Kapillarrohr - Kälteanlage

474
Autoren
OldBo
18.08.2009
In kleinen Anlagen ist das Kapillarrohr das einfachste Entspannungsorgan. Das Kapillarrohr übernimmt die Funktion der Einspritzleitung, der Entspannung und des Regelventils.
Kapillarrohr
 Kapillarrohr
In kleinen Anlagen ist das Kapillarrohr das einfachste Entspannungsorgan. Das Kapillarrohr übernimmt die Funktion der Einspritzleitung, der Entspannung und des Regelventils. Bei einem Innendurchmesser von 0,5 bis 2 mm ist es 2 - 4 m lang . Über eine Länge von ca. 1m befindet es sich im Wärmeaustausch mit der Saugleitung des Verdichters. Es ist einfach, kostengünstig und hat keinen Verschleiss.

Da das Rohr keine Schließfunktion hat, gleicht sich der Druck bei Stillstand der Anlage die Hoch- und der Niederdruckseite aus. Dadurch befindet sich das Kältemittel an der kältesten Stelle des System im Verdampfer. Der Anlauf des Verdichters wird durch den Druckausgleich erleichtert, es muss jedoch darauf geachtet werden, dass bei dem Anlauf des Verdichters kein flüssiges Kältemittel angesaugt wird. das setzt voraus, dass die  Füllmenge angeglichen wird. Nachteilig ist das schlechte Regelverhalten, wodurch relativ lange Abkühlzeiten entstehen. Der Durchsatz ist so festgelegt, dass dem Verdampfer gerade soviel Kältemittel zugeführt wird, wie der Verdichter absaugt. Kühlgeräte mit Kapillarrohr haben keine Kältemittelsammler.

Weitere Funktionen


Aktuelle Forenbeiträge
Spacerat schrieb: Klar, wir haben auch einen Pufferspeicher und zusätzlich herkömmliche Heizkörper. Aber wegen des Wärmetauschers strömt das Wasser, was durch die Fußbodenheizung fließt, nicht dadurch. Die Küche und...
kathrin schrieb: P.S. Solange der Volumenstromsensor deaktiviert ist, ausreichenden Volumenstrom sicherstellen (ist beim Aufheizen mit den aktuellen Einstellungen offenbar OK, siehe Anzeige, wenn der Sensor mal kurz aus...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Freude am Wasser
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik