Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Querschnittsverminderung bei einem 14x14er Schornstein ?
Verfasser:
Usingen
Zeit: 01.07.2003 11:09:07
0
19899
Muss mann eine Edelstahlrohr (130er)in einen 14 x 14 cm plewa fertigschornstein einbauen oder genügt eine nebenluftvorrichtung ?
Schorni will edelstahlrohr aber es wäre verdammt eng und muss es sein ? 18 kw Vitola 200 , 10,5 meter schornstein, hessen

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 01.07.2003 11:45:27
0
19900
Hallo Usingen,

Plewa Fertigschornstein --> 3 Schalig ??

Nachrechnen, erscheint mir etwas stramm die Forderung.
Müsste unter normalen Umständen auch mit KNL funktionieren.

Wenn Kaminquerschnittverminderung zwingend, dann würd ich mir ne Kunststoffabgasleitung 80 mm einbauen und mal nen Blick auf nen Brennwertkessel leisten...der Mehrpreis dürfte nicht besonders heftig ausfallen, angesichts der jetzt vorgesehenen Kesselausführung

Achim Kaiser


Verfasser:
Franz
Zeit: 01.07.2003 22:26:59
0
19901
Hallo Usingen,
ich möchte mich Achim Kaisers Ausführungen anschließen.
Selbst im ungünstigsten Fall: -3 Schornsteinseiten grenzen über die gesamte Länge an Außenluft, die 4. Seite ist mit dem Gebäude verbunden- bewirkt eine Nebenlufteinrichtung (Zugbegrenzer) "Wunder".
Ich würde auf jeden Fall zunächst diese Variante wählen.
Falls doch eine Durchfeuchtung aufteten sollte, können Sie dann immer noch die Sanierung durchführen.
Auch die Kosten der nachträglichen Sanierung sind in aller Regel exakt dieselben wie bei Ausführung zusammen mit Kesseltausch.
Die Zugbegrenzerklappe sollte -wenns nötig ist- soweit offen stehen wie eben möglich.
Manchmal wird mit einer Wäscheklammer die Klappe in Stellung >max<
arretiert.
Gruß



Verfasser:
Sven Ullmann
Zeit: 03.07.2003 22:10:59
0
19902
Also bei einem 3 schaligen Schornstein ist eine NLV normalerweise ausreichend.Besser noch:Kamin im Kaltbereich (Speicher) zusätzlich dämmen.

Gruß

Sven Ullmann

Verfasser:
manne
Zeit: 04.07.2003 09:29:56
0
19903
Hallo,
habs mal durchgerechnet.
Bei einschaligem Schornstein kommst du wohl um eine Sanierung nicht herum.

Bei mehrschaligem mit Nebenluft gibt`s keine Probleme.

gruß manne

Verfasser:
Falk Nienaber
Zeit: 05.07.2003 13:46:25
0
19904
Das kann an sich gar kein Problem sein:

Kessel/Abgasanlagen-Betriebsführung "nach Dr.Schorni":

- große kombinierte Nebenluftvorrichtung kurz vor Schornsteinanschluß setzen.(unnötige Heizungsraumbe- und Entlüftung unterbinden)

- Abgasrohr wärmedämmen

- Mindestabgastemperatur vorerst mal 150-160°C

- Brennerlaufzeiten über Regelung maximieren

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Mit den Höhen komme ich nicht ganz klar: Nochmal zum Verständnis: 1. Dein Hof ist komplett umschlossen und hat keinen freien Zugang zur Straße? (Sonst laufen ja ca 40cm Wasser in den Hof...)..Wobei...
Martin24 schrieb: Sorra, aber wir wissen doch gar nichts. Wir wissen ncht, was für Wechselrichter verwendet wurden, wir wissen nciht, was das für ein FI ist und wir wissen schon gar nicht, wie die verschaltet sind. Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik