Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Weishaupt WCM-COM Expert Langezeiterfahrungen?
Verfasser:
fourtyfour
Zeit: 05.10.2012 13:12:04
0
1771663
servus...

Ich hab diese Woche eine WTC 15 bekommen und interessiere mich ernsthaft für ein WCM-COM expert.
Hauptsächlich interessiert mich das Loggen von Zählerstand und Heizungsdaten zur Optimierung der Anlage.

Hat jemand schon längere Erfahrungen zu dem Gerät?

Ich will nicht 500€ ausgeben für ein Gerät, dass dann alle paar Tage reseted werden muss, weil sich die SW aufhängt.
Für mich sollte das Gerät nach anfänglicher Spielerei im Monatsrythmus die Daten zur Verfügung stellen können.

Hat das wer und nutzt es auch als Datenlogger?

Gibts alternativen zu dem Datenlogger?

Verfasser:
Stormy
Zeit: 05.10.2012 18:03:04
0
1771787
Interessiert mich ebenfalls....

Verfasser:
Tom vdW
Zeit: 06.10.2012 00:26:25
0
1771925
...eine Frage, mit der ich mich auch grad beschäftige, nachdem ich diese Woche meine Anlage installiert bekommen habe.

Viele Grüße
Tom

Verfasser:
waltero
Zeit: 06.10.2012 07:52:13
0
1771943
Moin,

ich betreibe besagtes Modul seit ca 1 Jahr. Gedacht war es eigentlich zur Analyse und Optimierung per Fernüberwachung, inzwischen ist es fast ausschliesslich ein reiner Datenlogger.

In meiner Konfiguration (WTC 25 Kompaktgerät mit Schichtspeicher WAP115 und Hydraulischer Weiche, 2 separate Heizkreise hinter der Weiche) hat das Gerät nicht das geleistet, was ich mir davon versprochen habe, bzw. was das Marketing glauben machen wollte. Aber das kann in anderen Anlagenkonfigurationen anders aussehen. Es werden nur eine begrenzte Auswahl von Parametern zur Anzeige bzw. zum Datenlogging angeboten, was die Analysemöglichkeiten natürlich einschränkt.

Aber was Stabilität im Langzeiteinsatz als Datenlogger betrifft: Sehr gut, keine Probleme. Auch das Wieder-Hochfahren nach Stromausfällen etc sehr gut! Geloggte Daten können als comma separated values einfach in Excel o.ä. verarbebeitet werden.

Aber je nachdem was geloggt werden soll, gibt es meiner Meinung nach wesentlich günstigere Lösungen, die auch den Zweck erfüllen.
Ich hoffe, das hilft etwas bei der Entscheidung...
waltero

Verfasser:
Stormy
Zeit: 06.10.2012 12:08:37
0
1772045
Welche Parameter kann man überhaupt aufzeichnen?

MfG

Stromy

Verfasser:
waltero
Zeit: 06.10.2012 15:06:21
0
1772120
Moin,
in „meiner“ Konfiguration (Weichenregelung P3) lassen zusätzlich zu den Parametern der einzelnen Heizkreise (eigene Erweiterungsmodule), folgende Parameter loggen: I10, I11, I12, I13, I30, I31, I33, I34, I38.
Insgesamt gleichzeitig jedoch nur 8 Parameter, wenn ich mich korrekt erinnere.

Die Konfiguration P3 wird vom WCM-Com aus irgendeinem unerfindlichen Grund nicht erkannt, weshalb ich leider die Weichentemperatur B11 entspr. I39 nicht anzeigen oder loggen kann... sehr schade, darum ist es ja im Grunde nur gegangen. Auch Nachfragen beim Hersteller hatten keine Lösung gebracht.

Aber wie gesagt, in einer einfacheren oder anderen Konfiguration vielleicht alles kein Problem. Es hat inzwischen auch ein Firmware-Upgrade gegeben, welches ich auf Nachfrage erhielt, die jedoch offensichtlich nicht dieses Problem behebt. Hab’s aber noch nicht geladen.

mfg
waltero

Verfasser:
fourtyfour
Zeit: 07.10.2012 14:54:34
0
1772604
servus...

Ich hab eine simple WTC15 mit externen WW Boiler und ne Zirkulationsleitung. Mehr nicht.

Ich will eigentlich nur VL, RL, Gaszähler, Stromzähler, Raumtemperatur, Aussentemperatur.
Erst zum verstehen der Anlage, dann zum Optimieren.

Welche günstigeren Alternativen gibts denn dazu?

Verfasser:
fourtyfour
Zeit: 07.10.2012 15:04:34
0
1772607
servus...

Noch was. wie lange können denn die Daten mitgeloggt werden?
Mir ist es wichtig, nicht permanent in den Keller zu müssen, weil sonst der Speicher im Logger voll ist.

Sondern wenn ich Zeit und Lust habe. Also anfangs zum einstellen sicher öfter, später dann nur noch zum Monatsexport.

So stell ich mir das vor.

Verfasser:
psy.35i
Zeit: 07.10.2012 15:51:44
0
1772635
wird der RL überhaupt gemessen?

Verfasser:
martinwall
Zeit: 07.10.2012 16:17:16
0
1772651
Zitat von fourtyfour Beitrag anzeigen
servus...

Ich hab eine simple WTC15 mit externen WW Boiler und ne Zirkulationsleitung. Mehr nicht.

Ich will eigentlich nur VL, RL, Gaszähler, Stromzähler, Raumtemperatur, Aussentemperatur.
Erst zum verstehen der Anlage, dann zum Optimieren.


Ob das alles mit einem proprietären System geht??? Also so ohne Einsatz eines Bussystems sicher nicht. Alternative wäre dann Funk bzw. Funk + Kabel.

Nächste Frage sind dann die Zähler. Welche Schnittstellen bieten diese bzw. was kann man nach rüsten. Bei meinem Gaszähler von kromschröder gibt es eine Nachrüstung. Bei anderen Herstellern????

Wie und in welchen Räumen soll die Temperatur gemessen werden. Liegen da schon entsprechende Kabel?

Wie soll die Außentemperatur gemessen werden?

Fragen über Fragen, die ich allerdings ( für mich ) gelöst habe.

Grüße

Verfasser:
fourtyfour
Zeit: 07.10.2012 21:11:55
0
1772828
servus...

VL kommt ja aus der WTC raus.
RL kann ich ja auch einen Sensor an den WCOM anschließen. Aber der ist kein Zwang.
Gaszähler kann prinzipiell Impulse, der COM kann bis zu 3 einlesen (M-Bus oder Impuls)
an/aus kommt noch als Anforderung hinzu.
RT bekommt er von der Fernbedienung im Referenzraum, Aussentemp vom Sensor.

Ergo ist eigentlich bis auf den Gaszähler, der noch mit Impulsnehmer nachgerüstet werden muss, alles schon vorhanden.

Das COM Modul muss "nur" das alles einlesen und vor allem verarbeiten/speichern können.

Danach sollte ich eigentlich die Anlage verstehen und optimieren können.

Ich weiß nur nicht, ob das alles auch stetig möglich ist, sprich über einen Monat oder ob das nur für ein paar Stunden geht.

Verfasser:
martinwall
Zeit: 07.10.2012 21:30:47
0
1772839
Zitat von fourtyfour Beitrag anzeigen
servus...

VL kommt ja aus der WTC raus.
RL kann ich ja auch einen Sensor an den WCOM anschließen. Aber der ist kein Zwang.
Gaszähler kann prinzipiell Impulse, der COM kann bis zu 3 einlesen (M-Bus oder Impuls)
an/aus kommt noch als Anforderung hinzu.
RT bekommt[...]


O.k.

da unterscheiden sich die Ansprüche....

Ich möchte die Temp. aller Räume mitschreiben, und tue das auch. Ich möchte das Verhältnis Gasverbrauch vs Aussentemp. sehen. Ich möchte wissen, wie hoch der Gasverbrauch seit der letzten Ablesung ist. Ich möchte den Öffnungsgrad der HK - Ventile in jedem Raum sehen. Und ich möchte gerne sehen was die Therme so über die VLT denkt und was tatsächlich aus ihr heraus kommt. Durch die Anordnung des Messfühlers in der Therme sind das bei mir schon mal 6 -8 K Unterschied...
Außerdem möchte ich sehen was die Therme über die WW - Temp weiß und wie hoch die Temp. des WW am Auslauf des Speichers wirklich ist.
Ich möchte das Ganze visualisiert haben. Und bei Bedarf noch zusätzliche Messfühler einbauen können....

Grüße

Verfasser:
waltero
Zeit: 08.10.2012 06:21:38
0
1772918
Moin,
@fourtyfour:
Bitte die Dokumentation sowohl der WTC als auch der WCM-Com genau studieren. Natuerlich gibt es, wie von @psy.35i richtig bemerkt, keine RL Temperaturmessung an der WTC, und hinsichtlich M-Bus ist auf Kompatibilitaet zu achten.

Die WCM-Com verarbeitet schlicht die Bussignale, die am eBus ausgelesen werden, da ist nichts mit weiteren Analogmessungen „anschliessen“. Abgesehen von den Schalteingaengen.

Die Loesungen, die ich als Alternativen in Betracht gezogen haette, scheiden entweder angesichts des Anforderungsheftes aus oder setzen technisches Verstaendnis voraus.

Zur Logdauer: abhaengig von der eingestellten Abtastrate; war nie ein Problem (bis zu mehereren Monaten bei hoechster Aufloesung getestet).
Viel Erfolg dann weiterhin,
Mfg
waltero

Verfasser:
fourtyfour
Zeit: 08.10.2012 06:49:36
0
1772920
servus...

das Handbuch hab ich schon gelesen. Nur steht dort was von 10 Sekunden Abtastrate in Bereich von einer Stunde, was mich etwas verwirrt hat.
Gleichzeitig steht bei Grafik dann wieder was von zwei Wochen.
Ich will halt nicht mehr als 500€ investierne um dann zu bemerken, dass meine Anforderung nicht darstellbar ist.

Bzgl. der auszulesenden Daten aus der Regelung hab ich mal Weishaupt selbst angeschrieben. Mal sehen was dazu kommt.

Eine UVR1611 mit Bootloader würde mich schon auch reizen. Aber da kann ich gleich die komplette Regelung von Weishaupt raus schmeissen.

Verfasser:
fourtyfour
Zeit: 17.10.2012 17:50:04
0
1778511
servus...

ich hab mir von meiner Weishaupt Niederlassung den WTC-COM kurz online vorführen lassen.
Prinzipiell ist das Gerät von der Bedienung her meine Wahl.
Allerdings hab ich auf die schnelle nicht gesehen, ob es die Parameter für Schaltzeiten Brenner (I42) und Betriebstunden (i43) mitloggen kann.
@Waltero, wenn DU hier noch antworten könntest...? ;-)

Alternativ wurde mit vorgeschlagen, das Servicekabel sammt PC Software zu nutzen. Dies werde ich ggf. auch in Betracht ziehen, da es nur die Hälfte kostet und ich noch ein altes Laptop zu Hause habe.

Verfasser:
Tom vdW
Zeit: 17.10.2012 23:33:24
0
1778786
...bin zwar nicht Waltero, kann dir aber sagen, dass die folgenden Punkte geloggt werden.

10 Betriebsphase
I10 Fehler
I11 Laststellung
I12 Gedämpfte Außentemperatur
I13 Wärmeanforderung
I30 Vorlauftemperatur (eSTB)
I31 Abgastemperatur
I33 Außentemperatur
I34 Warmwassertemperatur
I38 Pufferfühler B10
I42 Schaltspielzahl Brenner
I43 Betriebsstunden Brenner
I45 Zeit seit letzter Wartung

Verfasser:
waltero
Zeit: 18.10.2012 06:21:46
0
1778822
@fourtyfour
I42 und I43 werden zwar in der Weboberflaeche angezeigt, koennen aber nicht zum Loggen angewaehlt werden. D.h. die jeweiligen Staende werden nie in einem Logfile auftauchen koennen.
mfg
w.

Verfasser:
fourtyfour
Zeit: 28.10.2012 07:41:16
0
1784618
servus...

um den Thread meinerseits abzuschließen.
Ich hab mir im Internet den W-EA für ~200€ gekauft.
Der kann auch Datenloggen und in Excel verabeiten.
Taktzeit bekomm ich auch über Flamme raus.
Gaszähler/Strömzähler kann der leider nicht.

Naja, zum schnellen visualisieren reich das erstmal völlig.

Dauerhaft werd ich irgendwann mal über den Polling i/o und Ethersex nachdenken, aber das muss noch nicht diesen Winter sein.

Verfasser:
Leyhr
Zeit: 31.05.2019 15:10:03
0
2790775
Hallo, gibt es eigentlich nur noch das Wcm-COM Home? Geht in das Wcm vom Kessel nur die e-Bus Leitung, oder müssen da noch sämtliche Fühler und Geber angeschloßen werden?

Aktuelle Forenbeiträge
ChriM schrieb: Hi, die verzinkte Muffe am Speicher sieht nach 3/4" aus, die MS Muffe am Speicherrücklauf nach 1"! Die Kunststoffrosette...
Neubau Sinnersdorf schrieb: Hallo Jan, der reine Aufpreis für die Variante mit PC ist ja am freien Markt verhältnismäßig ok. Die Frage ist, ob ich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik