Wissensbereich: "Fußbodenheizung"

Artikel 1 bis 10 von 256
Seite: 12345..
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 1 bis 10 von 256
Seite: 12345..
Stand: 05.01.2012 20:37:44
Diese Spezialscheiben sind besonders für den Einsatz in Wintergärten und Badezimmerfenster geeignet. Sie können die Heizlast, die eine Fußbodenheizung nicht in die Räume bringen kann, durch Infrarotstrahlung ergänzen. [zum Artikel]
Stand: 12.01.2010 13:04:33
Der Einbau einer Fußbodenheizungsanlage muss bereits bei der Planung des Hauses Berücksichtigung finden. Leider gibt es immer wieder Situationen, wo sich der Bauherr erst in einem fortgeschrittenen Baustadium für die Fußbodenheizung entscheidet. [zum Artikel]
Stand: 20.06.2017 10:00:33
Bei dem Airconomy®-System steht nicht nur die lüftungstechnische Anlage (Luftbehandlung) im Vordergrund. Bei dem System wird auch die heute übliche Fußbodenheizung bzw. Fußbodenkühlung integriert. [zum Artikel]
Stand: 10.08.2014 20:01:07
Für Kunststoffrohrleitungen aus Polybuten (PB) -Polypropylen (PP-R), vernetztes Polyethylen (PE-X), hoher Dichte und vernetztes Polyethylen (PE-X-MD), mittlerer Dichte legt DIN 4726 Anforderungen fest. [zum Artikel]
Stand: 24.05.2010 12:12:28
Bei der Plaung einer Fußbodenheizung ist besonders der richtige Aufbau des Fußbodens zu beachten. [zum Artikel]
Stand: 20.03.2010 19:47:14
Bekanntlich werden beheizte Estriche vor Aufbringen der Bodenbeläge „aufgeheizt“. Den meisten am Einbau der Fußbodenheizung beteiligten Gewerke ist dieser Vorgang zwar bekannt, die Notwendigkeit und die Art der Durchführung jedoch nicht verständlich. [zum Artikel]
Stand: 22.07.2009 16:24:46
Jeder Estrich enthält zum Zeitpunkt des Einbaues eine von der Art und Güte des Estrichs abhängige Menge Wasser. Ein Teil davon wird kristallin gebunden, der Rest muss vor Aufbringung der Bodenbeläge, bis auf einen kleinen Restanteil (Ausgleichsfeuchte), herausgeheizt werden. [zum Artikel]
Stand: 01.05.2010 17:37:40
Alle Estriche müssen vor dem Verlegen von Oberbodenbelägen aufgeheizt werden. Das Aufheizen soll bei Zementestrichen frühestens nach 21 Tagen und bei Anhydritestrichen nach Angaben des Herstellers frühestens nach 7 Tagen erfolgen. [zum Artikel]
Stand: 23.07.2009 09:10:27
Bei angehobenen Heizrohren ergibt sich, in Bezug auf das Aufheizen, noch eine Besonderheit, auf die eingegangen werden muss. Während bei untenliegenden Heizrohren die Feuchtigkeit ausschließlich nach oben verschoben wird, kann es bei angehobenen Rohrleitungen auch zu Verschiebungen der Feuchtigkeit nach unten kommen. [zum Artikel]
Stand: 23.07.2009 09:43:21
Selbst bei Holzbalkendecken können Durchfeuchtungsprobleme auftreten. [zum Artikel]



Aktuelle Forenbeiträge
fdl1409 schrieb: Ohne Speicher nützt PV der WP etwa so viel wie die momentane Hitzewelle den Heizbedarf im kommenden Winter senkt, nämlich gar nicht. Das gilt doch in noch viel größerem Ausmaß für Solarthermie. Ich...
derdahm schrieb: Hallo erst mal, du kannst eine Tiefbrunnenpumpe aus Edelstahl verwenden. Die wird einfach mit eine Kette von oben gesichert und hängt an der Druckleitung (Schlauch oder Rohr). Diese Pumpen haben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik