Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Magnetventil "retten" (PP-Kleben/Schweißen)
Verfasser:
Raducanu
Zeit: 13.03.2017 20:00:01
0
2488438
Hallo Zusammen,

ich hoffe ich bin hier im Bereich Schwimmbadtechnik richtig.
Ich habe ein neues Hunter PGV-101 Magnetventil, welches an einer Pressnaht (Rot) leicht undicht ist (es tropft hinten leicht)

Leider ist das Ventil bereits fest in PVC Rohr verbaut und ein Austausch nur mit der Zerstörung von PVC Teilen möglich.
Hat jemand eine Idee, ob und wie ich den Riss ggf. wieder schließen kann?
Material ist Polyethylen.

Vielen Dank,

Verfasser:
Raducanu
Zeit: 13.03.2017 20:06:08
0
2488441
Nachtrag: Das Ventil ist hinter einer Gartenpumpe mit max 4bar verbaut

Verfasser:
Chantre
Zeit: 13.03.2017 20:13:49
0
2488447
Hallo,


PE ist ein thermoplastischer Kunstoff...

Das heißt er läst sich gut schweißen weniger gut kleben.

Wenn der Riss außerhalb ist (nicht am Ventilsitz) kann der Riss mit etwas "feeling", Heißluftfön sowie Mit einem PE Stück zu geschweißt besser gesagt zu gezupft werden.(Nur von außen und Gehäuse nicht zu heiß sonst ist der Ventilsitz hinüber)



Mit freundlichem Gruß
Me. MaD

Verfasser:
Raducanu
Zeit: 03.04.2017 12:16:30
0
2495100
Nachtrag. Es war doch nicht das Ventil undicht, sondern die Verschraubung.

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik