Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Thision 13 - Pumpe läuft immer
Verfasser:
Eddy St.
Zeit: 18.02.2006 00:05:35
0
347979

Ich nahm auch zuerst an, es wäre der Brückenstecker.

QAA73 an Brötje BBS2n15

Doch der Stecker ist seit einer Brötje-Email wieder drin und es ist auch wurscht, ob er drin ist oder nicht, weil die Auswertung desselben deaktiviert ist.

Aber der HK2 ist seit ein paar Tagen per Bit deaktiviert H533=1, und die Pumpe schaltet wie eingestellt anch 10 Minuten ab.

Das Problem ist nur, in der Vielzahl von Möglichkeiten die richtige zu finden.


24 ältere Beiträge bis zum 01.01.2006 finden sie hier
Verfasser:
seppelpeter
Zeit: 01.05.2018 16:37:20
0
2643523
Ich habe das gleiche Problem an einer Elco Euron 18HG nach Wechsel der Hauptplatine im Oktober 2016. Die Suche nach dem Mehrverbrauch von 500KWh pro Jahr hat leider etwas länger gedauert.

Ich bin mir nun aber Recht sicher, fündig geworden zu sein.

Mein Problem ist nun, dass ich nicht an die Einstellpunkte 80 usw. für HK2 Steilheit und HK2 Parallelverschiebung dran komme. Diese Menüpunkte sind nicht vorhanden und werden übersprungen an der Elco QAA73 Wandeinheit.

Wie komme ich da wieder dran?

Danke fürs Lesen.

Verfasser:
seppelpeter
Zeit: 11.07.2018 22:26:09
0
2661186
Jetzt war der Werkskundendienst mit dem Laptop da.

Angeblich liegt das komische Verhalten der Gasbüchse an meinen Einstellungen für Heizkurve, Brauchwassertemperatur, Gebäudeart usw.

Heizkurve steht auf 0,6 ... Standard wäre da 1,5 ... mein Einwand, aber das Gebäude wird doch so auch warm ... achselzucken.

Heizung läuft bei mir 24h durch ... Frage Elco "Warum" ... weil es funktioniert ... achselzucken.

Das ist doch dann der Grund dafür, dass die Heizungspumpe auch 24h durch läuft.
Meine Antwort, nein, ist es nicht, denn die Pumpe läuft ja durch, wenn die Heizung AUS ist und gar nicht heizen soll, weil März/April die Sonne durch die Fenster rein lacht und die Hütte so die Temeperatur hält .... achselzucken....

Dann würde noch über "Gebäudeart SCHWER" ... da muss LEICHT gesetzt sein ... aber das Gebäude ist doch gut gedämmt ... diskutiert.

WW steht nur auf 42 Grad SOLL ... warm nicht 55 GRad?
Zirkulation läuft nur 2h morgens und 1h Abends ...

Ich habe irgendwann aufgegeben.
Wenn die Pumpe im Herbst wieder 24h durch läuft, obwohl die Heizung noch AUS ist, rufe ich da wieder an.

... ach ja, und Gebäudeart habe ich auch wieder auf schwer gestellt!!!

Ich bin es macnchmal echt satt, Gasbüchse raus und WP rein!!!

Verfasser:
seppelpeter
Zeit: 26.08.2018 14:04:37
0
2674696
So, aus dem Urlaub zurück und das Problem ist wieder da .
Auslöser sind kühlere Außentemperaturen am Morgen.
Obwohl der Heizbetrieb im QAA Wandbedienelement ausgeschaltet ist, läuft die Umwälzpumpe 24h durch. Die Heizung "denkt", dass sie laufen muss und dies bedingt wohl, dass die Umwälzpumpe mit läuft.

Es ist sogar so, dass die Gasbüchse alle 30-60 Minuten kurz startet.
Das Symbol für "Flamme an" an der Therme geht an, die Flamme ist auch difinitiv da (Gehäusedeckel ist ab, man sieht im Kontrollglas die Flamme brennen) aber nach 20 Sekunden und noch während der Startphase und üblichen Stabilisierung der Flamme geht die Flamme wieder aus.

Das kann doch nicht richtig sein!!!

Wieso findet der Elco Service diesen gravierenden Mangel nicht???

Umwälzpumpe im 24/7 Betrieb verbraucht rund 500-700KWh im Jahr.
Dazu als Krönung noch die unnötigen Brennerstarts (Verschleiß) nebst dem sinnlosen Gasverbrauch, auch wenn es sehr wenig ist.

Ich werde versuchen, das Verhalten mal im Video fest zu halten, da ich glaube, dass der Elco Service mir schlicht nicht glaubt. Statt dessen wird am Gerät rum gefummelt und an den Einstellungen für Heizkurve usw. rum gedreht, die sicher nicht für dieses komische Verhalten verantwortlich sein können.

Die Gastherme verhält sich so erst nach dem Austausch der Hauptplatine.
Dies geschah durch meinen Heizungsbauer.
Der hat kapituliert und auf den Elco Service hingewiesen.
Der 1. Versuch zur Fehlerabstellung schlug fehl ... hat aber auch nix gekostet.
Die Platine war falsch angeschlossen, so dass der Wasserdruckschalter nicht erkannt wurde. Das Problem wurde behoben. Das Problem mit der 24h durch laufenden Umwälzpumpe besteht weiter.

Mit der alten Platine konnte ich den Heizkreis 2 ebenfalls konfigurieren, obwohl es im Haus keinen 2. Heizkreis gibt. Ich habe den Heizkreis abgeschaltet. Ergebnis war, dass die Umwälzpumpe nur dann läuft, wenn der Brenner läuft und geheizt wird bzw. WW gemacht wird plus eben etwas Nachlaufzeit ... vielleicht lief die Pumpe auch durch, wenn die Heizung an war. Ganz sicher lief die Pumpe aber nicht durch, wenn die Therme nur auf WW Betrieb steht. Die Heizung ist am QAA73 aus geschaltet und Brauchwasser ist an.

Kann mir hier evtl. jemand weitere Tipps geben, wie man den Fehler eingrenzen kann?

Aktuelle Forenbeiträge
Bjoern_B schrieb: Danke für den Tipp mit dem Schornsteinfegermodus, das probiere ich wenn ich das nächste mal da bin. Dazu aber noch die...
friedll1982 schrieb: Das Aufschrauben der Voreinstellung würde aber in meinem Fall nichts bringen, da das Raumthermostat die HK-Pumpe regelt und...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik