2760

Mischsystem

Autoren
OldBo
13.09.2017
Bei dem Mischsystem werden häusliches, gewerbliches und industrielles Schmutzwasser und das Regenwasser (Niederschlagswasser) in eine Kanalisation abgeleitet.
Mischsystem
 Mischsystem
Quelle: Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Schlierachtal (ZAS)

Bei dem Mischsystem werden häusliches, gewerbliches und industrielles Schmutzwasser und das Regenwasser (Niederschlagswasser) in eine Kanalisation abgeleitet. Da der Regenwasserabfluss wesentlich größer wie der Trockenwetterabfluss (Schmutzwasser) ist, werden mit zunehmendem Einzugsgebiet immer größere Kanalquerschnitte erforderlich. Da die Leistungsfähigkeit der Kläranlage begrenzt ist und um aus technischen und wirtschaftlichen Erfordernissen den Kanalquerschnitt zu begrenzen, werden im Mischsystem an geeigneten Stellen Versickerungsanlagen, Regenentlastungsbauwerke, Regenrückhalteräume und/oder Regenrückhaltebecken angeordnet. Hier spricht man dann von einem qualifiziertem Mischsystem.

Bei dem Mischsystems ist im Gegensatz zum Trennsystem im Straßenkörper nur ein Kanal und es ist nur ein Hausanschluss (Revisionsschacht) erforderlich. Aber im dünnbesiedelten und ländlichen Raum ist das System zu teuer und durch die Entlastungen entsteht eine Verschmutzung der Gewässer durch verdünntes Abwasser.

Unverschmutztes Wasser (z. B. Dränwasser, Quellenwasser Brunnenwasser) darf nicht in den Mischwasserkanal eingeleitet werden.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
winklernorbert28 schrieb: Ich denke, dass die 9KW Pumpe für einen Neubau überdimensioniert ist... Ich habe jetzt 4 Referenzanlagen mit Stromzähler...
Christof Wassermann schrieb: Rücklauf kalt, Vorlauf warm, Therme funktioniert? Trotzdem kalte Heizkörper? Lösung: Wenn Vor- und Rücklaufleitungen nicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik