Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Skimmerbecken umbauen zu Überlaufbecken - Sanierung
Verfasser:
ulrich111
Zeit: 25.12.2014 18:20:46
0
2165322
Aufgrund einer Sanierungsmaßnahme am Haus (fehlerhafte Drainage) muß die gesamte Außenterrasse erneuert werden. In diesem Zusammenhang bietet es sich an, auch das vorhandene Schwimmbecken zu sanieren.

Schwimmbecken, Baujahr 1994, Stahlbeton, gefließt - Becken ist dicht !
Größe 4,5 x 12,8 Tiefe von 1,50 bis 2,10
3 Skimmer auf der Längsseite,
die beiden Außenskimmer sind mit einer Leitung zur Pumpe verbunden

4 Einlaufdüsen oben- verbunden mit Leitung zur Pumpe
4 Einlaufdüsen unten - verbunden mit Leitung zur Pumpe
auf der gegenüberliegenden Längsseite

1 Bodenablauf im flachen Teil, Leitung zur Pumpe
2 Bodenabläufe im tiefen Teil, verbunden mit Leitung zur Pumpe

das Becken ist durch eine verschiebbare Überdachung (EUREKA) überbaut

Fliesen im Becken alle in Ordnung
Fliesen Beckenkopf sollen erneuert werden

bereits durchgeführte Arbeiten:
Längsseite Schwimmbecken mir Einlaufdüsen
kompletter Bodenaushub und mit Betonschalsteinen abgemauert,
so dass Verrohrung evtl erneuert/geändert werden kann.
Schwallbehälter/6 Stück (Industrie) für 3,6 m3 aufgestellt

noch keine Decke !


Vorhaben:

Umbau zu Überlaufbecken
wegen der vorhandenen Überdachung ist nicht genügend Platz für allseits
umlaufende Überlaufrinne
deshalb nur eine Überlaufrinne auf der Längsseite (wo sich die Einlaufdüsen befinden) und die komplett freigelegt wurde

Idee: finnische Rinne / Fliese mit flacher Überlaufrinne (wegen Begehbarkeit)
und mehreren Abflüssen zu den Überlaufbehältern
diese Seite wird etwas tiefer gelegt, die übrigen etwas höher

Frage :
wer hat Erfahrung im Umbau Skimmer zu Überlaufbecken ?

Wasserhydraulik ?
das jetzt noch (fast) alles machbar - wie jetzt optimal lösen ?

Rinne ? wie gegebenenfalls auch anders lösen

Sonstiges
Becken ist 20 Jahre alt - evtl. noch andere Maßnahmen sinnvoll ?

Ich würden mich freuen, hier ein paar Anregungen zu bekommen.
Vielen Dank !

Verfasser:
Rosti
Zeit: 08.03.2015 09:25:36
0
2206314
Ich verstehe nicht, warum 6 SchwallBehälter und wie sie eingebundet werden? Die lange Rinne in Gefälle könnte nur einen Auslauf in SchwallBecken haben. Dort könnte man kleinere Becken zusammen binden, aber nur mit einem Saugleitung zur Pumpe.

Das Volumen des Becken muss nicht unbedingt so gross sein, bei normallen Schwimmen kommmen nur Hunderte Liter über, keine Tausende. In jedem Falle einen Auslauf in dem höchsten Niveau wegen einem starken RegenFall, dann kommt mehr als von einem ÜL bei Schwimmen.

Oder die Rinne mit zwei gegenüber liegenden Gefällen mit einem gemeinsammen Auslauf in der Mitte. Dann braucht man keine Leitungen und keine KopfZerbrechen bei ÜberWinterung (ausser der Leitungen von Badeinlauf, die sind aber tiefer).

Die Rinne 15 cm breit kann man selber DIY mit Ziegel und Beton auslegen, schön glatt unten abgerundet, bzw. später anstreichen. Die AussenWand der Rinne etwas höher (5cm) aufziehen, um die grösseren Wellen abzufangen.

Schaue mein anderen Beitrag über ÜL.


Verfasser:
Kanarenfrost Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 13.03.2015 13:48:13
0
2208698
Umlauf-Überlaufbecken-Skimmer sind immer besser, nur bei alten Becken können Dichtigkeitsprobleme auftauchen, und wenn nur an wenigen Seiten, sollte die Standardwindrichtung beachtet werden.

Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik