Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Whirlpool bei der Heizungsplanung mit einplannen
Verfasser:
Pit76
Zeit: 19.08.2014 17:33:09
0
2107397
Hallo, es gab schon viele interessante Beiträge hier die nachträglich ihren Pool durch solare Wärme mitbeheizen wollten. Nun ist es bei uns so das wir ja noch in der Planung sind und ggf. vorab eine geeignete Lösung mit berücksichtigen könnten.

Wir bauen eh zusätzlich zur Gasheizung 5 m2 Solarkollektoren aufs Dach. vom Technikraum sind es ca. 12 m bis zum Pool. Gibt es da eine schlaue Lösung die wir vorsehen sollten um den Pool an den solaren Gewinnen teilhaben zu lassen? Der Whirlpool wird etwa 900L haben.

Dank für jeden Tipp ;)

Grüße
Pit

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 21.08.2014 09:52:25
0
2108003
Hallo Pit,


aus meiner Sicht kann man es auch übertreiben.

900 l entspricht einer etwas größeren Badewanne.
Also bietet sich doch die gleiche Lösung an wie für deinen Badewanne.

Ansonsten ein Whirlpool-Heizkreis mit Wärmetauscher.

Ob sich die Investitionskosten zu den gesparten Verbrauchskosten jemals rechnen?

MfG
uwe

Verfasser:
Bib007
Zeit: 21.08.2014 10:06:24
0
2108006
Wie wird denn ein beheizter Whirlpool auf der Terrasse normalerweise beheizt?

Da kommt doch einmal warmes Wasser rein und den Rest erledigt dann die Poolheizung (elektrisch?) oder nicht? Nachts eine Abdeckung drüber.

Wie oft tauscht man das Wasser in so einem Whirlpool eigentlich aus? Bleibt das den ganzen Sommer über drin oder wird das täglich/wchtl/wasweisich gewechselt?



Wenn das eh die ganze Zeit durch die elektrische Poolheizung im Pool erwärmt wird, dann reicht ja eigentlich auch ein Kaltwasserzulauf?


Kommt da eigentlich auch Chlor usw rein? Wie in einem großen Pool?



Ich will mir evtl. auch irgendwann mal einen Whirlpool auf die Terrasse stellen.

Verfasser:
Pit76
Zeit: 21.08.2014 21:04:13
0
2108231
Zitat von kreitmayr Beitrag anzeigen
Hallo Pit,


aus meiner Sicht kann man es auch übertreiben.

900 l entspricht einer etwas größeren Badewanne.
Also bietet sich doch die gleiche Lösung an wie für deinen Badewanne.

Ansonsten ein Whirlpool-Heizkreis mit Wärmetauscher.

Ob[...]



Hallo, naja ich dachte mal lieber nachgefragt... Ich höre sonst immer hätteste mal lieber gefragt ;)

Aber OK ich glaube auch das wir eher bei 1200L landen, macht aber wohl keinen Unterschied...

Meine kleine Hoffnung war, da ich den WP draußen stehen haben will und diesen möglichst ganzjährig nutzen will die Solaranlage ein bisschen mit einzubinden!? Aber OK, ggf. ist der Strom billiger als meine Idee mit dem einbinden...

Grüße

Pit

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 22.08.2014 19:35:06
0
2108514
Hallo Pit,

ich habe mir mal überlegt:

In einen der Heizkreise der Gebäudeheizung hängt man einen Platten WT.

Sekundär könnte man dann sogar Gartenschlauch/Gardena/ 12 V Pümpchen einsetzen.
Schläuche hängt man einfach in den Whirly.

Wäre eine Schlichtlösung.

Kann man natürlich je nach Geldbeute und Anspruch bis zur EDV unterstützen High-End Lösung ausbauen.

MfG
uwe

Verfasser:
Pit76
Zeit: 24.08.2014 17:52:34
0
2109154
Hallo Umw, dank für den Tipp!

Heist aber wenn ich es Richtig verstehe geht das nur bei solarer Heizungsunterstützung? Da wir ja nur 5m2 fürs WaWa geplant haben?

Wohin genau den Wärmetauscher, wenn es auch bei WaWa gehen sollte?

Grüße

Pit

Verfasser:
Bib007
Zeit: 25.08.2014 08:06:31
0
2109333
Hallo, kannst du mir vielleicht auch meine Fragen noch beantworten? Will evtl. auch einen Whirlpool auf die Terrasse stellen.


Wie wird denn ein beheizter Whirlpool auf der Terrasse normalerweise beheizt?

Da kommt doch einmal warmes Wasser rein und den Rest erledigt dann die Poolheizung (elektrisch?) oder nicht? Nachts eine Abdeckung drüber.

Wie oft tauscht man das Wasser in so einem Whirlpool eigentlich aus? Bleibt das den ganzen Sommer über drin oder wird das täglich/wchtl/wasweisich gewechselt?



Wenn das eh die ganze Zeit durch die elektrische Poolheizung im Pool erwärmt wird, dann reicht ja eigentlich auch ein Kaltwasserzulauf?


Kommt da eigentlich auch Chlor usw rein? Wie in einem großen Pool?



Ich will mir evtl. auch irgendwann mal einen Whirlpool auf die Terrasse stellen.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 25.08.2014 22:16:29
0
2109703
Hallo Pit,

so einfach ist die Frage nicht zu beantworten.

Ich habe mich nie so intensiv mit solarer Warmwasserbereitung beschäftigt.

Wenn jemand das Wasser seines Schwimmbeckens mit Absorbern erwärmt ist das relativ überschaubar und lässt sich auch rechnen.

Wie soll denn bei dir das Zusammenspiel zwischen Solar und Gas funktionieren.

Man könnte mit dem Solarkreis einen WW Speicher beheizen und bei Überschuß umschalten und dann mit einem WT das Poolwasser.
Dabei stellt sich die Frage wie kommt Gasheizung dann zum Becken.

Oder man stellt einen Speicher auf der mit Solar oder Gas beheizt wird und versorgt von dem aus WW und Pool.


Man muss sich hinsetzten und verschieden Szenarien durchdenken.

Im Januar bringt dir Solar nichts.

Im 18. März bekommst du dein WW warm.

Am 3. Mai ( weil da die Sonne besonders scheint ) hast du WW im Überfluß. Du hast aber Null Bock auf Pool. Was machst du mit dem solaren Überschuß.

Am 15. Mai ist es saukalt, die willst ins Pool. Deckel auf, Verdunstung wie verrückt, mit was willst du nachheizen.


Da stellt sich mir nicht die Frage wo der WT steht, bei der Heizung oder beim Pool.

MfG
uwe

Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik