SHKwissen - Das umfangreiche SHK-Lexikon

Gut zu wissen
Zusatzheizkörper

Bei Fußbodenheizungsanlagen kann ein Zusatzheizkörper aus den verschiedensten Gründen erforderlich sein • Abdeckung einer Restwärmemenge • Beeinflussung des Regelverhaltens • Abschwächung einer Fallluftströmung vor großen Fensterflächen.
Neue Artikel
Oberste Geschossdecke
zuletzt bearbeitet am 17.01.2017 17:56:57

Ein Dachboden ohne eine gute Dämmung des Dachbodens und der Treppenluke (Bodentreppe) kann zu einem richtigen Energiefresser werden, denn ohne solch eine Wärmedämmung wird der ungenutzte Dachraum ständig mitgeheizt. Das gilt eingeschränkt auch, wenn das Dach gedämmt ist. Die Dachbodendämmung ist eine der rentabelsten Sanierungsmaßnahmen überhaupt und kann leicht vom Hausbesitzer selbst eingebaut werden.
Fußbodenheizung / Erdkollektor entlüften
zuletzt bearbeitet am 13.01.2017 18:01:50

Um Flächenheizungen (Fußboden-, Wand- und Deckenheizungen) und Erdkollektoren luftfrei zu bekommen, unterscheidet sich die Methode erheblich von den Entlüfungsvorgängen einer Heizkörperheizung. Ein Rohrregister oder eine Rohrschlange, die nicht mt Steigung verlegt werden (können) und teilweise auch uneben verlegt sind, hat die in den Rohren vorhandene Luft keine Chance, im normalen Betrieb irgendwo gesammelt und entfernt zu werden.
Holzlagerung
zuletzt bearbeitet am 04.01.2017 22:04:50

Eine fachgerechte Lagerung über zwei bis drei Jahre ist entscheidend für einen guten Wirkungsgrad bei der Verbrennung.
Häufig gelesene Artikel
Wenn die Fußbodenheizung nicht warm wird
schon 111667 mal gelesen

Wenn eine Fußbodenheizung ganz oder teilweise nicht warm wird, oder besser gesagt, die Räume nicht die erforderliche Temperatur erreichen, dann kann das mehrere Gründe haben.
Luftwechsel
schon 88038 mal gelesen

Der Luftwechsel (LW) n (auch > Luftwechselrate, Luftwechselzahl) gibt an, wie oft ein Raumvolumen in einer Stunde mit Außenluft ausgetauscht wird.
Aufheizung von Estrichen - Funktionsheizen nach DIN EN 1264 Teil 4
schon 69433 mal gelesen

Alle Estriche müssen vor dem Verlegen von Oberbodenbelägen aufgeheizt werden. Das Aufheizen soll bei Zementestrichen frühestens nach 21 Tagen und bei Anhydritestrichen nach Angaben des Herstellers frühestens nach 7 Tagen erfolgen.


Aktuelle Forenbeiträge
Dawarius schrieb: EHS "0" bedeutet, er ist nicht vorhanden. Wird zwar in der Übersicht mit angezeigt, wenn die Anforderung besteht aber er wird definitiv nicht dazugeschaltet. Habe das selber explizit geprüft und man...
Martin24 schrieb: Ich hatte bisher zwei gerissene Scheiben, die Ursachen waren ganz interessant. Bei der einen Scheibe lag im Sommer ein schwarzer Sitzsack innen direkt an der Scheibe. Der hat sich bei kräftiger Sonneneinstrahlung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
 
Mit Danfoss ist alles geregelt
Wasserbehandlung mit Zukunft
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik