Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Oberflächentemperatur Heizkörper
Verfasser:
stive_austria
Zeit: 31.01.2013 10:11:31
0
1850578
Hallo!

Gibt es irgendeine Norm, Richtlinie, Vorschrift in welcher geschrieben steht das z.B.: Heizkörper eine Oberflächentemperatur von 40°C nicht überschreiten dürfen wenn Verbrennungsgefahr für Menschen besteht ...in Schwimmbädern.....

mfg danke

Verfasser:
Rosenow Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 31.01.2013 10:19:12
0
1850583
Zitat von stive_austria Beitrag anzeigen
Hallo!

Gibt es irgendeine Norm, Richtlinie, Vorschrift in welcher geschrieben steht das z.B.: Heizkörper eine Oberflächentemperatur von 40°C nicht überschreiten dürfen wenn Verbrennungsgefahr für Menschen besteht ...in Schwimmbädern.....

mfg danke

für der Öffentlichkeit zugängliche Bereiche gibt es Arbeitsstättenrichtlinien, Schulrichtlinien.....

Verfasser:
JoRy
Zeit: 31.01.2013 10:22:13
0
1850586
An Heizkörpern von 40° kann sich niemand verbrennnen.

Verbrühschutz Funktionen werden üblicherweise ab > 55° installiert.

Gruß JoRy

Verfasser:
Rosenow Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 31.01.2013 10:24:29
0
1850588
stimmt, wir haben ein recht zuverlässiges Sensorium. Wenn man anpackt und muß nach 1..2..3..autsch loslassen, sind es ziemlich zuverlässig >55°C

Verfasser:
muscheid
Zeit: 31.01.2013 10:47:54
0
1850610
Wenn die Heizung auf 70° ausgelegt wurde darf der HK auch mal 70° heiss werden.
Eine Vorschrift in der eine max. Oberflächentemp. angegeben ist, kenne ich nicht.

Verfasser:
chappi73
Zeit: 31.01.2013 13:55:51
0
1850763
Verbrühschutz? Kenne ich nur bei Trinkwasser. Für Heizkörper kenne ich auch nix.

Verfasser:
loeti-new
Zeit: 31.01.2013 14:09:02
0
1850777
Die Heizkörper und das Heizungswasser dürfen bis zu 90°C heiß werden. Grüße Löti

Verfasser:
JoRy
Zeit: 31.01.2013 14:24:13
0
1850791
Frei liegende und berührbare Teile in Wohnräumen wo Kinder drankommen können 90°C ???

Da solltest du aber als SHK oder HB einen gute Versicherung haben.

Gruß JoRy

Verfasser:
stive_austria
Zeit: 31.01.2013 14:30:20
0
1850798
Danke für die Antworten...

im Arbeiterschutzgesetz usw. finde ich nichts...

jedenfalls sagt ein Sachverständiger:

die Oberflächentemperatur im Schwimmbad darf 40°C nicht übersteigen - es sind Sitzbankradiatoren vorgesehen - und die Aussage von Ihm ...Personen könnten sich über 40°C Oberflächentemperatur verbrennen bzw. ist das in einer Norm verankert....

Ausgelegt sind die HK auf 80/50°C also...Oberflächentemperatur bei -15°C 80°C möglich bzw. fast 80°C...

die einfachste Variante ist Ihn zu fragen in welcher Norm usw. die verankert ist....aber als erstes steht im Vordergrund dies selber irgendwo zu finde....


Danke Danke

Verfasser:
Ratzeful
Zeit: 31.01.2013 15:16:42
0
1850842
Also die 40°C kommen mir unbekannt vor.

Im Schwimmbad würde ich mich an den Unfallverhütungsvorschriften für KiTas orientieren. Da werden maximale Flüssigkeitstemperaturen von 43°C und Oberflächentemperaturen von maximal 60°C bei Kurzkontakt benannt.
Wobei ich die 60°C als zu hoch sehe. Denn da kann einfach zu viel schiefgehen, wenn sich so ein Zwerg irgendwie einklemmt und die 60°C längere Zeit abbekommt. Auch wenn er fit ist und wie am Spieß brüllt, kann es eine Weile dauern bis man den wieder loseisen kann.

GUV-V S2 und GUV-SR 2: KiTas
§15 auf Seite 11
UKBW: KINDER UNTER DREI JAHREN SICHER BETREUEN
GUV-V S2 §15 auf Seite 17
BG Bau, BGV D 34: §12 Oberflächentemperaturen

Also würde ich in einem Schwimmbad schon wegen der geliebten Nervensägen alle Oberflächentemperaturen über 50°C vermeiden.
Siehe letzten Link.
Mit nasser Haut auf Metall dürfte das noch enger zu sehen sein.

Ggf. noch den Betreiber fragen, was er von einer frei vereinbarten maximalen Oberflächentemperatur hält.
Oder einen Sachverständigen ;-)


Gruß Ratzeful

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 31.01.2013 15:25:02
0
1850847
Wie kann man in einem Schwimmbad mit solchen Temperaturen planen ?

80/50 .... was hat denn da den Planer gebissen ?

... und das noch in einem öffentlichen Bereich ...
muss man nicht wirklich verstehen.

Gruß
Achim Kaiser

Verfasser:
Ratzeful
Zeit: 31.01.2013 15:30:56
0
1850851
Habe ich eben erst gelesen:
Zitat von stive_austria Beitrag anzeigen
...jedenfalls sagt ein Sachverständiger:

die Oberflächentemperatur im Schwimmbad darf 40°C nicht übersteigen...
Dann brauchst Du gar nicht weiter denken. Wenn es einen Sachverständigen gibt, der für das Objekt die Oberflächentemperaturen auf 40°C begrenzt, dann ist doch alles klar. Wozu noch Streit?
Zitat von stive_austria Beitrag anzeigen
...Ausgelegt sind die HK auf 80/50°C
Also das ist wirklich der Knaller.

Gruß Ratzeful

Verfasser:
stive_austria
Zeit: 31.01.2013 15:42:05
0
1850856
was ist der Knaller?

Verfasser:
stive_austria
Zeit: 31.01.2013 15:45:16
0
1850858
...die 80/50°C kommen als Vorgabe des Energielieferanten (FW Versorgung)...

Verfasser:
Ratzeful
Zeit: 31.01.2013 15:52:31
0
1850862
Hallo stive_austria,
Zitat von stive_austria Beitrag anzeigen
...die 80/50°C kommen als Vorgabe des Energielieferanten (FW Versorgung)...
Geil, legt in Österreich der FW-Versorger die Planungsparameter für die angeschlossenen Gebäude fest?

Also die 80°C sind ja gut für die TW-Erwärmung,
aber im Jahre 2013 sollte die maximale Heizungs-Vorlauftemperatur deutlich unter 50°C liegen. Gerne auch unter 40°C
Habt Ihr auch Flächenheizungen da drin? Werden die auch mit 80°C angefahren?

Heul
Ratzeful

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 31.01.2013 15:55:02
0
1850864
Na das ist das was der *liefert* ....
80° am Übergabepunkt und er will *max* 50° wieder zurück.

Was innerhalb der Anlage damit angestellt wird steht doch auf nem anderen Blatt Papier.

Man *könnte* da gut ne Anlage 60/45 nachschalten und ich denke mal in weiten Bereichen gibts eh FBH reichlich ....

Aber genug der Spekulationen ....

Gruß
Achim Kaiser

Verfasser:
stive_austria
Zeit: 31.01.2013 15:55:28
0
1850865
..jep schreibt er vor denn er errichtet auch die Heizzentrale im Baukörper...

ist ein Altbau daher 80/50°C ...bei Neubauten wird 60/40°C vorgesehen....

nein nur Radiatorenheizung...

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 31.01.2013 16:04:10
0
1850871
Ist das ein öffentliches Gebäude mit Puplikumsverkehr ?

80/50 ist kotzig, von der Staubverschwelung mal abgesehen, da kann sich schon recht deftig einer die Pfoten verbennen, wenn die Heizflächen zugänglich sind.

Tröpfchengezählte, anfällige Hydraulik ... da kommt Freude auf.

Gegen die Parameter würde ich meckern, Altbau hin oder her.

Gruß
Achim Kaiser

Verfasser:
Ratzeful
Zeit: 31.01.2013 16:20:40
0
1850878
Menu stive_austria,

was auch immer der FW-Lieferant in seiner Heizzentrale aufstellt, das kann doch nur die Übergabestation sein.
Der kann Euch doch nicht allen Ernstes die Systemtemperaturen für die Heizflächen vorschreiben!
Zitat von stive_austria Beitrag anzeigen
...ist ein Altbau daher 80/50°C...
Die Logik dahinter erschließt sich mir nicht.
Gibt es in A nicht sowas wie eine EnEV? Begrenzung der Wärmeverluste bei Neu- und Umbauten?
Zitat von stive_austria Beitrag anzeigen
...nein nur Radiatorenheizung...
Ist das ein Jugendstilbad mit Denkmalschutz?


Gruß Ratzeful

Verfasser:
muscheid
Zeit: 31.01.2013 16:25:51
0
1850882
Sitzbankradiatoren Kenn ich so, daß der Radiator mit Luftzwischenraum unter der Sitzfläche montiert ist. Es besteht kein direkter Kontakt und die Oberflächentemp der Sitzbank ist daher tiefer als die des HK's.
Aber 80° sind Temperatur vom Primärkreis - Über Wärmetauscher und Nachregelung werden hinterher 70° draus.

Verfasser:
loeti-new
Zeit: 31.01.2013 16:28:21
0
1850883
"Frei liegende und berührbare Teile in Wohnräumen wo Kinder drankommen können 90°C ???"

Das ist dann Sache der Eltern/Nutzer einen Berührschutz nachzurüsten!
Allerdings sind in D in Wohnhäusern sowieso nur noch Niedertemperatur-Kessel mit max. 75°C VL-Temp. zugelassen! EnEV...! Daher nur für historische Gebäude relevant.

Grüße Löti

Verfasser:
chappi73
Zeit: 31.01.2013 16:34:48
0
1850889
Zitat von stive_austria Beitrag anzeigen
.jep schreibt er vor denn er errichtet auch die Heizzentrale im Baukörper...

ist ein Altbau daher 80/50°C ...bei Neubauten wird 60/40°C vorgesehen....
Mag ja sein, aber da legt man doch nicht das Heizungssystem drauf aus ...

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik