1450

Sicherheitsventil - Trinkwasseranlage

Autoren
OldBo
18.11.2010
Vor jedem geschlossenen Trinkwassererwärmer (TWE/Speicher) ist ein Membran-Sicherheitsventil entsprechend DIN 1988 und 4753, Teil 1 und TRD 721 einzubauen. Diese Armatur öffnet selbsttätig bei dem Überschreitung eines festgelegten Betriebsüberdruckes (6, 8, 10 bar) und nach einer Druckabsenkung schließt es wieder selbsttätig.
Membran-Sicherheitsventil
 Membran-Sicherheitsventil
Quelle: SYR - Hans Sasserath & Co. KG
Nennweiten _ Sicherheitsventil
 Nennweiten _ Sicherheitsventil
Quelle: SYR - Hans Sasserath & Co. KG
Vor jedem geschlossenen Trinkwassererwärmer (TWE/Speicher) ist ein Membran-Sicherheitsventil entsprechend DIN 1988 und 4753, Teil 1 und TRD 721 einzubauen. Diese Armatur öffnet selbsttätig bei dem Überschreitung eines festgelegten Betriebsüberdruckes (6, 8, 10 bar) und nach einer Druckabsenkung schließt es wieder selbsttätig.

Jeder geschlossene Trinkwassererwärmer muss mit mindestens einem Sicherheitsventil ausgerüstee werden  (Ausnahme:  Durchflußerwärmer mit einem Nennvolumen  < 3 l). Bis 5000 l Nennvolumen dürfen nur federbelastete Membransicherheitsventile verwendet werden. Die Nennweite der Sicherheitsventile richtet sich nach dem Nennvolumen des Speichers.

Für den Einsatz von Sicherheitsventilen in geschlossenen Trinkwassererwärmungsanlagen gelten folgende Vorgaben:

Während der Beheizung kann aus Sicherheitsgründen Wasser aus der Abblaseleitung austreten!
Nicht verschließen!
Weitere Funktionen



Aktuelle Forenbeiträge
moggmogg schrieb: Also für meinen Geschmack ist der Keller überbelüftet. Das Kellergeschoss hat den höchsten Luftwechsel obwohl man sich dort vermutlich relativ wenig aufhält. Oder gibt es hierfür einen Grund, insbesondere...
WalterMB schrieb: Hallo Stephan, wir hatten in unserem Haus von 1978 auch keine optimale Dachisolierung durch Zwischensparren Dämmung und Ausbau 1.OG mit Drempel. Es ging nicht alleine um die Isolation mit gleichmässigen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Wasserbehandlung mit Zukunft
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik