SzeneNews vom 11.01.2017

Armacell übernimmt das Dämmstoffgeschäft von Nomaco in den USA

Armacell, ein weltweit führender Hersteller von flexiblen Dämmstoffen im Bereich der Anlagenisolierung sowie im Bereich der technischen Schäume, hat das Dämmstoffgeschäft von Nomaco, einem führenden Produzenten extrudierter PE-Dämmstoffe, übernommen. Der Erwerb der Produktionsstätte in Yukon, Oklahoma, stärkt Armacells Produktionskapazität und Vertriebsnetzwerk vor Ort nachhaltig. Die Übernahme von Nomacos Dämmstoffgeschäft ergänzt das PE-Produktportfolio von Armacell und stärkt die Kundenbetreuung in Nordamerika. Wesentliche Führungskräfte werden als Bestandteil der Transaktion mit zu Armacell wechseln, um Kontinuität im Geschäft zu gewährleisten

Nomaco Yokon<br />Bild: Armacell
Nomaco Yokon
Bild: Armacell

„Die Erweiterung unserer Produktionsaktivitäten nach Oklahoma stärkt unsere Vertriebskraft sowie den Kundenservice im mittleren Westen und im Westen der USA. Unsere Kunden profitieren sowohl von einem breiteren Produktportfolio als auch von einem gestärkten technischen Service,“ sagt Patrick Mathieu, Präsident und CEO von Armacell International S.A. „Nomaco verfügt über ein fast vier Jahrzehnte lang aufgebautes PE-Know-how und stellte in den vergangenen Jahren stets hohes Wachstum und gute Gewinnmargen unter Beweis. Das macht den Erwerb für uns sehr attraktiv.“

Marc Noël, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Nomaco betont: „Wir freuen uns sehr, den Verkauf unseres Dämmstoffgeschäfts an Armacell bekanntzugeben. In den vergangenen Jahren hat das engagierte Team von Nomaco durch qualitativ hochwertige Dämmstoffprodukte und hervorragenden Service einen loyalen Kundenstamm aufgebaut. Mit Armacell haben wir das passende Zuhause für unsere Dämmstoffkompetenz gefunden und freuen uns darauf, das Geschäft weiter wachsen zu sehen. Unsere Kunden werden sowohl von einer kürzeren Lieferkette profitieren als auch von einer erweiterten Produktverfügbarkeit.“

Nomaco wurde 1979 gegründet und ist führend in der Gestaltung und Extrusion kundenspezifischer Schäume und Komponenten für diverse Märkte inklusive Bau, Inneneinrichtung, Verpackungswesen, Sport & Freizeit und weiteren Branchen. Während der vergangenen vier Jahrzehnte, hat Nomaco den Ruf als stark kundenorientiertes, qualitätsgetriebenes Innovationsunternehmen erlangt. Die im Rahmen der Transaktion übertragenen Aktivitäten generierten 2016 rund 28 Mio. US-$ Umsatz bei einer Beschäftigung von rund 100 Mitarbeitern. Über den Kaufpreis der Transaktion haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

 




Aktuelle Forenbeiträge
sukram schrieb: Was ist denn das genau für eine Anlage? 1980 gabs schon NT-Kessel, dann würde die Enev nicht greifen; und wenn- die Verpflichting stellt der Schorni anläßlich der Feuerstättenschau fest, die alle 3-4j...
Motello schrieb: Edelsthl nicht wegen der Hygiene sondern wegen der Langlebigkeit und um das Risiko eines Wasserschadens zu minimieren. Pressen setzt wie du sagst ein Werkzeug voraus, da lohnt die Anschaffung nicht....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik