Fr, 25. Juli 2014 | 15:36:29 Uhr

Haustechnikforum
  - Regen- und Grauwassernutzung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Regen- und Grauwassernutzung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 640570
Sanitär 151022
Fußbodenheizung 73972
Brennwert 119867
Lüftung 65531
Regen- und Grauwassernutzung 21557
Bioenergie 149775
Solarenergie 207516
Wärmepumpen 312618
Betriebswirtschaft 14818
Schwimmbadtechnik 4949
Gebäudeleittechnik 21303
Dämmung 14093
Sonstiges 275357
News 4978
Gardena 5000/4i: tickt nur noch
Verfasser:
Ingo123
Zeit: 06.12.2012 22:25:12
0
1809499
Hallo,

der Thread http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/142054/Gardena-Pumpe-4000-5 liefert schon viele Infos, aber zu meiner Frage habe ich nichts gefunden: Nachdem ich die Pumpe monate/jahrelang mehrfach am Tag ohne Störung betrieben hat, geht heute nichts mehr.

Ich hatte die Pumpe heute morgen aus der Steckdose gezogen, dann beim Reinstecken das Dilemma: rote Lampe (für "in Betrieb"), kurzes Click, grüne LEd flackt kurz auf (2/10 sec?), Maschine zuckt kurz etwas, aber sofort bricht der Einschaltvorgang wieder ab. Das aller etwa zwei Sekunden.

Der Kondensator wird das doch nicht sein, oder schlägt auf die Elektronik zurück? Motor wird sofort wieder stromlos, brummt nicht; Etwas wenig Wassersabber in der Nähe der Elektronik; weiße Spuren, aber "das war schon länger so".

Weiß jemand Rat? Elektronikfehler? Wie bekommt man den Elektronikkasten ab?

mfg, Ingo123
Verfasser:
Micha123
Zeit: 10.12.2012 12:14:41
0
1811638
Hallo,

Gardena ist der letzte Rotz. Bei mit 4 Pumpen in 2 Jahren.
Zwar immer anstandslos ausgetauscht, die Garantie ist jetzt aber rum und da beim letzten Mal schon Plastikspäne in Mengen rausrieselten beim Verpacken (leif aber noch :-o), ist nach dieser dann bei mir Ende mit dem Thema. Seltsamerweise läuft die jetzige schon fast ein Jahr und immer noch leise...

Ansonsten - mal den Stecker andersrum reinstecken. Manche Elektrogeräte sind das sensibel (woran das auch immer liegen mag).

Die nächste Pumpe wird irgendwas mit Grundfos JP6 oder so. Die bei meiner Mutter im Keller (JP mit 24l-Kessel) läuft seit 1995 ohne Wartung und Reparatur...

Gruß

Micha123


Zitat von Ingo123 Beitrag anzeigen
Hallo,

der Thread http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/142054/Gardena-Pumpe-4000-5 liefert schon viele Infos, aber zu meiner Frage habe ich nichts gefunden: Nachdem ich die Pumpe monate/jahrelang mehrfach am Tag ohne Störung betrieben hat, geht heute nichts mehr.

Ich[...]
Verfasser:
x90cr
Zeit: 10.12.2012 12:37:05
0
1811652
Du musst das äußere Gehäuse öffnen um denn Kasten auf zu bekommen.
Da gibt es aber nicht viel zu sehen, die Elektronik ist kpl. vergossen.
Schau dir lieber mal denn Druckschalter und denn Durchflussmesser an.
Verfasser:
Ingo123
Zeit: 10.12.2012 22:14:38
0
1812037
Hallo,

so, der verdächtige Kondensator ist es nicht, denn mit einem neuen ist die Situation unverändert.

Ich schaue mir mal die Sensoren an. :-/

mfg
Verfasser:
Ingo123
Zeit: 11.12.2012 09:14:13
0
1812195
Wie kann man denn die Sensoren ausmessen oder testweise überbrücken? Dei Stecker stecken auf der Platine, aber mir ist die Funktion nicht ganz klar.

mfg
Verfasser:
Ingo123
Zeit: 11.12.2012 09:38:31
0
1812214
isch wer bekloppt: ziehe den Sensor (oben, rote Kabel, Druckschalter? von der Platine ab - Stecker rein - Pumpe läuft an! Denke, AHA! stecke wieder an, Pumpe klickt nur kurz, ziehe wieder ab, Pumpe läuft nie wieder an.

Abziehen/Anstecken des anderen Sensors (schwarzes Kabel) brachte auch keine Besserung.

Ist das doch ein Elektronikfehler auf der Platine? Kennt jemand das Problem?

mfg
Verfasser:
x90cr
Zeit: 11.12.2012 09:46:54
0
1812221
Der Durchflussmesser ist ein kleines Schaufelrad der an der Unterseite eine kleine metalischen Fläche hat.
Darunter sitzt ein Induktiv Sensor der zählt wie oft die metalische Fläche vorbei läuft.

Der Druckschalter besteht aus einer Membran mit einer verstelbaren Feder, die auf einen kleinen Taster drückt sobald der Druck erreicht ist.

Denn Taster zu prüfen sollte also kein Problem sein.

Denn Induktiv Sensor müsstest du mit der dafür vorgesehenen Steuerspannung versorgen und messen ob er schließt bzw öffnet wenn das Schaufelrad vorbei läuft.


Der Aufbau kann aber bei deinem Model ggf. abweichen, da über die Jahre dort Änderungen von Gardena vorgenommen worden sind.
Verfasser:
x90cr
Zeit: 11.12.2012 09:49:14
0
1812224
Zitat von Ingo123 Beitrag anzeigen
isch wer bekloppt: ziehe den Sensor (oben, rote Kabel, Druckschalter? von der Platine ab - Stecker rein - Pumpe läuft an! Denke, AHA! stecke wieder an, Pumpe klickt nur kurz, ziehe wieder ab, Pumpe läuft nie wieder an.

Abziehen/Anstecken des anderen Sensors (schwarzes Kabel)[...]


Dann könnte ich mir vorstellen das ggf. der Druckschalter hängt und dauerhaft das Signal gibt das der Druck erreicht ist.
Denn beim Einschalten läuft sie immer kurz auch wenn sie bereits auf dem Abschaltdruck ist.
Verfasser:
Ingo123
Zeit: 11.12.2012 14:04:48
0
1812361
Sie läuft doch nach Erreichen des Drucks immer noch ein paar Sekunden nach. Bei mir "zuckt" sie ja nur einen Sekundenbruchteil an - das meinst Du sicher nicht, oder?

Übrigens, Baujahr etwa 2004, seitdem ohne Probleme gelaufen ..
mfg
Verfasser:
x90cr
Zeit: 11.12.2012 23:24:32
0
1812739
Zitat von Ingo123 Beitrag anzeigen
Sie läuft doch nach Erreichen des Drucks immer noch ein paar Sekunden nach. Bei mir "zuckt" sie ja nur einen Sekundenbruchteil an - das meinst Du sicher nicht, oder?


Doch meine ich.
Ich würde davon ausgehen das entweder die Pumpe beim einschalten durch einen defekt am Druckschalter meint sie wäre bereits auf Abschaltdruck.
Oder das sie anläuft aber kein Signal vom Durchflussmesser bekommt und somit davon ausgeht das kein Wasser da ist.
Verfasser:
Ingo123
Zeit: 13.12.2012 12:58:59
0
1813824
Zwischenzeitlich lief die Pump emal wieder für ca. 5 Schaltvorgänge.
Hm, habe noch keine Fehlersystematik erkannt.

Gibt es auch ein Relais, dessen Kontakte verbrannt sein könnten (auf der Platine sieht das aber aus wie ein Thyristor), oder könnte die Elektronik eine andere Macke haben?

mfg
Verfasser:
Molnar Rudolf
Zeit: 01.01.2013 11:43:27
0
1826380
Hallo Habe das selbe Problem mit meiner Gardena Pumpe 5000/4i wie Ingo 123 Pumpe tickt nur eine sek an.Die letzen 7 Jahre kein einziges Problem gehabt.Hat jemand eine Lösung was ich austauschen muß. Gruß Rudolf
Verfasser:
Ingo123
Zeit: 12.01.2013 10:43:44
0
1834297
Problem bei mir *gelöst*. Austausch der Platine (d.h. Druckschalterset, inzwischen ist die Schaltung und auch die Sensoren aktualisiert worden, geht nur komplett). Knapp 100€. Kundenservice von Gardena war sehr freundlich und an sich schnell.

Die Pumpe funktioniert seit vielen Tagen wieder einwandfrei. Meine Vermutung ist, dass dem Schaltrelais einfach nach einigen tausend Schaltvorgängen die Kontakte verbrannt waren. Leider kann man das nicht einzeln auf der Platine austauschen, da diese eingegossen ist (was für geduldige Bastler :-> in dem Sinne lassen sich Kosten sparen, falls es wirklich daran lag).

Habe es selbst ausgetauscht, kein Problem. Dabei fiel mir auf, dass ein kleiner Dichtungsring in der Zuleitung zum Strömungsmesser lag, der dort nicht hingehörte. Da gibt es also noch eine Restwahrscheinlichkeit, dass es daran lag (Strömungsrad klemmte ggf durch den Dichtring). Aber da die Pumpe eine Nachlaufzeit von ca. 10 sec hat, die mit Ausbleiben der Strömung erst beginnt - hätte sie jedes Mal wenigstens mit der Nachlaufzeit arbeiten müssen.

Daher schlafe ich jetzt ruhig mit der Feststellung: Austausch der Platine nebst Sensoren hat das Problem gelöst.

mfg