Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Hilfe: hersteller 6-Wege Ventil
Verfasser:
Dudule
Zeit: 21.11.2015 16:21:51
0
2296871
Nachdem wir uns in diesem Sommer über den ständigen Wasserverlust in unserem Schwimmbad gewundert haben - der auch beim besten Willen nicht auf Verdunstung zurückgeführt werden konnte - habe ich inzwischen auf die Ursache gefunden: Kein Rohrbruch wie befürchtet, sondern eine defekte Dichtung im 6-Wege Ventil, die dazu führt, daß kontinuierlich Wasser aus dem Pool über den Ventilweg "Entleeren" rausfliesst. Ich habe daraufhin den Weg mit einem Stopfen verschlossen - und siehe da: das Problem war zumindest eindeutig indentifiziert.

Gelöst ist es damit aber noch nicht - muss es aber: bei uns fängt jetzt die Regenzeit an (Südwest Frankreich)....

Lösung a:
einen zusätzlichn Absperrhahn in das Entleerungsrohr legen.

Lösung b):
die Dichtung im besagten Ventil "rausoperieren" und ersetzen. Bedeutet aber: ich muss den Hersteller des 6-Wege Ventils kennen. Wobei die Erfolgsaussichten für einen Austausch nach Aussagen im i-net bei 50% liegen.

Lösung c:
das 6-Wege Ventil austauschen.
Ich ziehe diese Lösung vor - nach 20 Jahren darf so ein Ventil auch schon mal kaputt gehen. Und ist abgeschrieben.

Das Problem ist nur: ich kenne der Hersteller nicht und habe auch keinen Zugriff mehr auf die Vorbesitzer unseres Hauses/Pool geschweige denn auf den Schwimmbaderbauer. Weder auf dem Ventil noch auf dem Sandflilter sind Hersteller erkennbar. (Oder sie sind dort angebracht, wo ich sie aufgrund des Einbaus nicht sehen kann).

Deshalb bitte ich um Ihre Hilfe hier im Form - auf den drei Photos habe ich das 6-Wege Ventil abgelichtet...Vielleicht hat ja einer der Leser eine Idee, um welchen Hersteller es sich handeln könnte und kann mir sogar eine Bezugsquelle vorschlagen. Wegen der Beschriftung - Deutsch steht an erster Stelle - könnte ich mir vorstellen, daß es sich um einen deutschen/östereichischen/schweizer Fabrikanten handelt. Im i-net bin ich zwar auf MIDAS gestossen - nur finde ich dort kein Ventil mit der Bezeichnung "SM20-".





Im Voraus schon einmal ein Danke

gerd

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 21.11.2015 17:23:42
0
2296883
Ist das "Poolfilterventil" schlechthin, 90% aller Privatpoolfilteranlagen sind damit ausgestattet ist von Hayward.

Die Ursache für Dein Problem ist mit hoher Warscheinlichkeit eine Betätigung des Ventils bei eingeschaltener Filterpumpe, dabei wird durch den Wasserdruck und die starke Strömung an der Kante im Ventil der Dichtungssteg zwischen zwei Segmenten herausgerissen und beim Drehen des Ventilhebels dann abgerissen.

Nimm Dein Foto und gehe zu irgendeinem Poolschleuderer dort bekommst Du den Ersatzteil bzw das ganze Ventil (ist warscheinlich kaum teurer als der Ersatzteil alleine )

In Zukunft bitte beachten: ERST die Filterpumpe ausschalten, dann den Hebel ordenlich niederdrücken und in die gewünschte Stellung bringen und erst dann wieder die Filterpumpe EIN-schalten!!!

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 21.11.2015 17:56:12
0
2296899
Hallo Gerd,

wie Hannes schreibt sollte ein Ersatz kein Problem sein.

https://www.pool-bedarf.de/ocean-6-wege-rueckspuelventil-v6-sm-20-side-mount-2-abs

Habe nicht geprüft ob es das ist.

Ich würde zum Ersatzteil tendieren. Spart die neue Verrohrung.

MfG
uwe

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 21.11.2015 20:48:00
0
2296963
Nicht das ganze Ventil tauschen, sondern nur den gesamten Oberteil, ist (für Laien) der einfachste Weg und in 20 min erledigt!

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 22.11.2015 09:35:14
0
2297061
Zitat von Hannes/esbg Beitrag anzeigen
Nicht das ganze Ventil tauschen, sondern nur den gesamten Oberteil, ist (für Laien) der einfachste Weg und in 20 min erledigt!



Ja, da wird dann auch ein neuer O-Ring dabei sein der das Ober/Unterteil abdichtet.

MfG
uwe

Verfasser:
Dudule
Zeit: 22.11.2015 15:38:54
0
2297194
Heiliger BinBam,

das ging ja mal fix. Vielen Dank zunächst einmal für Ihre Antworten.

Wenn ich die Antwort von Hannes/esbg richtig interpretiere:

"es ist das Poolfilter schlechthin, 90% aller Privatpoolfilteranlagen sind damit ausgestattet" -

ist dann die Aussage zulässig, daß die Masse des Filters standardisiert sind und es vollkommen egal ist, von welchem Lieferanten der 6-Wege Hahn geliefert wird ?

Bedeutet SM20 automatisch 2" ?
(Bei 2 Zoll bin ich immer von einem Innnendurchmesser von 2 x 2,54 cm ausgegangen - hab dann aber gelernt, dass dies so nicht stimmt; nach DIN EN 10255 bedeuten eine Nennweite von 2" einen Aussendurchmesser von 60,3mm bei einer Wanddicke von 3,63mm....)...

Und vielleicht noch eine Frage: kann man anhand der Fotos eventuell feststellen, ob die PVC-Rohre mit dem 6-Wege Ventil verschraubt oder verklebt sind ?

Die Idee, nur das Oberteil auszutauschen ist gut, (spart eine erneute Verohrung) ich muss jetzt aber mal abklären ob ich dies hier geregelt bekomme. Mein Französich soll gut sein, nur ob die Händler hier mitmachen....???

Nochmals Dnake für Ihre Antworten

gerd

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik