Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Chlorung wie und wann
Verfasser:
Hausmeister Markus
Zeit: 24.05.2005 11:52:51
0
188813
Guten Tag,
ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit gemeinschaftlich nutzbaren "Schwimmbad" ca. 10mx12m.
In diesem Haus habe ich die "Hausmeisertätig" im Auftrag der Hausverwaltung übernommen und möchte nun wissen wie man das Becken chlort. Ich weis nur dass mir mein Vorgänger Chlortabletten und PH-Messpapier hinterlassen hat. Wie ich diese Sachen anwende, und in welchem zusammenhang nun Chlor und PH stehen, weis ich leider nicht!? fällt der PH-Wert bei schmutzigem Wasser,oder steigt der? Oder besteht überhaupt kein Zusammenhang?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Mit freundlichem Gruß
Markus

Verfasser:
newbee
Zeit: 24.05.2005 12:32:56
0
188827
Der PH-Wert sollte um 7,2 - 7,4 eingestellt werden, damit zum einen das Wasser nicht aggressiv gegen Anlagen ist und zum anderen Desinfektionsmittel optimal wirken. Ob der PH-Wert etwas mit dem Grad der Verschmutzung zu tun hat, ist mir nicht bekannt.
Freies Chlor sollte im Badebetrieb auf 0,4-0,8 mg eingestellt werden.
Zur gelegentlichen Stoßdesinfektion können es ruhig mal 3 mg sein. Dann sollte aber nicht gebadet werden, bis der Wert wieder unter ca. 1,5 mg liegt.
Für Stoßchlorung bieten sich allerdings die langsam löslichen Tabletten nicht an. Flüssiges Chlor oder schnell lösliche Tabletten sind dafür optimal.
Wenn der PH-Wert nicht stimmt, PH-Senker oder PH-Heber nach Anleitung einsetzen.

Viel Spaß bei der Poolwartung
newbee

Verfasser:
meStefan
Zeit: 24.05.2005 14:51:44
0
188839
Das ganze ist etwas gefährlicher als es vielleicht den Anschein hat!

Chlor kann auch ganz schnell zu Verätzungen führen und Folgen von Chlorgas sind jedem bekannt?

Vielleicht mal die Firma befragen, die an der Schwimmbadtechnik die Wartungs- und Reparaturarbeiten durchführt!

Besser einmal dumm gefragt, als einen Badegast verätzt!

Mfg. me. S. Hohwiller, DÜW



Verfasser:
Amateur
Zeit: 24.05.2005 15:42:23
0
188886
Wird das Schwimmbad von verschiedenen Personenkreisen, die sich nicht im familiären Umfeld befinden, gemeinschaftlich genutzt so wird es als öffentliches Bad eingestuft (ähnlich wie ein Hotelbad). Es gilt dann das Infektionsschutzgesetz. Zuständig für die Überwachung der Schwimm- und Badebecken einschließlich ihrer Aufbereitungsanlagen ist neben dem Betreiber des Bades das Gesundheitsamt. Zur Zeit gilt für die Überwachung die DIN 19643: Aufbereitung und Desinfektion von Schwimm- und Badebeckenwasser.

Es besteht ein Riesenunterschied zwischen einem Privatbad und einem öffentlichen Bad. Deshalb vorher gut informieren sonst kann es teuer werden.

Gruß, Amateur

Verfasser:
Kreitmayr
Zeit: 24.05.2005 17:09:31
0
188926
Hallo Markus,
wesentliches wurde bereits geschrieben.
ph-Wert und freies Chlor,
Auch das mit dem "öffentlichem Bad trifft zu. Aus den Hinterlassenschaften des Vorgängers ist jedoch zu entnehmen, dass man die bisher nicht so genau genommen hat.
Sonst müßtest du z.B. ein Betriebstagebuch finden.

Sprich mit dem Verwalter wie ihr das mit dem öffentlichen Bad halten wollt.

Wenn erst mal die Behörden mit verwickelt sind kann es ein paar Probleme mehr geben.

Zur Info schau bei
http://www.bayrol.de/1_deutsch/ofs_home_d.html
http://www.pooldoktor.at/
http://www.tintometer.de/tintometer/german/d_wir.htm hier Downloads das Handbuch von Lovibond.

Wenn du die drei Links durch hast, weist du schon eine ganze Menge zur Wasserpflege.

Frag dein Wasserwerk über eure Wasserqualität, entsprechend sind die Mittel auszuwählen.

Du solltest freies/gebundenes Chlor und den ph-Wert bestimmen können. Am besten mit den Tabletten.

Neben dem Chlorgranulat, ph -Senker ph-Heber, solltest du auch etwas zum Desinfizieren haben für alle Fälle.

Ich rate dir zu Granulaten, flüssige Produkte machen eckelhafte Löcher in der Kleidung.

Ich kaufe die Produkte direkt ab Werk in größeren Gebinden, spart deutlich.
Oder über den Chemiefachhandel.
Die schicken dann auch eine Fachberater vorbei der dich informiert.http://www.nuesken.de/

Viel Spass
uwe



Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Haustechnische Softwarelösungen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik