Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ringgrabenkollektor im Taunus: Verlegebericht
Verfasser:
AlexCremer
Zeit: 06.08.2017 17:34:40
5
2535094
Hallo zusammen,

am Freitag war der große Tag. wir haben den Kollektor unter die Erde gebracht.

Leider ist gerade Ferienzeit und damit sind sehr viele Leute im Urlaub. Für unseren Kollektor hiess das: Verlegen mit Minimalbesetzung !! Den ersten Teil des Kollektors habe ich gemeinsam mit dem Sohn des Baggerfahrers verlegt, den 2. Teil dann mit einem (!!) Freund zusammen. Acht zuvor eingeplante Helfer waren an diesem Freitag leider alle im Urlaub. Stress im Büro hat mich dann die restlichen 3 potentiellen Helfer gekostet...

Anyway, angefangen haben wir mit dem Anzeichnen des Grabens morgens gegen 7.30 Uhr. Danach ging es dann auch schon zügig los mit dem Baggern.

An dieser Stelle ein RIESENDANK an die Firma "Sandner Baggerbetrieb" - Rainer und Marcel, ihr 2 habt wirklich einen Riesenjob gemacht! Ohne Euch hätte ich das niemals geschafft, vielen Dank dafür !!!

Wir mussten den Graben in 2 Abschnitten ausheben, da sonst die Fläche für den Aushub nicht gereicht hätte - da kommt schon ordentlich was zusammen...!!!

Als der 1.Abschnitt fertig war haben wir zu zweit das erste Rohr verlegt. Leider lag genau im ersten Abschnitt eine alte Felddrainage Leitung aus der dann auch noch ein wenig Wasser in den Graben lief. Wasser in Verbindung mit Lehm ist so ziemlich das letzte was man sich bei so einem Projekt wünscht - zum Glück hatten wir diese Situation nur auf einem Teil des ersten Abschnitts...!
Soweit so gut, nach ungefähr 10 Metern, gerade als es an die erste Kurve ging hatten wir plötzlich einen "Knoten" drin. Nach dem gefühlt 100sten Mal drehen, wenden und zurückrollen war der Knust wieder draussen und wir konnten weiterlegen...

Das zweite Rohr lies sich zum Glück ohne Knoten verlegen, allerdings bekommt man mit der Zeit einen Knoten in den Augen da sich das erste und das zweite Rohr ja nicht voneinander unterscheiden... Wäre schön wenn man hier entweder Rohre in unterschiedlichen Farben, oder zumindest mit unterschiedlichen Farbkennungen bekommen könnte...

Nachdem beide Rohre komplett im ersten Abschnitt des Grabens lagen wurde dieser wieder verfüllt und anschließend der 2. Abschnitt ausgehoben. Hier ging das Verlegen der Rohre schon deutlich fixer, da die Rohrbunde ja auch schon viel kleiner und leichter waren.

Am Ende muss ich sagen das die Verlegung sehr gut selbst zu machen ist. Wie schon häufig geschrieben dürfte die Idealbesetzung für die Grabenmannschaft bei 4-5 Personen liegen. Eine Verlegung zu zweit wie bei uns würde ich nicht noch einmal machen! Geht zwar aber irgendwann leidet doch die Sorgfalt und die Übersicht. Ich habe zwar immer wieder kontrolliert, aber das endgültige Erscheinungsbild war jetzt nicht soo schön wie es hätte sein können.

Anyway, der Kollektor wird funktionieren!

Am Montag und Dienstag wird das Planum für die Bodenplatte gemacht und die Kollektorrohre werden im KG Rohr in die Bodenplatte geführt. Mit ein bisschen Glück kommen sich auch bei diesen Arbeiten Rohre und Baggerschaufel nicht zu nahe, sodaß der Kollektor auch heil und dicht bleibt.

Ich habe ein kleines Video von der Verlegung gemacht und bei Youtube hochgeladen, hier der Link.

Hier der letztendlich umgesetzte RGK im Trenchplanner.

Ein Riesendank speziell an winni 2 und crink für die stets schnelle, geduldige, freundliche und immer konstruktive und fachkundliche Hilfe !!!

Für Fragen stehe ich Euch gern zur Verfügung!
Viele Grüße
Alex

Verfasser:
winni 2
Zeit: 06.08.2017 17:59:09
0
2535099
Hi Alex,

Da nich für, sagen sie im hohen Norden :-)
Habe ich gern gemacht.

Gratuliere zur erfolgreichen Verlegung und erhol Dich gut.

Video ist wohl als privat eingestellt und so nicht allgemein sichtbar.

Grüsse

winni

Verfasser:
AlexCremer
Zeit: 06.08.2017 18:05:39
0
2535101
Hallo Winni,
meine Frau kommt aus Kiel, daher spreche oder zumindest verstehe ich ein bisschen Norddeutsch... ;-)

Viedeo lädt immer noch hoch, dauert wahrscheinlich noch so 15 Minuten....
Gruß
Alex

Verfasser:
AlexCremer
Zeit: 06.08.2017 18:36:10
0
2535114
Uff...Video ist jetzt online bei Youtube!!

Verfasser:
winni 2
Zeit: 06.08.2017 19:07:36
0
2535125
Schönes Video und der Baggerfahrer war wohl ein Ass...
So ab ca. 4:30 wäre ich tausend Tode gestorben, als er die erste Lage
Erde über den Rohren verteilte. :-)

Normal hätten da für die Arbeitssicherheit Abböschungen der Graben-
kannte hingehört, aber der Boden war wohl sehr standfest...

Grüsse

winni

Verfasser:
AlexCremer
Zeit: 06.08.2017 19:22:39
0
2535132
Hallo Winni,
ja der Boden ist sehr standfest bei uns - sonst hätte er den Stunt auch nicht gewagt ;-)

Baggerfahrer waren Vater und Sohn - beide extrem fit !!
Der Bagger ist erst ein halbes Jahr und beide hatten sichtlich Spaß mit dem Ding zu arbeiten !!

Ich werde dieses Baggerunternehmen auch in de Liste der "grabenfreundlichen" Unternehmen eintragen lassen. Beide haben sich die Planung ganz genau angesehen und viele Vorschläge gemacht. Auch bei der Verlegung haben beide kräftig mit angepackt - ein Traum !!!

Gruß
Alex

Verfasser:
AlexCremer
Zeit: 09.08.2017 17:25:26
3
2536026
fast vergessen:


Aktuelle Forenbeiträge
martinwall schrieb: Dieses Menü ist das für Dich Relevante. Bis auf besondere Ausnahmefälle wird nur hier die Heizkurve eingestellt. Nimm also bitte alle Änderungen der HG - Parameter bezüglich der Temperaturen wieder...
And_i3 schrieb: Schönen 2.Advent, der Dom hat natürlich Recht das das TAS ein Sicherheitsrelevantes Bauteil einer Festbrennstoff Anlage sein muss, das im Notfall auch bei Stromausfall eine Wärmeabfuhr des verbleibenen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik