hersteller - mit einer bis zu 10 % geringeren Vorlauftemperatur betrieben werden, was die Energieverluste im gesamten Heizungssystem, von der Wärmequelle über die Leitungen und Verteiler bis zum Heizkörper minimiert. Dieses Einsparungspotential ist deutlich höher als etwa mögliche Strahlungsverluste eines Heizkörpers gegenüber Außenwänden.

Selbst der Trend zu Niedrigenergie- und Passivhäusern mit Fußbodenheizsystemen macht vor dem T6 nicht halt. Immer mehr gehen innovative Bauherren zu komplementären Systemen über, bei denen Heizkörper für die Spitzenabdeckung die Fußbodenheizung ergänzen. Auch hier ist der T6 mit seiner Leistungsbandbreite und seiner Energieeffizienz die einzig richtige Wahl.

Die erfolgreiche T6-Mittenanschluss-Technologie ist am deutschen Markt unter dem Namen CosmoNova T6 flächendeckend erhältlich.
Aktuelle Forenbeiträge
Machtmensch schrieb: Musste die Pumpe tauschen, leider wieder ne alte, da keine neuen an meienr 1994er Divicon laufen. Viessmann hat mir dringlichst abgeraten...geht erst ab 1996... Thema Heizung, alle Räume, bis auf meinen...
TackaTucka schrieb: Hi, wir standen kürzlich vor derselben Frage. Gegeben war Erdreich/Beton/Folie/Estrich. Darauf sollte Bürofläche. Wir haben den Estrich nicht entfernt und keine Dämmung eingebracht sondern nur gespachtelt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik