Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Poolbeschichtung mit 2k Epoxid
Verfasser:
Daniel78
Zeit: 10.06.2014 16:21:34
0
2086269
Hallo Poolgemeinde,

hat jemand Erfahrungen damit einen verputzten Pool (Schalsteine)mit 2k Epoxid gestrichen zu haben und positive Erfahrungen?

Das was es zu kaufen gibt ist für die Anwendungen selbst -so finde ich persönlich- meist überteuert.

Ich hab auch meine Bio Betonklärgrube innen mit 2K Vergusssmasse zusätzlich gerollert und da zieht nix mehr in den Beton ein und kann durch die aggressive Brühe zu Ausplatzungen führen. Quasi Plaste in Beton.

Wenn ich den Putz einen Winter stehn lasse und der trocknen kann und dann die wasserdichte 2k Masse drauf kommt, so kann erstens kein Wasser in den Putz einziehen und zweites keine Frostausplatzungen passieren. Die 2k Massen sind ja auch Benzin und Laugen (Chlor) beständig. Abzuwischen geht das Zeug auch wunderbar...

Was haltet ihr davon?

Danke.

Gruss

Daniel

Verfasser:
Ondre199
Zeit: 17.06.2014 13:01:56
0
2088337
Hallo,

warum hängst du dir nicht einfach eine werksgefertigte Auskleidung in der Farbe deiner Wahl rein?
Da hat man mehrere Vorteile. Z.B. Garantie auf Dichtheit, Beständigkeit gegen Schwimmbadwasser, eine glatte Oberfläche, Austauschbarkeit usw.


Gruß André

Verfasser:
AnTe
Zeit: 21.08.2014 19:20:37
0
2108189
Hallo,
Du könntest es mit Wasserglas probieren.
Läßt sich auch einfärben mit Mineralpigmenten,
dichtet ab und verfestigt die Oberfläche,geruchsfrei und nicht so ein zeug wie Epoxi- techn. ok aber VORSICHT bei der Anwendung.
Wasserglas ist zudem sehr günstig und kann nie abblättern, weil es sich chemisch mit mineralischen Untergründen verbindet.
Demnächst bekomme ich Infos und kann dann mehr berichten- falls du nicht eh schon alles gestrichen hast.
Unser Betonbecken wird in den nächsten Wochen betoniert, danach werde ich es auch mit Wasserglas behandeln.
Gruß
Andreas

Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Grundsätzlich ist letzendlich die real benötigte elektrische Gesamtantriebsenergiemenge ausschlaggebend! Da beim Luftwärmepumpen logischerweise der Kältemittelverdampfer, je nach klimatischen Bedingungen...
Pluto25 schrieb: Weshalb schaltet die Pumpe bei über 50K Differenz ab? Diese Funktion mal außer Kraft setzen. Mit etwas Glück spült sich die Anlage dann wieder frei, in jedem Fall würde wenigstens wieder Wärme runterkommen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik