Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Empfehlung Stellantriebe offen/geschlossen
Verfasser:
WolleWo
Zeit: 27.08.2010 20:23:18
0
1403137
Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich meiner, noch nicht vorhandenen, Stellantriebe meiner FBH.
Ich habe schon viel rumgestöbert, bin aber noch zu keinem richtigen Ergebniss gekommen und hoffe dass mir jemand auf die Sprünge helfen kann.
Mir stellt sich die Frage, ob ich stromlos offen oder stromlos geschlossene Stellantriebe verwenden soll.

Meine Überlegung war: Stellantrieb stromlos offen, im Sommerbetrieb ausgeschaltet!
Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob dies die besser Variante ist oder doch einfach stromlos geöffnet zu nehmen.

Desweiteren würde ich gerne wissen, ob mir jemand bestimmte Stellantriebe empfehlen kann.

Ich bin über jeden Tip dankbar.

Merci Wolle

Verfasser:
olli43
Zeit: 27.08.2010 20:42:28
0
1403146
Zitat von WolleWo Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich meiner, noch nicht vorhandenen, Stellantriebe meiner FBH.
Ich habe schon viel rumgestöbert, bin aber noch zu keinem richtigen Ergebniss gekommen und hoffe dass mir jemand auf die Sprünge helfen kann.
Mir stellt sich die Frage, ob ich stromlos offen oder stromlos geschlossene Stellantriebe verwenden soll.

Meine Überlegung war: Stellantrieb stromlos offen, im Sommerbetrieb ausgeschaltet!
Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob dies die besser Variante ist oder doch einfach stromlos geöffnet zu nehmen.

Desweiteren würde ich gerne wissen, ob mir jemand bestimmte Stellantriebe empfehlen kann.

Ich bin über jeden Tip dankbar.

Merci Wolle


1)Welche Konsequenzen ergeben sich bei Stromausfall ?
2)Welcher Zustand besteht länger (stromverbrauch) ?

Das wären für mich die Kriterien.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 27.08.2010 20:46:35
0
1403149
Verfasser:
andy-nm
Zeit: 27.08.2010 21:18:32
0
1403156
ich würde immer stromlos geschlossen nehmen.

Denn dann verbraucht der Motor nur Strom für die paar Wochen im Jahr wo geheizt werden muss.

Im Sommer ist dann Schluss mit Stromverbrauch.

Ich schreib das jetzt weniger wegen den paar Watt die so ein Stellantrieb verbraucht, sondern eher wegen der Lebensdauer dir Dinger.

Verfasser:
Johannes Pascher
Zeit: 27.08.2010 21:26:49
0
1403158
Ich würde immer Stromlos geöffnet nehmen, da eine Gut ausgelegte Heizung immer offene Ventile hat. Dann benötige ich in der Heizzeit kaum Strom. Wenn nicht geheizt werden muss, Pumpe aus und Ventile offen lassen, braucht auch keinen Strom.

Also die Bessere Alternative, wenn es die Regelung kann!

Grüße Johannes

Verfasser:
elelom2
Zeit: 27.08.2010 21:27:59
0
1403159
Ich habe auch stromlos offen genommen. Immerhin 18 Kreise (auf 3 Etagen) je 3W macht auch fast 50W nur für die Stellantriebe.
Mit der Sinnfrage einer ERR ist es meiner Meinung die richtige Entscheidung, denn Strom der ERR aus und den Rest per hydr. Abgleich.

Verfasser:
Kaffetasse
Zeit: 27.08.2010 21:32:23
0
1403161
Verfasser:
andy-nm
Zeit: 27.08.2010 22:01:05
0
1403176
Zitat von Kaffetasse Beitrag anzeigen


ok, habt ja eh alle Recht mit euren Argumenten.

ABER, ich sprech jetzt aus der Praxis. Wenn so ein Motor kaputt geht, regt sich keiner auf wenn er offen ist. Zumindest fällt es dem Nutzer nicht auf. Sprich es wird geheizt, der Nutzer stellt regelmässig seinen Thermostaten ein Strichlein niedrieger, aber es passiert nicht wirklich was. Evtl. passiert sogar was, weil es draussen mal 3 Grad wärmer war, aber das hat dann der Mischer verursacht, nicht das rumdrehen am Thermostaten.

Mir ist es lieber, wenn der Kunde gleich merkt dass was kaputt ist. Nicht erst bei der Heizkostenabrechnung am Jahresende.


Bye the Way: Heizperiode 1/4 pro jahr (mal angenommen) nicht heizen 3/4 pro Jahr! Dann muss ich Strom für 3/4 pro Jahr aufwenden um das Ding geschlossen zu halten. Auch wenn ein harter Winter mit 2:3 ist, habe ich Stromtechnisch noch immer nen Vorteil. Wobei die 3 Watt ja eh schwachsinnig sind!

Verfasser:
Johannes Pascher
Zeit: 27.08.2010 22:05:56
0
1403179
Nun ja wer eine Regelung einbaut di die Stellventile auch im Sommer mit Strom versorgt, der lässt auch die Pumpe im Sommer laufen. Also ich möchte nicht dein Kunde sein!!!!!!!

Grüße Johannes

dessen Regelung im Sommer alles was nicht nötig ist abschaltet!

Verfasser:
andy-nm
Zeit: 27.08.2010 22:07:33
0
1403180
Zitat von Johannes Pascher Beitrag anzeigen
Nun ja wer eine Regelung einbaut di die Stellventile auch im Sommer mit Strom versorgt, der lässt auch die Pumpe im Sommer laufen. Also ich möchte nicht dein Kunde sein!!!!!!!

Grüße Johannes

dessen Regelung im Sommer alles was nicht nötig ist abschaltet!



Na dann Mess mal nach, was deine Regelung genau macht!

Verfasser:
Johannes Pascher
Zeit: 27.08.2010 22:15:13
0
1403185
Zitat von andy-nm Beitrag anzeigen
Zitat von Johannes Pascher Beitrag anzeigen
Nun ja wer eine Regelung einbaut di die Stellventile auch im Sommer mit Strom versorgt, der lässt auch die Pumpe im Sommer laufen. Also ich möchte nicht dein Kunde sein!!!!!!!

Grüße Johannes

dessen Regelung im Sommer alles was nicht nötig ist abschaltet!



Na dann Mess mal nach, was deine Regelung genau macht!


Schau mal unter AKLR6 oder PC DDC Regler nach. Da brauche ich nicht Messen, habe ich selbst Entwickelt und Programmiert.

Grüße Johannes

Verfasser:
andy-nm
Zeit: 27.08.2010 22:19:04
0
1403187
Zitat von Johannes Pascher Beitrag anzeigen
Zitat von andy-nm Beitrag anzeigen
Zitat von Johannes Pascher Beitrag anzeigen
Nun ja wer eine Regelung einbaut di die Stellventile auch im Sommer mit Strom versorgt, der lässt auch die Pumpe im Sommer laufen. Also ich möchte nicht dein Kunde sein!!!!!!!

Grüße Johannes

dessen Regelung im Sommer alles was nicht nötig ist abschaltet!



Na dann Mess mal nach, was deine Regelung genau macht!


Schau mal unter AKLR6 oder PC DDC Regler nach. Da brauche ich nicht Messen, habe ich selbst Entwickelt und Programmiert.

Grüße Johannes


das du das kannst steht ja ausser Frage.

Aber denk dich mal in den Normalo-Verbraucher hinein.

Der wird eher einen kalten FBHZ-Kreis merken, als einen warmen.

Verfasser:
Johannes Pascher
Zeit: 27.08.2010 22:33:19
0
1403191
Also ich habe seit über 10 Jahren solche Stromlos geöffneten im Einsatz. Bis Heute keinen defekt. Wenn ich mir überlege wieviel Strom das andersherum gekostet hätte, die Ganze Heizperiode die Ventile mit Strom zu versorgen. Und die Lebensdauer hätte ich dann auch sicherlich erheblich verkürzt.

Denk mal drüber nach!

Fast jeder Regler schaltet die UWP nur bei Bedarf ein (Heizperiode) sag dem Elektriker einfach er möchte die Versorgungsspannung für die Stellventile über ein Schütz führen das parallel zur UWP angeschlossen wird. Dann noch Stromlos offen als Stellventil und alles ist Umweltgerecht, Stromsparend und wenn die ERR nicht benötigt wird weil es ohne funktioniert, muss nichts geändert werden.

Es gibt immer viele Lösungen, aber immer nur eine ist die Beste.

Grüße Johannes

Verfasser:
andy-nm
Zeit: 27.08.2010 22:39:15
0
1403194
Zitat von Johannes Pascher Beitrag anzeigen
Also ich habe seit über 10 Jahren solche Stromlos geöffneten im Einsatz. Bis Heute keinen defekt. Wenn ich mir überlege wieviel Strom das andersherum gekostet hätte, die Ganze Heizperiode die Ventile mit Strom zu versorgen. Und die Lebensdauer hätte ich dann auch sicherlich erheblich verkürzt.

Denk mal drüber nach!

Fast jeder Regler schaltet die UWP nur bei Bedarf ein (Heizperiode) sag dem Elektriker einfach er möchte die Versorgungsspannung für die Stellventile über ein Schütz führen das parallel zur UWP angeschlossen wird. Dann noch Stromlos offen als Stellventil und alles ist Umweltgerecht, Stromsparend und wenn die ERR nicht benötigt wird weil es ohne funktioniert, muss nichts geändert werden.

Es gibt immer viele Lösungen, aber immer nur eine ist die Beste.

Grüße Johannes



Na dann komm mal bei mir vorbei....

schau dir die Installationen und auch deren Bewohner an.

Dann wirst du die andere Seite der Medaille kennenlernen.

Verfasser:
Johannes Pascher
Zeit: 27.08.2010 22:44:47
0
1403197
Also die Frage kam nicht von dir, sondern von WolleWo.

Wenn es bei dir so schlimm ist, ok das ist dein Problem. Aber das hat nichts mit dem Fragesteller zu tun. Also bitte beim Thema bleiben.

Wenn du also keine weiteren Argumente hast beende ich das dann hiermit.

Ich hoffe nur das WolleWo für sich die Richtige Lösung gefunden hat.

Grüße Johannes

Verfasser:
urobe
Zeit: 28.08.2010 00:44:23
0
1403226
Hallo Wolle!

man unterscheidet erst einmal in Ventile, Antrieb und den Regler.
Ich bin mal in der Annahme, dass Du thermische Antriebe einsetzen wirst und keine motorischen und ich geh mal davon aus, das der Regel kein Zweipunktregler ist, der nur auf oder zu kennt.

In der Regel sind die Ventile ohne aufgesetzten Antrieb offen. Setzt man einen Stellantrieb der stromlos geschlossen auf den Antrieb ist dessen Stößel ausgefahren und der Kreis ist abgesperrt. Sofern Du einen Fußbodenverteiler z.B. von Danfossangeschlossen hast, arbeitet dieser nur auf stromloss geschlossene Ventile und puslst dieser je nach Anforderung nach und nach auf.
Sofern Du jetzt einen stromlos geöffneten Antrieb einsetzt und der Regler nicht umgestellt werden kann auf stromlos offene Ventile, hast Du ein Fehlverhalten im ausregeln Deiner Anlage. Die Regler arbeiten mit einem Plus-Pausen Verhältnis, welches nicht in jede Richtung gleich arbeitet.

Es ist also erst einmal wichtig zu wissen, welche Regler Du einsetzt.

Verfasser:
Kaffetasse
Zeit: 28.08.2010 08:26:04
0
1403245
Zitat von andy-nm Beitrag anzeigen


.....


Bye the Way: Heizperiode 1/4 pro jahr (mal angenommen) nicht heizen 3/4 pro Jahr! Dann muss ich Strom für 3/4 pro Jahr aufwenden um das Ding geschlossen zu halten. Auch wenn ein harter Winter mit 2:3 ist, habe ich Stromtechnisch noch immer nen Vorteil. Wobei die 3 Watt ja eh schwachsinnig sind!

.....




Ist es bei euch so warm das Jahr über?

mfg
ulli

Verfasser:
Johannes Pascher
Zeit: 28.08.2010 08:29:32
0
1403248
Zitat von urobe Beitrag anzeigen
Hallo Wolle!

man unterscheidet erst einmal in Ventile, Antrieb und den Regler.
Ich bin mal in der Annahme, dass Du thermische Antriebe einsetzen wirst und keine motorischen und ich geh mal davon aus, das der Regel kein Zweipunktregler ist, der nur auf oder zu kennt.

In der Regel sind die Ventile ohne aufgesetzten Antrieb offen. Setzt man einen Stellantrieb der stromlos geschlossen auf den Antrieb ist dessen Stößel ausgefahren und der Kreis ist abgesperrt. Sofern Du einen Fußbodenverteiler z.B. von Danfossangeschlossen hast, arbeitet dieser nur auf stromloss geschlossene Ventile und puslst dieser je nach Anforderung nach und nach auf.
Sofern Du jetzt einen stromlos geöffneten Antrieb einsetzt und der Regler nicht umgestellt werden kann auf stromlos offene Ventile, hast Du ein Fehlverhalten im ausregeln Deiner Anlage. Die Regler arbeiten mit einem Plus-Pausen Verhältnis, welches nicht in jede Richtung gleich arbeitet.

Es ist also erst einmal wichtig zu wissen, welche Regler Du einsetzt.


Hallo urobe,

da hast du natürlich vollkommen Recht, ich bin von einfachen an/aus ausgegangen. Wenn eine Regelung mit PWM im Einsatz ist sollte der HB die Antwort geben, oder der das Einbaut.

Grüße Johannes

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 28.08.2010 10:50:50
0
1403285
Zitat von andy-nm Beitrag anzeigen

ok, habt ja eh alle Recht mit euren Argumenten.

ABER, ich sprech jetzt aus der Praxis. Wenn so ein Motor kaputt geht, regt sich keiner auf wenn er offen ist.


Das sind keine Motore, sondern elektrothermische Antriebe.

Und beide Versionen sind einfach nicht gut, eben wegen der 3 W Heizleistung.

Es gibt echte Stellantriebe, die auch nicht die Welt kosten und die nur dann Strom benötigen, wenn sie auf oder zu fahren. --->> Honeywell

War/bin auch auf der Suche, weil ich was tüfteln will mit der FBH und solar.

Gruß

Heinz

Verfasser:
Expert35
Zeit: 28.08.2010 10:58:27
0
1403288
die 3 Watt Leistung sind nur in den ersten 1-2 minuten, danach reduziert der einbebaute Kaltleiter die Stromaufnahme auf 1 Watt.

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 30.08.2010 10:47:13
0
1404266
Trotzdem, da schafft man "Standby" ab und holt sich dann sowas ins Haus.

Aktuelle Forenbeiträge
onyx.dop schrieb: Herzlichen Dank für eure Antworten. Habe die Gute am Wochenende mal geöffnet und war verwundert, dass ich ohne Demontage diverser Verkabelungen und Platinen überhaupt nicht an das MAG hinkomme. Somit...
hotstone2000 schrieb: @Reggae Kala Jupp, aber mir wäre eine "Übergangslösung" für den ersten Moment (das HEISSE WETTER) wichtig. Der Service kommt sicher bald, aber wenn mir einer ne "Notlösung" hätte die mir ermöglicht die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik