Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Schwimmbadheizung
Verfasser:
Chris668
Zeit: 30.09.2012 22:51:33
0
1769668
Hallo zusammen,

wir bauen gerade ein neues EFH über einen Generalunternehmer.

Allgemein:
* 220 m² Wohnfläche davon Keller, EG, OG komplett Fußbodenheizung, im ausgebauten Spitzboden Heizkörper
* Genug Dachfläche mit optimaler Südausrichtung und 45° Dachneinung sind vorhanden
* 4 Personenhaushalt
* ~ KFW 70 Standart eher höher
* kleine Solaranlage für Brauchwasser geplant

Wir bauen jetzt zusätzlich noch ein Außenpool Pool ca. 8 * 4 Meter und wollen dieses auch mittels Solar beheizen. Daher hat uns unser Sanitärinstallateur jetzt folgenden Vorschlag unterbreitet:

* Solaranlage größer (ca. 15 m²)
* Im Sommer den Pool mittels Wärmetauscher beheizen, die Solaranlage wird wirklich auch im Sommer optimal genutzt
* zusätzlich Heizungsunterstützung da im Winter kein Pool beheizt werden muss kann die Energie voll in die Heizungsunterstützung fließen

Hört sich erstmal top an. Folgender konkreter Vorschlag:

* Viessman Vitodens 200 4,8-19kW
* Steuerung Vitotronic 200
* Vitosol 200-F * 6 = 15,06 m² Absorberfläche
* Vitocell 360M Speicher 750/60 Liter

Nun hätte ich folgende Fragen:

Macht die Anlage aus Eurer sichtweise wirklich Sinn?
Hat jemand Erfahrung ob das mit Schwimmbad heizen so funktioniert?

Ich würde mich sehr über ein paar kompetente Ratschläge bzw. Antworten freuen.

Vielen Dank soweit und Viele Grüße,
Chris!

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 02.10.2012 11:49:47
0
1770347
Ich würde überlegen:

Brauch ich zwei Systemtemperaturen = Fußbodenheizung und Heizkörper?

Erreiche ich nicht mit E-Durchlauferhitzer die bessere WW-Qualität? ( Kein Speicher, kurze Leitungen, keine Zirkulation.)


Zum Becken.
Dazu sollte man das eigene Nutzungsverhalten einschätzen.

Mein altes Außenbecken war ein reines Schönwetterbecken. Das heist Nutzung nur an "Sommertagen" mit Wassertemperaturen zwischen 20 und 26 °. Da braucht man keine Heizung.

Für Kinder reicht das auch, jedoch eher selten für Frauen. Die wollen 28 - 30°.

Also wären dann Absorber eine Lösung, nicht schön aber preiswert.

Wenn man eh ein paar Kollektoren aufs Dach nagelt, können es ja fürs Becken ein paar m² mehr sein.

Will man auch bei schlechtem Wetter das Becken nutzen, kommt man um eine Heizung nicht drum rum. Da könnte man dann an eine Schwimmbad-WP denken. Lässt sich jederzeit nachrüsten.

Wobei bei den derzeitigen Gaspreisen/Strompreisen das Heizen mit Gas auch nicht teurer ist.

MfG
uwe

Verfasser:
ppelz
Zeit: 02.10.2012 19:32:51
0
1770525
Hallo Chris668,

ich heize meinen Pool mit Solar über einen Wärmetauscher.
Im Sommer sind 30°C Wassertemperatur durchaus möglich.
Ist wichtig für die Beckenmaterialauswahl ( Osmose )
Die Steuerung erfolgt mit der UVR1611.
Als zentralen Energiespeicher benutze ich einen 1000L Pufferpeicher.
Für Fragen, gern auch privat stehe ich dir zur verfügung.

Gruß
Peter

Verfasser:
StefamS
Zeit: 12.10.2012 14:00:40
0
1775392
Hallo Chris,

so wie du planen lassen hast, haben wir es auch quasi seit 12 Jahren im Betrieb. 15,6m² Kollektoren, 500l Puffer, 7-22kw Gaskessel.

Im Sommer wird der Pool damit beheizt, aber wir müssen noch gut zuheizen mit Gas da wir bei 31°C liegen. Sobald es kalt ist wird der Pool dicht gemacht (gerade letztes Wochenede passiert) und die Kollektoren machen nun HU und WW.

Wenn nicht zu kostenaufwändig, lieber noch mehr Kollektorfläche nehmen, wenn sie schon mal bei sind. Notfalls abdecken oder ein Feld wieder verkaufen ist das kleinere Übel, aber das wird sicherlich nicht passieren, dann lieber 1-2°C mehr Pooltemperatur :-)


edit:
Ich sehe gerade 8x4m Aussenpool, wir haben das Gleiche als Innenpool, d.h. eure Temperaturverluste im Poolwasser werden ja dann noch größer sein, was die Sonne mit richtiger Solarbadeckung draussen zu leisten vermag, weiß ich nicht, aber dafür gibt es ja das pooldoktor Forum in dem ich für sowas gut ausgehoben war.

Aktuelle Forenbeiträge
de Schmied schrieb: Wie waren bei dir die Temperaturen in der Übergangszeit? Mir sind die 20° in der Heizkurve etwas zu niedrig, evtl kann...
Timoto schrieb: Hallo zusammen, danke nochmal für die rege Teilnahme. Der Sachverständige hat mir eine Mängelliste an die Hand gegeben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik