Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Buderus GB 142
Verfasser:
A. Reichmann
Zeit: 02.03.2003 14:58:15
0
10506
Hallo Forum,
ich habe mich mal über den neuen Brennwertkessel von Buderus Typ GB 142 informiert und finde das Gerät aufgrund seiner technischen Details nicht schlecht (kein Mindestvolumenstrom, geregelte Pumpe auch im kleinen Bereic, Modulare Regelung, stabiler Modulationsbereich zw. 18-100%).
Wer hat schon Erfahrung mit dem Gerät ?

Verfasser:
Jürgen
Zeit: 02.03.2003 20:54:42
0
10507
Hallo,

soweit ich weiß hat der Buderus einen Alu-Silizium Wärmetauscher. Davon halte ich gar nichts! Dieser Werkstoff löst sich durch das Kondensat mit der Zeit auf. Ständig verstopfte Siphons und zuletzt der Totalschaden können die Folge sein. Zudem verschmutzen die Wärmetauscher ganz gerne. Ich steh da eher auf Edelstahl z.B. von Viessmann oder Vaillant.

Ich hoffe geholfen zu haben

Gruß
Jürgen

Verfasser:
M.Mettel
Zeit: 03.03.2003 01:01:25
0
10508
Moin Jürgen,

meinst Du den siedenen Schrott der an den Schweißstellen immer wieder Wasserdampf ins Abgas haut oder den siedenen Kram der Dich Nachts nicht schlafen läßt weil Du ständig denkst Du hast den Dampfkochtopf aufm Herd vergessen.
Es stimmt schon Alu-Siliziumguß verbraucht sich schon mit der Zeit (Auswaschungen aber hochwertigeres Guß hält ne ganze Ecke länger und Nervt nicht so und verfälscht nicht das Messergebnis H2O2)Übrigens es gibt ein Gerät mit nem Edelstahl WT da ist schon der 3te WT drin das Gerät sah aus wie ein Feuchtbio..... ich will nur sagen man sollte sich mit solchen Sachen zurück halten also ich bau beides ein ganz wie der König Kunde wünscht.Hab natürlich auch nen Favoriten aber Psssst.

Ich Bau den Blauen nicht ein weil er uns nach Strich und Faden verarscht die Regelungen ne Katastrophe sind und sie sich immer wieder kehrend für ihre Unzulänglichkeit entschuldigen nachdem Motto Wenn der Bauer nicht schwimmen kann ist immer der Installateur/Zulieferer schuld. (Is halt meine Meinung)

Achja und seht mal schnell noch bei Ebay vorbei vielleicht kriegt ihr den Kessel da ja billiger geliefert wird er natürlich von Eurem Händler um die Ecke.

Aber Munter bleiben vielleicht könnt Ihr da nächstes Jahr als Lagerwilly arbeiten.

Sarkastische Grüße

Markus M.

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik