Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
kompletter Wasserwechsel?!
Verfasser:
desperate houseman
Zeit: 10.05.2005 13:13:15
0
182188
Hallo, alle zusammen!

Wir haben im Garten einen kleinen Pool (er ist nicht in den Boden eingelassen, also eher so ein billiges Hobby zeug!)
Nach jedem Winter müssen wir das Wasser auf Grund von diversen Verunreinigungen und schlechter Abdeckmöglichkeit komplett auswechseln. Das funktioniert mit einer Pumpe bis zu einem Wasserstand von etwa 20 Zentimeter. Den Rest müssen wir in harter Arbeit mit Kübeln ausschüpfen und um ehrlich zu sein: Wir hassen es!

Gibt es vielleicht so einen Art Wasserstaubsauger mit dem man auch den Rest des Wasser auspumpen kann???

Vielleicht fällt jemandem etwas zu meiner Situation ein.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

JS

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.05.2005 13:51:51
0
182217
Moin desperate houseman,

einfach mal googeln und Du bekommst 52.900 Links angeboten :>))

Gruß

me. Bruno Bosy, NF

Verfasser:
Amateur
Zeit: 10.05.2005 17:33:11
0
182344
Eine flachsaugende Tauchpumpe zieht das Becken bis auf einen Wasserstand von weniger als 1 Millimeter leer. Kostet z.B. von Elektra Beckum um die 130 EUR.

Verfasser:
Flo
Zeit: 10.05.2005 20:38:55
0
182464
Mein Becken entleere ich physikalisch:
das heißt:
3/4" Schlauch auf Pumpe stecken, Pumpe 3 Minuten laufen lassen, Schlauch unter Wasser abziehen, mit Gewicht (stein) beschweren, Becken läuft von selbst in den Kanal/Garten...

Das mache ich mit 2 Schläuchen.

Über nacht ist das Becken bis auf 5cm leer.

Da mein Rundbecken in der Mitte etwas tiefer als am Rand ist, läuft das Wasser in der Mitte zusammen und diesen Rest hole ich bis auf 2 cm mit der Pumpe raus.

Dann noch 20 mal schöpfen und gut ist es.

Ich würde dir aber eine Plane im Winter empfehlen. Im Frühjahr filterst du das Wasser gexcheit durch (mit Flockungsmittel) stellst den (viel zu hohen) Ph Wert ein und machst dann eine Stoßchlorung!

FERTIG

Verfasser:
desperate houseman
Zeit: 11.05.2005 11:12:59
0
182808
vielen dank für die vorschläge!

dann werde ich mal anfangen.

das mit dem schlauch funktioniert bei mir halt nicht bis 5 cent. weil der druck vorher nachlässt und die pumpe nix mehr rauspumpt!
trotzdem danke

mfg

Verfasser:
uwe kreitmayr
Zeit: 11.05.2005 15:13:35
0
182923
Hallo

wenn das Becken nicht in den Boden eingelassen ist funktioniert das mit dem Schlauch immer.
Nimm ein Stück Gartenschlauch, häng in in das Becke, leg einen Stein oder besser Platte (verhindert das entstehen eines Einlaufluftwirbels und somit Luft im Schlauch((( weis jemand wie der Wirbel wohl richtg heist?????)))) darauf, dann saug mit dem Mund die Luft aus dem Schlauch, spätesten bei dritten Versuch merkst du wenn das Wasser kommt, Schlauch abkicken damit keine Luft rein kann, Schlauch auf den Boden legen, die Stelle muß nur tiefer sein als der Grund des Beckens, notfalls kleines Loch im Garten graben, Schlauch entknicken und schon läuft das Wasser.



Den Wasserrest mit einem Nass-Trockensauger (Aldi oder Lidl haben die des öfteren im Angebot)absaugen.

mfg
uwe

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik