Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Pool sinnvoll beheizen
Verfasser:
EnergieHaustechnik
Zeit: 17.06.2018 20:50:47
0
2655398
Hallo,

Ein Kunde bat uns um einen sinnvollen Vorschlag bzw. Angebot über die Beheizung des Pooles und Raumes. Die umgebaute Garage wird dann noch neu verglast.
Im Gebäude selbst läuft ein Brötje Ölkessel mit 25 KW.

Der Pool selbst hat ca 50m3. Als Auftellraum für den Wärmeerzeuger dient das Carport nebenan.

Was würdet ihr Vorschlagen.

Gruß

Verfasser:
rman
Zeit: 17.06.2018 21:18:56
0
2655404
Im Sommer kann man mit einer Pool Wärmepumpe recht günstig heizen. Im Winter, wenn der fossile Brenner Kapazität frei hat, könnte dieser heizen.

Verfasser:
Papalf
Zeit: 17.06.2018 21:21:29
0
2655405
Da würde ich eine Pool-Wärmepumpe verwenden und auf das Carport kommt PV.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.06.2018 21:41:27
0
2655407
Hallo,

stell uns doch mal die Wärmebedarfsberechnung vor.

Ansonsten schlag ich mal vor:

Linkbezeichnung

Mit Ökostrom betrieben braucht niemand ein schlechtes Gewissen haben :-)

MfG
uwe

Verfasser:
EnergieHaustechnik
Zeit: 17.06.2018 22:41:24
0
2655413
Wärmebedarfsrechnung von was meinst du ? So wie auf dem Bild habe ich es angetroffen. Eine ehemalige Garage . Der Pool wurde montiert mit Sandfilteranlage.Vom Poolbauer hieß es nur man braucht noch einen Wärmetauscher der das Badewasser erwärmt! Dass es nicht ganz so einfach ist habe ich dem Betreiber gleich klar gemacht.

Die Frage an uns war wie erwärme ich das Badewasser bzw decke die Raumheizlast ab. Die Zentralheizung kann man von den Örtlichkeiten nicht mit einbinden.

Dass es kostspielig werden kann bzw .es auch nicht wirtschaftlich sein wird weiß er.Um seine Wünsche zu erfüllen bräucht ich doch eigentlich einen seperaten WE für den Schwimmbadraum.

Weiß momentan selbst noch nicht was ich ihm Vorschlagen soll, darum die Frage hier :)

Verfasser:
kleberson
Zeit: 18.06.2018 11:07:53
0
2655497
Bei der ganzjähriger Benutzung eines Pools, sollte man meiner Meinung nach ein passend dimensioniertes Blockheizkraftwerk immer mit in die Überlegung einbeziehen.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.06.2018 18:35:22
0
2655637
Jetzt unterstelle ich mal, das Becken soll ganzjährig genutzt werden.

Wir brauchen für unsere 50m³ täglich zwischen 80 und 120 kWh und für den Raum 90 bis 160 kWh. Je nach Jahreszeit. Alles Bj 1974.

Wenn man heute baut, dann Nullenergiestandard.
Also Null Heizung.


So und was nun.

Anhand eines Bildes lässt sich keine Heizung auslegen.

MfG
uwe

Verfasser:
lappies
Zeit: 20.06.2018 14:05:46
0
2656136
Hallo,

eine Solar Poolheizung ist die kostengünstigste Art der Schwimmbadheizung. Bei einer entsprechenden Dimensionierung ist sie äußerst effizient. Dank der klimafreundlichen Sonnenenergie sogar fast kostenlos. Empfehlen kann ich dir eine Rippenrohr Poolheizung Solar.

Wenn das Becken aber ganzjährig genutzt wird, kommst du ohne eine zusätzliche Heizquelle nicht aus.
Wenn es sich um einen reinen Indoorpool handelt, kommt aber noch viel mehr auf dich zu, z.B. Entfeuchter, Isolierung, Raumklima, Lüftung etc. Dort gibt es mittlerweile viele Geräte mit Wärmerückgewinnung etc..

Verfasser:
Granitteufel
Zeit: 10.07.2018 22:16:26
0
2660902
Indor Pool und Rippenrohrsolar, ist rausgeworfenes Geld. Sowas taugt was bei einem Saisonpool. Wenn das Becken am Tag nur 0,8 Grad verliert braucht er schon 50 kw/h am Tag. Wie will man mit so einem Teil 50 kw/h einfahren. Ab September kommt kaum was und dann 5 Monate gar nichts. Zusätzlich Systemtrennung, denn es muss ja mit Frostschutz gearbeitet werden.

Vernünftige Pool Wärmepumpe sowie Trockner der die Wärme auch an das Wasser abgibt.

Mein Pool Outdoor ist 5 m³ größer und wird betrieben von Mitte März bis 1 November und ich weiß was im März, Aprill, September und Oktober an Energie nötig ist.

Wersich so einen Indoor leistet, der braucht in der Regel nicht nach dem Geldbeutel zu schauen

Aktuelle Forenbeiträge
Maximilian123 schrieb: OK dann sind sich die meisten wohl einige, dass wir das Haus nicht sanieren werden sondern wenn dann überlegen sollten abzureißen und neu zu bauen. Welche Kosten werden auf uns zukommen? Das Haus steht...
bin verzweifelt schrieb: Hallo zusammen, ich würde mich sehr über einen Rat freuen, da wir seit Oktober nur Probleme mit unserer Öl-Brennwert-Anlage (Viessmann Vitoladens 300C) haben und etliche Teile vom Fachbetrieb getauscht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik