Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
KWL Abluft / Fortluft Schimmel an Fassade Lichtschacht
Verfasser:
RedSpotted
Zeit: 23.04.2014 07:26:38
0
2070291
Moin,

das mit dem Verkleiden bringt ja nur im Schacht etwas, aber was machste gegen den Schimmel an der Fassade? Das Rohr muss schon einen Meter senkrecht montiert sein und der Bogen zeigt vom Gebäude weg. Dann strömt die Luft ca. 40 - 50 cm von der Gebäudekante entfernt aus.

redspotted

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 23.04.2014 13:08:51
0
2070425
Wie wäre es, wie hier schon vorgeschlagen...:

Abluftauslass mit einem passenden Rohr verlängern.
Falls Pflastersteine im weg, könnte man das Rohr ja evtl. im Boden verlegen und an geeigneter Stelle aus dem Boden raus, und ein passendes Aufsatzstück mit einem 90° Rohrbogen abschliessen.

Hier muss man vermutlich hinsichtlich Kondensat / Gefälle ein wenig aufpassen.
Aber nur so kommt man von der Hauswand weg.
Alles andere bringt hier ja scheinbar nicht dauerhaft etwas...

Reiner Materialwert einer solchen Lösung ist sicherlich zu vernachlässigen....
Das teuerste wäre vermutlich der Aufsatz mit dem Rohrbogen samt Schutzgitter... aber das könnte man testweise auch mit einem KG Rohr samt Bogen machen (1 Jahr lang laufen lassen und schauen ob Problem beseitigt) - wenn beseitigt, die Hilfskonstruktion durch was passenderes realisieren...

So würde ich jetzt vorgehen....

aber bei uns habe ich glücklicherweise auch nach 5 Jahren Dauerbetrieb kein Problem im Lichtschacht + darüberliegenden Fassade samt Verglasung...

Verfasser:
1z160
Zeit: 23.04.2014 13:38:59
0
2070444
Hallo
Der Ansatz von Mastermind ist gut.

Die KWL steht bei uns im Keller

Wir haben ein KG Rohr DN200 in 1 Meter Tiefe mit 3 Prozent Gefälle 3 Meter aus dem Haus geführt.
Dort sitzt eine Entwässerung ( Loch im KG Rohr besser ein Abfluß)

Danach 2 45 Grad Bögen und ein Meterstück nach oben.
Darauf sitzt ein 1/2 langes Meter KG Rohr welches ich mit Schlitzen versehen hab.
Am Ende , oben drauf sitzt eine Kappe .

Sieht nicht toll aus , funktioniert. Verkleiden kommt später.


Wenn es unter -6 Grad sind kann man an dem Ausgang des KG Rohres zeitweise die Kondensation (leichte Wolken )sehen .


Preis im Baumarkt ca 80 Euro.

Verfasser:
Jörg-Uwe Schliebe
Zeit: 23.04.2014 14:00:51
0
2070455
Hallo,

korrekt, das nennt sich an anderer Stelle Ausblasstutzen 135° um Tierchen den Zugang zu verwehren.
Nur so wird dieses Problem dauerhaft gelöst.

JUS

Verfasser:
thghh
Zeit: 30.04.2014 16:51:52
0
2072843
THZ404

Zuluft über Lichtschaft im Osten
Abluft über Lichtschacht im Süden


Kein Schimmel oder sonstige Veränderung am Putz/Fassade

Verfasser:
HeizlastNeu
Zeit: 15.11.2015 06:06:59
0
2294224
Was machen denn die hausersteller falls nicht selbst installiert wurde. Das ist ja definitiv ein Mangel in der Ausführung der beseitigt werden muss innerhalb der Gewährleistung von i.d.R. 5 Jahren. Das ist ja so offensichtlich dass sich niemand drücken kann...

Verfasser:
miraculum
Zeit: 15.11.2015 12:48:53
0
2294343
Jetzt mal im Ernst, welcher fachkundiger Planer/Installateur plant auch die Fortluft im KG Lichtschacht.
Ich vermute mal, dass ist eher eine Do-it-your­selfer-Lösung.

MfG
miraculum

Verfasser:
Franke...
Zeit: 15.11.2015 13:55:28
0
2294375
Naja, jede LWZ und THZ und Co werden über die Fortluft der WP entlüftet.
Also jede Anlage die im KG steht.

Verfasser:
HeizlastNeu
Zeit: 16.11.2015 06:17:50
0
2294632
Zitat von miraculum Beitrag anzeigen
Jetzt mal im Ernst, welcher fachkundiger Planer/Installateur plant auch die Fortluft im KG Lichtschacht.
Ich vermute mal, dass ist eher eine Do-it-your­selfer-Lösung.

MfG
miraculum


da gibt es vermutlich einige....bei mir keine do it yourself Lösung...aber wie ich deiner Antwort entnehme ist das nicht unbedingt sinnvoll ;-)...und wenns dann schiefgeht soll sich auch der Planer drum kümmern richtig?

Verfasser:
Bib007
Zeit: 16.11.2015 10:12:43
0
2294696
Wäre es nicht ein leichtes, ein Rohr an den Wandauslass im Lichtschacht zu montieren und die Luft dann auf normales Niveau hochzuholen und von der Fassade weg blasen zu lassen?

2 Bögen und ein kurzes Stück gerades Rohr.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 16.11.2015 11:39:41
0
2294735
Immer besser mit isoliertem Rohr.
Gruß Arne

Verfasser:
Franke...
Zeit: 16.11.2015 12:41:11
0
2294763
Wer bekommt den Auftrag?

Man kann viel sinnvolles machen, nur kostet das extra.
Da scheitert's meistens!

Verfasser:
thghh
Zeit: 19.11.2015 23:47:14
0
2296360
Selbst nach drei Jahren haben wir keinen Schimmel oder andere Probleme am Fortluftlichtschacht

Es muss also Parameter geben die das beeinflussen, ob Schimmel oder nicht

Verfasser:
Andrew7777
Zeit: 20.11.2015 08:07:21
0
2296391
Bekommt man die Probleme nur mit einer Kombination Abluftwärmepumpe und KWL? Weil die WP die Luft zusätzlich abkühlt?

Wir bauen auch mit Weberhaus und bei uns ist die Fortluft auch in einen Lichtschacht (Ostseite) geplant. Jedoch handelt es sich um eine reine KWL. Das Haus kommt nächstes Jahr und noch kann ich hier ändern.

Verfasser:
JoRy
Zeit: 20.11.2015 08:15:32
0
2296394
Wer wärmt denn einen Faden von 2011 auf ?

Diskutiert hier nur weiter darüber, was man über einen Kellerlichtschacht ausblasen kann,
wenn vorher nicht geklärt ist welche Maschine wieviel m³ Luft pro h mit welcher Temperatur
wegblasen muss---

Ihr könnt auch darüber diskutieren welches Auto ihr wollt .
Auf der Basis welche Fahrräder es auch gibt---!

Das hat aber alles mit HTD wenig zu tun !

Gruß JoRy

Verfasser:
chappi73
Zeit: 20.11.2015 09:14:37
0
2296420
Zitat von JoRy Beitrag anzeigen
Wer wärmt denn einen Faden von 2011 auf ?
Der mit der neuen Heizlast - der wohl das gleiche Problem hat wie man leicht heraushört ...

Verfasser:
HeizlastNeu
Zeit: 23.11.2015 07:25:25
0
2297409
Zitat von chappi73 Beitrag anzeigen
Zitat von JoRy Beitrag anzeigen
[...]
Der mit der neuen Heizlast - der wohl das gleiche Problem hat wie man leicht heraushört ...


Richtig ;-)...auch bei derselben Anlage wie der Erstfragensteller. Wieviel Luft da durchgeht findet sich in der Anleitung. Mir gehts auch hauptsächlich um Leute mit derselben Anlage und wie das dann behoben wurde vom Hausersteller?...

Verfasser:
D*********************R
Zeit: 19.05.2016 19:13:35
0
2376684
Hallo,

die Abluft in einen Betonlichtschacht einzuleiten ist übrigens kein Eigenbau oder DIY. Dies wurde von WH so ausgeführt, ob die Vorgabe von Tecalor oder dem Lüftungsbauer kommt kann ich nicht sagen.

Das Problem wurde bis jetzt nicht gelöst es wurden aber verschiedene Dinge ausprobiert.

1. Die Innenseite des Lichtschachts mit Antischimmelfarbe gestrichen ==> selbe Effekt wie an der Hauswand, das Fungizid wäscht sich nach einer Zeit aus und es beginnt wieder. Ob es Schimmel oder Algen sind kann ich nicht sagen, ist aber eigentlich egal die Hauswand ist schmutzig. Was ich sagen kann ist, dass wir die Filter in der THZ alle 3 Monate wechseln und an jedem Abluftventil zusätzliche Filter eingebaut haben, also wird der meiste Staub vorher ausgefiltert.
Die Farbe wurde übrigens auf den Nass-kalten Beton aufgetragen ... hält natürlich suuuper ;-)

2. Ein Tipp vom Monteur, "Muss man ja eh regelmäßig streichen" Nachfrage wie oft? " "Ja so alle paar Monate" nach 10 Jahren muss man halt prüfen ob man mit der Farbdicke noch auf dem eigenen Grundstück ist :-)

3. Eine Rohrverlängerung und Bogen währe wohl nicht ohne weiteres Möglich da die Max.Rohrlänge der THZ dann erreicht wäre, sprich es wäre ungewiss ob die Leistung der Lüfter noch ausreichend wäre. Persönlich denke ich aber es wäre sicherlich machbar, wenn denn da die Kosten nicht wären.

4. Ein weiterer Versuch war das Luftaustrittsgitter abzubauen, jetzt ist nur noch das Gitter ca. 10x10mm montiert. Bei Schlagregen kann es jetzt reinregnen, aber die Luftverwirbelungen sind jetzt geringer d.h die Luft wird jetzt nicht am Betonlichtschacht reflektiert und strömt somit nicht mehr so stark gegen die Fassade ==> Hat eine Verbesserung gebracht aber eine gute / saubere Lösung haben wir noch nicht. Die Hauswand wir einfach nur langsamer schmutzig, aber man sieht dennoch den Unterschied an der Fassade

5. Weiter Vorschläge waren die Fassade in dem Bereich mit Riffelblech zu verkleiden, das wäre mit Wasser leicht zu reinigen...

6. Ein zweiter Lichtschacht setzen und den ersten (Bei der Hauswand) oben abdecken / schließen ==> die Luft würde somit weiter vom Haus geleitet, aber die Lichtschächte möchte ich nach ein paar Jahren nicht anschauen wollen...

Also ich freue mich nach wie vor auf Lösungsvorschläge

Gruß Astrix

Verfasser:
kosmos
Zeit: 19.05.2016 19:47:54
0
2376695
Welche Luftwechselrate habt ihr denn? Vielleicht ist diese einfach viel zu hoch. Habt ihr sehr trockene Luft im Haus(öfter mal Schnupfen...)?

Verfasser:
HeizlastNeu
Zeit: 29.05.2016 15:31:34
0
2378711
Zitat von kosmos Beitrag anzeigen
Welche Luftwechselrate habt ihr denn? Vielleicht ist diese einfach viel zu hoch. Habt ihr sehr trockene Luft im Haus(öfter mal Schnupfen...)?


ne geringe Wechselrate und eher feuchte Luft....selbst im Winter immer über 35-45... aktuell über 55
%

Verfasser:
thghh
Zeit: 03.06.2016 16:29:35
0
2381030
Wir hatten nun auch Schimmel im Schacht (BJ Ende 2012)

Verfasser:
tanki
Zeit: 03.06.2016 17:47:25
2
2381051
Ist das überhaut zulässig die Fortluft einfach in den Kellerschacht zu blasen ?

das Abluftrohr endet einfach im Lichtschacht ?

der Durchmesser vergrössert sich schlagartig die Luftgeschwindigkeit nimmt rapide ab

Das Rohr muss weg vom Haus 2m buddeln 1 m rausgucken lassen

Luftgitter davor fertig.

Du muss ja nur 20 cm Erde drüber machen und nicht 1m tief buddeln

die Sache mit dem Schacht verkleiden ist doch auch Murks es bleibt ein feuchtes Loch

durch Staub und Dreck schimmelt es wieder

Verfasser:
HeizlastNeu
Zeit: 06.06.2016 08:56:35
0
2381660
Zitat von thghh Beitrag anzeigen
Wir hatten nun auch Schimmel im Schacht (BJ Ende 2012)


und was machst Du dagegen? Ich war auch erst nach ca 3 Jahren betroffen....hab halt mal den Lichstchacht mit Schimmelschutzfarbe angepinselt und Fassade drüber auch.....nicht wirklich eine Lösung...

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 09.06.2016 10:48:16
0
2382513
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Hab zwar nur ne Lüftungsanlage 300m3 die in einen Betonlichtschacht blässt. Aber kein Schimmelprobleme.

Ich hab den Betonlichtschacht aber (aus akustischen Gründen) mit

- Quash selbstklebende Dämmplatten (Geschlossenzelliger Polyethylen-Schaumstoff) 5 cm[...]


Zu meinem damaligen Post... unter dem Namen findet man mittlerweile leider nichts mehr.
Für etwas anderes habe ich wieder nach den Platten gesucht.
Die finden sich im Netz jetzt unter:

Soni RESIST UV (Gibt es evtl. auch von anderen Herstellern)

Hier ein Bild der Platten:


##UV-beständiger, geschlossenzelliger Polyethylen-Schaumstoff (PE)
soni RESIST UV wurde durch eine spezielle UV-Stabilisierung für den Einsatz im Außenbereich entwickelt und überzeugt zudem durch eine hervorragende Witterungsbeständigkeit

Polyethylen wird beschrieben mit:
Polyethylen ist ebenfalls geschlossenzellig und nimmt praktisch kein Wasser auf. PE ist beständig gegen fast alle Lösungsmittel wie Säuren, Wasser, Laugen, Alkohole, Öl und auch gegen Benzin.Es ist sehr elastisch und damit in vielen Bereichen einsetzbar. Einseitig klebend z.B. einsetzbar als Dichtband für Türdichtungen, Trennwandband oder als Abstandshalter. Wir können durch unsere vielfältigen Möglichkeiten der Bearbeitung unser Polyethylen in fast jede beliebige Form bringen. Dank seiner speziellen Eigenschaften ist das Produkt kaschier- und beschichtbar.

-> Ich denk deshalb schimmelt auch seit ca. 6 Jahren nichts in unserem Lichtschacht.

Unsere KWL läuft 24hx365Tage im Jahr.

Der Lichtschacht ist "furztrocken". Etwaiges Kondenswasser kann aufgrund der Kiesschicht ohne Probleme versickern.
Das Edelstahlgewebe über dem Lichtschachtgitter hält Mücken und auf grösstenteils Regen ab.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 09.06.2016 11:20:25
0
2382527
Ganz vergessen zu schreiben

unsere Vitovent 300 schafft theoretisch 300cbm/h.
Aufgrund der Programme läuft sie zwischen Minimal und Normalbetrieb mit ca. 150-230cbm/h tagsüber.

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da,...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik