Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Messung! Novelan SICV6.3 Effizienz / AZ / COP über Leistung
Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 07.01.2018 18:55:57
1
2593308
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen
[...]

ja, steht weiter vorne im beitrag.
alle 3 haben denselben verdichter, die ait/novelan gibts tauscherseitug auf 6kw gedrosselt bzw auf 9kw aufgeblasen...


Wenn sie sich nur durch die Tauscherflächen unterscheiden, dann hätten sie bei 20Hz die gleiche niedrige Minimalleistung! Und das ist nicht der Fall!

Auch eine größere Sole-UWP kann nicht dazu führen, dass bei 20Hz die Minimalleistung größer ist! Rein physikalisch muss der Verdichter ein anderer sein…

Verfasser:
tomtom13
Zeit: 07.01.2018 20:35:51
1
2593366
Hi Leute,

habe auch eine SICV6.2H3 im Keller. Mit dem internen WMZ und einem externen Stromzähler kann ich die Tendenz von delalope bestätigen.

Was mir aufgefallen ist: Hat Novelan hier mit Einführung der 9kW- und 12kW-Modelle nochmal was am Kältekreis des 6kW-Modells geändert? Habe hier noch eine Anleitung von Okt. 2015 vorliegen, da wird für die SICV6.2(H)(K)3 eine Heizleistung bei B0W35 von 2,0 kW bis 6,25 kW angegeben. In der aktuellen Anleitung, die auch die Daten zum 9kW- und 12kW-Modell enthält, heißt es nun bei der SICV6.2(H)(K)3 plötzlich 1,25kW bis 5,95kW bei B0W35. Auch die Volumenströme für Wärmequelle und Heizkreis sind nun plötzlich niedriger:

Datenblatt alt, Okt. 2015
Wärmequelle min 450 l/h, nominal 740 l/h, max 1800 l/h
Heizkreis min 260 l/h, nominal 520 l/h, max 1350 l/h

Datenblatt aktuell
Wärmequelle min 300 l/h, nominal 740 l/h, max 1450 l/h
Heizkreis min 200 l/h, nominal 520 l/h, max 1050 l/h

Weiß da jemand mehr?

Gruß

Verfasser:
DeLaDope
Zeit: 08.01.2018 10:05:04
0
2593521
sehr interessant! Danke für den Beitrag!

VG

Verfasser:
dyarne
Zeit: 08.01.2018 13:47:46
0
2593653
Zitat von feanorx Beitrag anzeigen
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
[...]


Das ist bei den Nibe nicht anders. Trotz "echtem schweizer wmz" :D
Der ist nunmal nicht wirklich für kleine Volumenströme ausgelegt und dann werden die Werte nicht vom WMZ angezeigt sondern durch interne WP Software...
was für ein blödsinn ... ;-)

hast du so eine wp schon einmal aus der nähe gesehen?

muß man überall unfug dazu schreiben, auch wenn man die technik gar nicht kennt?

das prinzip ist ja nicht so schwierig, aus volumenstrom mal spreizung mal spez. wärmekapazität wird die leistung berechnet. das macht jeder wmz so, der prinzipiell einmal ein volumenstrommesser ist.

da gibts keine ominöse zaubersoftware dahinter, das ist simple hardware ... ;-)

den volumenstrom kann man direkt an der wp ablesen...


die software gibts bei den virtuellen wärmemengenzählern, die oft nur aus betriebszeit, wertetabellen und fix einzustellenden werten der hilfsantriebe eine wärmemenge hochrechnen.

der nibe-wmz lügt nach unten, weil wärmemengen unter 5l/min nicht protokolliert werden. je nach system kommen solche mehr oder weniger häufig vor. man kann sich im log einfach verdichter und volumenstrom einblenden lassen und sieht ob u wieviele weiße flecken es gibt...




hier die bilanz des wärmemengenzählers, man sieht daß 3 monate keine warmwasserwärmemenge erfaßt wurde, weil der speicher mit extrem großer spreizung geladen wurde...



jemand wie becker hier aus dem forum der es genau wissen möchte betreibt seine wp immer mit soviel volumenstrom daß die 5l/min grenze nicht unterschritten wird und daher der wmz alles erfaßt...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 08.01.2018 14:27:36
0
2593671
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Wenn sie sich nur durch die Tauscherflächen unterscheiden, dann hätten sie bei 20Hz die gleiche niedrige Minimalleistung! Und das ist nicht der Fall!

Auch eine größere Sole-UWP kann nicht dazu führen, dass bei 20Hz die Minimalleistung größer ist!
eine umwälzpumpe ist ja doch etwas anderes als eine wärmepumpe.

eine umwälzpumpe hat mit thermodynamik nicht viel am hut, die fürchtet sich eher vor dem phasenübergang ... ;-)

größere tauscher führen dazu daß die gradienten quelle/verdampfungstemperatur und kondensationstemperatur/senke kleiner werden.

die 'äußeren' werte quelle/senke werden für die nennpunkte festgehalten, bsplw 0/-3 und 35/30

wenn jetzt einerseits verdampfungstemperatur steigt und andererseits kondensationstemperatur sinkt wandern auch die entsprechenden drücke mit. grob überschlagen wenn man die gradienten um 3K reduziert steigt die leistung der wp schon um bis zu 10% an...

eisvogel hat dazu weiter vorne geschrieben...

andererseits kann ich über einen leistungsfähigeren tauscher bei gleicher spreizung mehr volumenstrom drüberziehen -> gibt mehr leistung...

die untere grenze beim volumenstrom ist übrigens ident bei der 6.2 und 9.2 mit 200 l/h heizkreis und 300l/h solekreis.

ebenso die leistungsaufnahme mit 240w elektrisch...

die kleine ist halt vom verdichter auf 90hz gedrosselt...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 08.01.2018 14:34:37
0
2593674
servus kova,
Zitat von kova1902 Beitrag anzeigen
Hallo Dyarne
Veilcher Verdichter ist bei 1155 verbaut?
Könnte es AEB33FETMT sein?

der ist es...


Verfasser:
leluno
Zeit: 08.01.2018 14:45:36
0
2593685
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
der nibe-wmz lügt nach unten, weil wärmemengen unter 5l/min nicht protokolliert werden. [...]



Der TO hat aber gerade auch die AZ bei Volumenströmen <300l/h ausgewertet und dort besonders gute AZen festgestellt. Wenn da nach unten gelogen wird, ist das ja dann ein Superwert.

Warum werden nicht protokollierte Werte von der WP angezeigt?

Warum sollte ein Durchflussensor Werte unter 300l nicht erfassen? Mein 10€-Sensor hat da wenig Probleme. Datenblatt des Sensors wäre interessant.

Verfasser:
Becker3
Zeit: 08.01.2018 14:56:08
0
2593696
Der TE hat keine Nibe mit EMK300.



Mir hätte auch besser 1-35l/min gefallen.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.01.2018 20:04:09
0
2593862
Zitat von leluno Beitrag anzeigen
Warum sollte ein Durchflussensor Werte unter 300l nicht erfassen? [...]
weil sich bei geringerem Durchfluss solch schwache und zudem wenige Wirbel ausbilden, welche von der Messmembran nicht oder nur noch unzureichend erfasst werden können. Die auswertbar Wirbelfrequenz ist demnach (in beide Richtungen) limitiert.
Ich gehe davon aus, dass es sich auch bei Nibe um einen VDM handelt!? AIT hat(te) ein Pendant von Grundfos, welcher in 9 von 10 Anlagen spätestens nach 2 Jahren Betrieb nur noch Bockmist angezeigt hat.
Hat jemand den Herstellernamen und die Bezeichnung von dem Ding, welches Nibe aktuell verbaut?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.01.2018 20:18:04
0
2593874
Wer lesen kann,...
Vortexsensor von Hubacontrol. Tja, ich befürchte, das ist die gleiche Scheiße in grün...

Verfasser:
dyarne
Zeit: 08.01.2018 20:39:07
0
2593881
servus rastelli,
hatte den huba vortex auch schon in meiner vorgängermaschine, rund 8 jahre und er hat brav getan.

habe eine schwierige altbauinstallation mit schwarzer einrohrhydraulik und 2 kleinen nicht sauerstoffdichten fbh-kreisen.

gibt auch im esh-forum ein paar ältere anlagen die loggen und hab noch keine beschwerden gehört daß er ebenso verstopft wie der grundfos der ait's...

habe vor einiger zeit mit dem technikchef eines herstellers darüber geredet, die bauen ebenfalls den grundfoß vortex ein. der hat gemeint daß es einen relaunch gegeben hat und der jetzt besser funktioniert...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.01.2018 21:35:01
1
2593920
Hi dyarne.
Huba bewirbt das Produkt zwar u.a. als "low cost", weisen allerdings mehrfach darauf hin, dass das Messelement "keinen direkten Medienkontakt" hat und somit "schmutzunempfindlich" ist. Das lässt in der Tat hoffen...

Deine Aussage zum VFS lässt auch mich hoffen... Evtl. gebe ich Grundfos tatsächlich noch eine dritte und allerletzte Chance...
Hat das Relaunchmodell eine bestimmte Bezeichnungsergänzung?
Gruß Marcus

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 08.01.2018 22:12:30
0
2593936
Aber die AITˋs berechnen die Wärmemenge anscheinend nicht aus dem Durchfluss…!

Ich hab jetzt auch mal eine recht umfangreiche Messreihen mit meiner SICV 12kW gemacht! Ich weiß, dass das keine Prüfstandmessung ist, aber sie macht deutlich, dass die Ist-Leistung im Bereich zwischen 20Hz und 30Hz absolut nicht stimmt!

Messreihe

Im Dateinamen steht die elektrische Leistungsaufnahme und im Screenshot alle Details… Von 20 bis 30Hz steigt ganz klar die abgegebene Leistung (wenn man sie nach Q=m c dt berechnet) ABER die angezeigte Ist-Leistung unter Anlagenstatus bleibt gleich und fällt sogar…

Vielleicht hat jemand Lust das ganze in ner Excel-Tabelle auf zubereiten @DeLaDope :-)

Grüße Gerhard

Verfasser:
leluno
Zeit: 09.01.2018 09:42:34
0
2594091
Zitat von DeLaDope Beitrag anzeigen



Warum die Umwälzpumpen für die Messungen nicht so einstellen, dass der Durchflusssensor den Bereich sicher erfassen kann - >500l ? Der Mehrertrag an produzierter Wärme ist äußerst gering. Der Mehrverbrauch an Strom ist gering - den könnte man sogar leicht herausrechnen. Du hättest dann glaubhaftere Messergebnis im unteren Bereich.

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 09.01.2018 11:00:07
0
2594131
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
[...]

eine umwälzpumpe hat mit thermodynamik nicht viel am hut, die fürchtet sich eher vor dem phasenübergang ... ;-)

größere tauscher führen dazu daß die gradienten quelle/verdampfungstemperatur und kondensationstemperatur/senke kleiner werden.[...]


OK, deine Argumentation, is nachvollziehbar… Und wenn ich noch ein bisschen klugscheissen darf, wird die größere Sole-UWP der 9kW einen höheren Mindestdurchfluss haben und zusätzlich die Quelle-/Verdampfertemperatur anheben… => also is das mit dem gleichen Verdichter doch möglich… :-)

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 09.01.2018 11:24:44
0
2594142
Zitat von leluno Beitrag anzeigen
Zitat von DeLaDope Beitrag anzeigen



Warum die Umwälzpumpen für die Messungen nicht so einstellen, dass der Durchflusssensor den Bereich sicher erfassen kann - >500l ? Der Mehrertrag an produzierter Wärme ist äußerst gering. Der Mehrverbrauch an Strom ist gering - den könnte man sogar leicht herausrechnen. Du hättest dann glaubhaftere Messergebnis im unteren Bereich.


Der TO DeLDope hat ein AIT Gerät! (wie ich auch)
Und bei AIT wir meiner Meinung nach die Wärmemeng unabhängig vom Durchfluß „geschätzt“ und lügt gerade bei sehr kleiner Drehzahl zu größerer Wärmemenge/Leistung…

Verfasser:
dyarne
Zeit: 09.01.2018 11:38:13
0
2594149
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Aber die AITˋs berechnen die Wärmemenge anscheinend nicht aus dem Durchfluss…!
die haben wie die meisten keinen durchflußmesser (hardware), sondern nur einen virtuellen wärmemengenzähler...

edit: @wp_heizer, überschnitten mit deinem beitrag....


Zitat von leluno Beitrag anzeigen
Warum die Umwälzpumpen für die Messungen nicht so einstellen, dass der Durchflusssensor den Bereich sicher erfassen kann...
es gibt keinen durchflußsensor...


Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Und wenn ich noch ein bisschen klugscheissen darf, wird die größere Sole-UWP der 9kW einen höheren Mindestdurchfluss haben...
die haben beide auch die gleiche solepumpe eingebaut und auch den gleichen mindestdurchfluß soleseitig von 300l/h

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 09.01.2018 14:04:38
0
2594220
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
die haben beide auch die gleiche solepumpe eingebaut und auch den gleichen mindestdurchfluß soleseitig von 300l/h


Ich will da jetzt auch nicht drauf rumhacken, aber die Solepumpen haben unterschiedliche Leistungen:

SICV6.2 => 5 - 87 Watt
SICV9.2 => 3 - 140 Watt
SICV12.2 => 3 - 180 Watt
SICV16.2 => 3 - 180 Watt

Kann aber natürlich auch durch Software sein! Glaube keiner Herstellerdokumentation…

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 09.01.2018 16:34:59
1
2594316
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Ich will da jetzt auch nicht drauf rumhacken, aber die Solepumpen haben unterschiedliche Leistungen:
e[...]
die sind auch unterschiedlich:



sowie die beiden Wärmetauscher, die Modulbox (2-6kW vs. 2-9kW) und das Ex-Ventil.
Der Verdichter hingegen ist gleich

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 09.01.2018 18:04:04
0
2594368
Eine Frage mal an die „AIT-Profi‘s“…

Kann man die Modul-Box durch eine leistungskleinere Austauschen?

Die Modul-Box an sich hat nur vier Verschraubungen und zwei Stecker und wär recht einfach für mich zum Tauschen! Angenommen ich würde eine SICV12.2K3 an den Mann bringen, könnt ich eine SICV9.2K3 bestellen und nur die Modul-Box und das Seitenteil mit dem Typenschild tauschen…

Die 12er is für mein Haus trotz Einliegerwohnung zu groß, aber die 9er gabs damals noch nicht…

By the Way, braucht jemand ne SICV12.2K3?! :-D

Ich mach „gute Preis“… :-D

Verfasser:
dyarne
Zeit: 09.01.2018 18:57:38
0
2594406
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Ich will da jetzt auch nicht drauf rumhacken, aber die Solepumpen haben unterschiedliche Leistungen:

SICV6.2 => 5 - 87 Watt
SICV9.2 => 3 - 140 Watt
tschuldigung, hab mich verschielt...
du hast recht. die heizkreispumpen sind die identen...




Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Kann man die Modul-Box durch eine leistungskleinere Austauschen?

By the Way, braucht jemand ne SICV12.2K3?! :-D

wird bei uns gemacht, vor allem zum upgrade auf passives kühlen...

ich würde ein 12kw modul brauchen, hätte aber nur eines mit 16kw zum tauschen.

jetzt müssen wir also noch einen suchen der ein 9-er hat und ein 16-er braucht ... ;-)

Verfasser:
dyarne
Zeit: 09.01.2018 19:03:42
0
2594410
servus marcus,
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Hat das Relaunchmodell eine bestimmte Bezeichnungsergänzung?
hab eine anfrage rausgeschickt.
wenn ich was höre laß ich es dich wissen...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 09.01.2018 19:28:04
0
2594427
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
servus marcus,
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
[...]
hab eine anfrage rausgeschickt.
wenn ich was höre laß ich es dich wissen...

Danke, Grundfos bewirbt den Sensor (immer noch) u.a. mit schneller Temperaturreaktion dank direktem Medienkontakt... :-/

Verfasser:
DeLaDope
Zeit: 25.01.2018 21:15:58
0
2602106
Hallo Zusammen,

hat denn jemand noch die ein oder andere Messung machen können?

VG Tobias

Verfasser:
Sido
Zeit: 27.01.2018 23:07:47
1
2602798
Hallo DeLaDope,
ich habe inzwischen einige Wochen Logs mitgeschrieben. Die Werte sind aber alle direkt aus der WP-Steuerung über den CAN-Bus ausgelesen, also noch weniger geeicht, als deine.
In dem Zeitraum schwankte die Modulation jedoch nur zwischen etwa 2.2kW und 6.2kW und dabei konnte ich über diesen Bereich eine Schwankung des COPs zwischen etwa 5.2 und 6.0 beobachten, also deutlich weniger als bei dir.
Ich muss mein Log nochmal etwas anpassen, um weitere Werte, wie Sole Temps und VL Temps und Leistung zu erfassen, um eine aussagekräftigere Statistik und vor allem auch so ein Diagramm wie deines erstellen zu können.

Gruß,
Sido

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik