Di, 27. September 2016 | 00:25:54 Uhr

Dieses kleine Viereck mit den quadratischen Punkten hat es wirklich in sich, bis zu 4296 Zeichen verbirgt es, um sie dem Nutzer an geeigneter Stelle wieder zu offenbaren.

Anwendungsbeispiel: QR-Code am Messestand für Produktinformationen
Anwendungsbeispiel: QR-Code am Messestand für Produktinformationen

Der QR-Code (QR steht für quick response) wurde von der japanischen Firma Denso Wave 1994 für Toyota erfunden und von dieser dem Markt zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt. Dieser Code könnte sich auch in unserer Branche durchsetzen, denn er nimmt dem Nutzer schlicht lästige Arbeit ab – unter der Bedingung, dass man ihn fotografieren kann. Und genau dieses bieten heute alle modernen Handys fast schon als Standard an. Genauso, wie eine Webcam heutzutage zu jedem Notebook dazugehört. Demzufolge gibt es auch für fast alle Handys und PC‘s einen kostenfreien QR-Reader, der die direkte Nutzung des QR-Codes ermöglicht.

Interessante Beispiele? Zum Beispiel die Nutzung innerhalb einer Printanzeige: die dargestellte Kampagne wird auf einer speziellen Website fortgeführt – und genau dorthin leitet der QR-Code. Oder die Kennzeichnung eines Produktes mit einem QR-Code, der genau zu der passenden Montageanleitung führt. Die Ersteller eines Banking-Tools für Mobiltelefone unterstützen den QR-Code als Rechnungscode – das lästige Eintippen von Konto- ,Bankleit- und Betragszahlen ist mit einem Bild überwunden.

Printmedien und Ausdrucke können direkt mit Webangeboten verknüpft werden
Printmedien und Ausdrucke können direkt mit Webangeboten verknüpft werden
Ein QR-Code auf der Visitenkarte erspart die mühsame Eingabe von Kontaktdaten
Ein QR-Code auf der Visitenkarte erspart die mühsame Eingabe von Kontaktdaten

Moderner Service ist ein verbindendes Leitmotiv für das Heizungsjournal und den HaustechnikDialog. Selbstverständlich, dass gerade wir unsere Kunden in der sinnvollen Verbindung von Print und Online unterstützen. So wird ab der kommenden Ausgabe das Heizungsjournal die Nutzung der SHKcodes mit dem QR-Code unterstützen und Anzeigenkunden in der Nutzung unterstützen.

Im Katalogbereich stellt der HaustechnikDialog ein kostenfreies Programm zur Erzeugung von individuellen QR-Codes zur Verfügung.
Zum QR-Code-Generator gelangen Sie hier.

Fassen wir zusammen: der QR-Code enthält Buchstaben und Ziffern mit einer Kettenlänge bis zu 4296 Zeichen. Gelesen wird er als Foto, interpretiert wird er durch einen QR-Reader, umgesetzt durch ihn als Websiteadresse oder Information der beliebigen Art.
Hier drei Beispiele:

QR-Code: BeeTagg Reader Pro (App)
Link zur QR-Reader App für Ihr iPhone.

QR-Code: www.haustechnikdialog.de/qrcode
Link zu dieser Webseite.


QR-Code: Nachricht
Ein Gruß des HaustechnikDialogs.

QR-Code: vCard
Digitale Visitenkarte des HaustechnikDialogs (vCard).

Nun sind Sie am Zuge! Nutzen Sie ihn einfach für Ihre nächste Anzeige, um die interessierten Leser modern und einfach zur passenden Website zu führen. Oder statten Sie die Exponate Ihrer nächsten Ausstellung oder Messe mit ihm aus, damit der Besucher sich auf einfachste Weise mit seiner Handykamera merken kann, was für ihn interessant war – und sich zu Hause auf ihrer Website an der richtigen Stelle erinnert.