Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Erfahrungen und Berichte zum modulierenden Öl-Brennwertkessel Buderus GB145
Verfasser:
reglerprofi
Zeit: 09.07.2018 12:06:48
0
2660498
Wie alt war denn die Platine zum Zeitpunkt des Defektes? Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt in Deutschland 2 Jahre und nicht 18 Monate!

Viele Grüße
Jürgen Beisner

Verfasser:
LilaLuki
Zeit: 09.07.2018 12:12:43
0
2660502
Hallo,

die Platine war 2,5 Jahre alt. Die Erstwartung sollte nur in den ersten 1,5 Jahren durchgeführt werden. Da wir zu spät waren, waren wir raus aus der 5 Jahre Systemgarantie.

Verfasser:
hotteloe
Zeit: 09.07.2018 22:50:18
2
2660667
Hallo LilaLuki,

die Angelegenheit ist leider für dich sehr negativ ausgegangen.

Ich hatte den selben Fehler an meiner Brennersteuerung, sie ging sang und klanglos auf Störung und nichts ging mehr.
Mit telefonischer Hilfe meines Heizungsbauers kreisten wir den Fehler ein, die Schmelzsicherung (6,3 A träge) war defekt, konnte aber auf Grund des verschmorten Sicherungshalters nicht ersetzt werden. Die Ersatzsteuerung hatte den Sicherungsautomaten. Hier war mir klar geworden, dass dieser Defekt schon häufiger aufgetreten sein musste und zu dieser Änderung führte.

Da ich selber aus der Elektronik komme, war mir klar, dass der Si.-Halter für den Dauerstrom nicht ausreichend dimensioniert wurde und sich stark erwärmte, was in Folge zum Ausfall führte. Eine klare Fehlkonstruktion, die ich ja auch in diesem Thread beschrieb.

Ich halte es immer so, dass ich in solchen Fällen nicht mit Hänschen diskutiere, sondern mich an Hans wende. Mit anderen Worten, schreibe an die Geschäftsleitung von Buderus in Wetzlar, schildere dort nochmals die Umstände und bitte um eine Kulanzregelung.

Die Vorgangsweise von Buderus ist wirklich unterste Schublade.

Viel Glück und Gruß

Horst

Verfasser:
Franke...
Zeit: 10.07.2018 07:05:49
0
2660693
Naja, es kommt denke ich auch sehr auf die Beziehung des HB zum Hersteller an.

Wir haben alle V1 mittels Q-Paket auf die Neuversion tauschen lassen, anstandslos.
War auch seitens der Technik die erste Frage.

Verfasser:
Franke...
Zeit: 10.07.2018 07:08:24
2
2660695
Mich würden mal die Laufzeiten interessieren.
Im 5 Minuten Takt kann ich mir das vorstellen.
Bei einem Start pro Stunde würde das wohl auch nicht auffallen, da sich das Material entsprechend selten erwärmt 😉.

Vielleicht auch hier mal ansatzen.... die Anlagen brauchen Wasserdurchfluss!

Verfasser:
Günter Paul
Zeit: 10.07.2018 11:05:04
2
2660743
Was für eine Sauerei , ich kann mir vorstellen , dass man dann sauer ist .
Man muss in der Tat machen , was Horst empfiehlt , oben anfangen .
Soweit ich mich erinnere , hat man bei dir Horst nur nach der Registrierung gefragt , was haätte denn eine Wartung überhaupt gebracht , außer man würde wie Franke beschreibt , sofort umstellen und den Automaten einbauen .
Ich habe leider auch keinen Automaten , mein Verbrauch war sensationell gut während der Heizperiode , ich habe allerdings während der Übergangszeiten auch das Programm 2 eingestellt , so dass er nur von 6 bis 10 und danach von 16 bis 22 Uhr gelaufen ist .
Schön , mal wieder von Euch gehört zu haben ;-) .
Gruß
Günter Paul

Aktuelle Forenbeiträge
Matthias Mohr schrieb: Hallo zusammen, Ich habe das Problem, dass meine Pumpe nicht mehr automatisch von Zisterne auf Trinkwasser umstellt, wenn die Zisterne leer ist. Sie pumpt einwandfrei bei manueller Einstellung sowohl...
Do Mestos schrieb: Tut mir Leid TA, aber ich sehe das wie die meisten hier. Du hast die Firma bestellt, die haben bei Dir gearbeitet und dann musst Du sie auch bezahlen. So funktioniert das nunmal. Dass da jetzt ein Rohrbruch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik