Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
ZVSHK: „Vaillant hat Partnerschaft einseitig aufgekündigt!“
Verfasser:
muscheid
Zeit: 15.08.2016 07:37:57
3
2400801
Sehe ich auch so. Mehr als "Kessel verkaufen" wollen die ja nicht.
Was ist mit dem, was "danach" kommt: nochmal erklären, auffüllen, Wartung, Notdienst?
Mein Notdienst am WE oder Feiertags ist nur für eigene Kunden. Die Erfahrung vieler Jahre hat gezeigt, daß Fremdanlagen oft eine sehr undankbare Arbeit sind und man tlw. Geld drauflegt.

Verfasser:
Axel R
Zeit: 16.08.2016 23:13:26
1
2401327
Hallo,
natürlich wollen ALLE ihren Kram verkaufen, nicht nur die Heizungshersteller.
Manche machen grossen Servic und helfen dem direkten Kunden tatkräftig. Das aber auch nur, weil sie alle ihren Kram verkaufen wollen. Oder trifft man sich mit den Lieferanten in der Kneipe, im Urlaub oder bei Geburtstagen ?

Nein, das sind normale geschäftliche Beziehungen, die sich aber ändern, wenn das drumherum sich ändert.
Und das tut es ganz heftig.
Diese Veränderungen gab es immer und wird es weiter geben. Nur sind wir in einer Zeit, in der das immer schneller geht. Daran sind wir alle schuld und auch das Internet hat seinen Anteil daran.
Sich dagen zu stellen ist sicher kaum möglich. Auf lange Sicht gesehen sogar Unfug und existenzbedrohend.

Haltet bitte nicht an den Dingen fest, die so lange scheinbar sicher waren. Sie sind es nicht mehr und es werden andere Lösungen notwendig sein.
Wer diese anderen Lösungen findet und umsetzt, wird auch morgen noch gute Geschäfte machen.

Alle diese Dinge wie z.B. Haftung usw. lassen sich bestimmt lösen. Ohne den Gedanken etwas evt. anders zu machen wird es nicht gehen.

Gruss Axel R

Verfasser:
OldBo
Zeit: 17.08.2016 09:25:23
1
2401391
Zitat von Axel R Beitrag anzeigen
Nein, das sind normale geschäftliche Beziehungen, die sich aber ändern, wenn das drumherum sich ändert.
Und das tut es ganz heftig.
Diese Veränderungen gab es immer und wird es weiter geben. Nur sind wir in einer Zeit, in der das immer schneller geht. Daran sind wir alle schuld und auch das Internet hat seinen Anteil daran.
Sich dagen zu stellen ist sicher kaum möglich. Auf lange Sicht gesehen sogar Unfug und existenzbedrohend.

Haltet bitte nicht an den Dingen fest, die so lange scheinbar sicher waren. Sie sind es nicht mehr und es werden andere Lösungen notwendig sein.
Wer diese anderen Lösungen findet und umsetzt, wird auch morgen noch gute Geschäfte machen.

Alle diese Dinge wie z.B. Haftung usw. lassen sich bestimmt lösen. Ohne den Gedanken etwas evt. anders zu machen wird es nicht gehen.

Gruss Axel R [...]

Moin Axel R,

natürlich muss man sich ändern. Aber das musste man schon immer. Nur sollte man sich von die Kaufleuten, die meistens von der Technik keine Ahnung haben, nicht den Weg zeigen lassen. Auch in dieser schwieriger werdenden Zeit sollte man trotzdem immer noch genügend Rückgrat haben und nicht den Spaß an der Arbeit verlieren. Ein Geschäft, das nichts als Geld verdient, ist ein schlechtes Geschäft.

Manche Menschen haben ein derart dickes Fell, dass sie sogar ohne Rückgrat stehen können

Auch wenn es sich altmodisch anhört, ist mein Motto immer noch >"Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten". Ich hatte vor 55 Jahren das Glück, den für mich richtigen Beruf bzw. Weg zu finden. Da brauchte ich keine Helikoptereltern und keine Öffentlichkeit, die heute den jungen Leuten einreden will, was sie machen sollen, um Erfolg zu haben.

Ein paar Worte zur Haftung. Diese bleibt, egal was wie und wo gemacht wird, immer bei dem Handwerker als letztes Glieg zum Kunden, weil es zu viele Klugscheißer gibt, die meinen, den richtigen Weg aufzeigen zu können. Außerdem macht "Geiz ist Geil" die Geschäfte kaput, weil der heutige Markt nur den Preis kennt und nicht den Wert.

Gruß

Bruno

Verfasser:
Holzofenpyromane
Zeit: 17.08.2016 12:05:38
0
2401444
Hallo Bruno,

Du sprichst mir aus der Seele, obwohl ich (wie Du sagst) zu den Kaufleuten gehöre, die von der Technik meistens keine Ahnung haben. (grins)

Schönen Tag noch.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 17.08.2016 12:46:09
0
2401460
Selbsterkenntnis als erster Schritt zur Besserung ;>))

Verfasser:
muscheid
Zeit: 19.08.2016 08:56:38
0
2402001
Moin Bruno!

Tja bei dem mit Gewährleistung triffst du den Nagel auf den Kopf. Schlimm, denn das ist immer ein hohes Risiko.
Woran liegts?
- Hersteller, die sichüber ihre Interessenvertreter Toleranzen in Gesetze scheiben lassen die eine vernünftige Montage tlw nicht mehr zulassen,
-unausgereifte Produkte,
- Aufstellplatz / Montageraum zu klein oder auch "eigentlich ungeeignet".
- Gesetze, die es Kunden leicht machen, Geld auf Handwerkerkosten zu sparen und Richter sowie SVs, die das unterstützen (Selbst bei nem Vergleich gewinnt der Kunde, der Handwerker verliert).
Aber natürlich gibts auch selbst verschuldete Montagefehler.
Nur für letztes trägt eigentlich der Handwerker Schuld.

Verfasser:
Eisbaer.7
Zeit: 28.09.2016 23:42:43
1
2413248
Moin moin,

habe nicht alles gelesen, einfach zuviel der Unbelehrbaren und wahrscheinlich werde ich von diesen alten rückständigen Lötis gesteinigt. Aber mir geht gerade die berühmte Hutschnur hoch.

Liebe Kollegen habt Ihr Euch die Mühe gemacht, sich beim Vaillant Partnerportal einzuloggen? Habt Ihr unter Aktuell - HeizungOnline nachgelesen? Wenn nein macht es, sofort oder am besten gestern schon o.ä. Der 3stufige Vertriebsweg wird weiter genutzt, wir haben die Gewährleistung und wir sind vor Ort beim Kunden. Das Projekt wurde mit Fachpartnern ins Leben gerufen und getestet.

Meint Ihr die anderen Hersteller haben nichts dergleichen in der Schublade? Schaut auf die GC Gruppe. Hier wird etwas ähnliches gerade getestet. Kauf Ihr dann hier auch nicht mehr ein? Ist Thermondo ein Begriff? Hier ist der HB der Schrauber, nicht bei Vaillant.

Man wacht endlich auf. Oder ärgert Euch weiter, warum Ihr nicht in der digitalen Welt angekommen seit.

Einen schönen Abend noch.

Verfasser:
Axel R
Zeit: 29.09.2016 18:06:47
0
2413472
Scheint ja dann doch nichts falsches zu sein !

Verfasser:
Axel R
Zeit: 01.10.2016 11:51:23
0
2413942
"Schon in wenigen Jahren müssen die Hersteller für Forschung und Entwicklung im Schnitt acht bis zehn Prozent ihres Umsatzes ausgeben - doppelt so viel wie bislang. Das wird ihre Gewinnmargen empfindlich drücken"

Damit ist der Automarkt gemeint. Was aber, wenn es ähnlich bei den Heizungen so los geht ?

lesen !

Gruss Axel R

Verfasser:
OldBo
Zeit: 01.10.2016 16:55:24
1
2414013
Zitat von Axel R Beitrag anzeigen
"Schon in wenigen Jahren müssen die Hersteller für Forschung und Entwicklung im Schnitt acht bis zehn Prozent ihres Umsatzes ausgeben - doppelt so viel wie bislang. Das wird ihre Gewinnmargen empfindlich drücken"

Damit ist der Automarkt gemeint. Was aber, wenn es ähnlich bei den[...]

Moin Axel,

nun einmal ehrlich, braucht man das wirklich?

Gruß

Bruno

Verfasser:
Axel R
Zeit: 01.10.2016 19:21:51
0
2414048
Hallo,
für mich ist klar, das Rad der Entwicklung wird sich immer schneller drehen und zu praktischeren Lösungen führen. Ob das immer einen Sinn ergibt, ist unklar. Wir sind da mitten drin und es wandelt sich alles !!!!

Ob ich darauf eingestellt bin, ist mir auch unklar - ich weiss ja auch nicht was da noch kommt - aber wenn ich diesen Tröt nochmal durchlese, dann stelle ich fest, das andere noch viel grössere Probleme bekommen werden.

Ich könnte 1 Stunde schreiben, was sich verändert hat, und 1 Woche darüber was sich verändern wird.

Daher ist das Festhalten an bekannten Regel, Problemen u.d.g.m. falsch.

Gruss Axel R

Verfasser:
Eisbaer.7
Zeit: 12.10.2016 23:30:53
0
2418570
Guten Abend

muss doch nochmal dieses Thema aufgreifen. Habe gerade das gelesen:
Was bilden sich eigentlich diese Typen ein. Sind die wirklich der Meinung, sie hätten etwas bewirkt?

https://www.zvshk.de/presse/medien-center/eckring-news/details/artikel/6906-zvshk-eckring-news-11-oktober-2016/

Verfasser:
Axel R
Zeit: 13.10.2016 08:13:41
0
2418611
Hallo,
es gibt ja eigendlich nichts individuelleres als eine eine Matratze. Meint man. Seit Jahrzehnten wird da zwischen weich, mittelhart und hart mit den verschiedensten Zonen unterschieden.

Jetzt hat aber eine kluger Kopf in den USA eine Matratze in einer Qualität, in verschiedenen üblichen Grössen entwickelt. Die wird mit 100 Tagen Rückgabegarantie in stark eingeschrumpfter Verpackung wie geschnitten Brot zu 1000den verkauft. Auch in Deutschland gibt es davon schon Ableger. Es funktioniert und die evt. zurückgenommenen werden entsorgt.

Jetzt stellen wir uns einmal vor, das würde ein Heizgerätebauer auch so ähnlich machen. Modulbauweise für den Brenner um die Leistung anzupassenund alles andere ein einziger Standard.
Dann käme aber Schwung in die Sache.

Solange derart viele Variationen von den Herstellern angeboten werden, ist das alles Unfug.
Die Fertigung ist aufwendig und sicher bei zu vielen Variationen fehlerbehaftet und der Heizungsbauer muss erst mal sehen, was er da vor sich hat. Geht dann was nicht, muss erst geprüft werden, welcher Typ üblich welches Problem hat und es wird mit dem Hersteller telefoniert - auch alles Unfug.

Ich glaube nicht, das zum verbrennen von Gas, so viele Varianten sein müssen.

Gruss Axel R

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 15.10.2016 06:51:16
2
2419535
---> Was bilden sich eigentlich diese Typen ein. Sind die wirklich der Meinung, sie hätten etwas bewirkt? <---

Kommt drauf an welche Typen du meinst.
Bewirkt haben sie sicherlich was.
Bundesweit ....

Zudem gibt es Dinge die bleiben lange im Gedächtnis.
Das Indernett vergisst selten was ... auch keine Schandtaten.
Manch andere haben dafür auch ein ähnlich langes Gedächtnis ....
da ist des Pöstchen des Fuzzis schon lange 5x neu besetzt
..... aber das "Gschmäckle" bleibt oder der Fleck an der Marktingweste
mieft halt immer noch .... trotz mehrfacher Grundreinigung.

Gruß
Achim Kaiser

Verfasser:
Eisbaer.7
Zeit: 16.10.2016 17:50:59
1
2420056
Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
---> Was bilden sich eigentlich diese Typen ein. Sind die wirklich der Meinung, sie hätten etwas bewirkt? <---

Kommt drauf an welche Typen du meinst.
Bewirkt haben sie sicherlich was.
Bundesweit ....

Zudem gibt es Dinge die bleiben lange im[...]


Typen = Verbände.
Ich bin der Überzeugung sie haben nichts bewirkt und schmücken sich mit Lorbeeren, welche es gar nicht gibt. Dies ist ein Pilotprojekt, wo es ständig zu Veränderungen kommt. Und bloß, weil ein so überbewerter ZVSHK dagegen ist, wird Vaillant & Co nichts ändern. Es gibt eine Menge Vaillant Fachpartner die wollen dort einsteigen und in die Zukunft investieren.

Einen schönen Abend noch

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 27.02.2017 07:20:15
1
2482942
Der neueste Streich ....

Neuer Vertriebspartner ...

So werden Qualitätsprodukte verramscht ... einfach geil - solche "Partner" :)

Ein Hoch auf solche Spezialisten ... bei solchen Partnern kann man nur gratulieren.

Gruß
Achim Kaiser

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 27.02.2017 07:54:17
0
2482948
Achim, Du vergisst das Grosse Schild vor dem Eingang von Real.

Von daher ist doch alles völlig OK.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 27.02.2017 08:17:33
0
2482955
Hey... habt euch nicht so: Einmal hin, alles drin!

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 27.02.2017 10:12:16
0
2482998
...und schon wieder sehe ich dabei das Problem für den Endkunden nicht.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 27.02.2017 10:46:59
2
2483009
Ich schon. Gasgeräteteile in Laienhand, die sich dann auch noch überschätzen, ist ein Nogo. Hier heben wieder einmal die Kaufleute die Techniker besiegt. Und ein Hinweis auf einen Fachbetrieb finde ich auf die Schnelle auch nicht.

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 27.02.2017 10:53:08
1
2483013
Bruno unsere Umsätze können doch nur steigen.
Mit im Boot sind dann, Dachdecker, Klempner, Maurer usw.

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 27.02.2017 11:18:59
0
2483022
In erster Linie Fensterbauer. 🙉

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 27.02.2017 11:19:47
0
2483023
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Ich schon. Gasgeräteteile in Laienhand, die sich dann auch noch überschätzen, ist ein Nogo. Hier heben wieder einmal die Kaufleute die Techniker besiegt. Und ein Hinweis auf einen Fachbetrieb finde ich auf die Schnelle auch nicht.



So ist es... Seit 22 Jahren gibt es Ebay und seit 15 Jahren bekommt man dort alles.

Von der Gastherme über Ersatzteile und alles aus zweifelhafter Herkunft (Wären die Händler sonst bei Ebay)

Gäbe es kein Ebay... Man... die letzten 3 Fälle an die ich mich hier im Forum erinnere:

Itzehoe
Lappen im Abgasweg der Therme
Symphon nicht geputzt Wartungstyp verurteilt

Stellt euch vor ohne Ebay... Was ginge es und da besser....

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 27.02.2017 11:42:55
1
2483036
Najaaaaa, 3 oder 4 oder 5 Fälle von wie vielen verkauften Anlagen?!
Und die dann ins Verhältnis gesetzt zu den Fällen, in denen ein Äggschbärde Mist gebaut hat.
Aber das ist natürlich dann was gaaaaanz anderes.......

Grüße
Snyder

Verfasser:
sukram
Zeit: 25.05.2018 11:26:20
0
2650157
Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
Ist doch super den Störungsdienst und die Wartung kann dann der Ortsansässige machen da die Einbauer vor lauter Kesseltausch und vorgegebener Terminplanung keine Zeit mehr haben ....
Leute Denkt mal nach !! Das mag bis zu einer gewissen grenze mit " Partnerbetrieben "[...]


Nunja -

Nehmen Werkskundendienste dem Fachhandwerker Arbeit ab - oder weg? -haustec -

Die Hasen haben schon 300 Leuts im WKD...

Das mit dem "Vaillant 5Plus Sorglos Versprechen" muss ich glaubich dreimal studieren um es voll zu kapieren;-)

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Ja schon aber das kann man per Wasserschlagdämpfer mindern oder beseitigen. Wir hatten das auch, dass wenn die Badewannenarmatur im Erdgeschoss schnell geschlossen wurde, die Leitungen im Obergeschoss...
crink schrieb: Hi, draußen ist es normalerweise teurer/aufwändiger. Und im Wasserschutzgebiet kann die komplett verbindungslose Verlegung außerhalb des Hauses eine Auflage zum Gewässerschutz sein, in dem Fall können...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik