Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Weishaupt WTC-GB 15 B-K115 oder Bosch GC900iWM20/100
Verfasser:
Gusa
Zeit: 25.07.2018 09:40:08
0
2664324
Hallo zusammen,

im September kommt nun die neue Heizung.

Mein Favorit ist die Weishaupt WTC-GB 15 B-K115.
Mein Heizungsbauer bietet alternativ die Bosch GC9000iWM20/100, CW400, CS10 an.

Preislich ist die Bosch ca. 300 EUR günstiger. Das spielt für die Entscheidung jedoch keine Rolle. Der HB würde mir aus den Gesprächen heraus lieber die Bosch verkaufen.
Eindeutig Argumente hinsichtlich technischer Vorteile oder in der Qualität habe ich jedoch nicht zur Kenntnis gekommen.

Eigentlich ist für mich die Weishaupt gesetzt.
Gibt es Gründe eventuell auf die Bosch umzuschwenken?

Im Voraus schon einmal vielen Dank

Andreas

Verfasser:
muscheid
Zeit: 25.07.2018 10:12:00
0
2664331
Das sind beides bekannte, gute Marken.
Einfach mal prüfen:
Modulationswerte min- max
Regelungsbedienung und Logik
Speicherkonzept Standard oder Schichtlade
und danach entscheiden

Verfasser:
seipe
Zeit: 25.07.2018 10:46:13
1
2664342
Hallo Gusa
Ich würde Dir die Weishaupt empfehlen da diese eine selbstoptiemirende Verbrennungsregelung
hat genannt Scot. Diese hat die Bosch nicht. Bei Weishaupt kommt dadurch der Schornsteinfeger nur alle 3 Jahre anstatt bei der Bosch alle 2 Jahre.
Grüsse Seipe

Verfasser:
Gusa
Zeit: 25.07.2018 11:14:24
0
2664352
Als Schichtenspeicher ist jetzt mal die 115 Liter-Version angeboten.

Für 2 Personen, die nur sporadisch die Badewanne nutzen und hauptsächlich duschen - reicht da vielleicht auch die 80 Liter Version?

Verfasser:
seipe
Zeit: 25.07.2018 11:24:25
1
2664356
Hallo Gesa
Die 80ltr. Version als Schichtenlader hat eine Wasser Leistung wie ein 150 ltr. Standard rohrschlangenspeicher. Der sollte normal ausreichen.
Grüsse Seipe

Verfasser:
Gusa
Zeit: 25.07.2018 11:30:59
0
2664357
Hier vor Ort haben wir folgende Wasserwerte:

Nitratgehalt liegt bei 13,2 mg/L
Wasserhärte bei 0,8 - 1,11 millimol (mmol)/Liter. Das entspricht dem Härtebereich I (weiches Wasser) bzw. der deutschen Härte 5,1-5,7.

Im Angebot ist enthalten:
UWS Heizungsfilter
Nachspeisestation zur Entsalzung
Erstbefüllung nach VDI2035

Ist das bei den Wasserwerten sinnvoll?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.07.2018 13:27:28
2
2664385
Schicht-Lade-Speicher, da geringer Kalkgehalt

Verfasser:
muscheid
Zeit: 25.07.2018 14:50:25
2
2664401
Also wo es geht, auf Heizwasseraufbereitung verzichten! Unnötige Kosten und auch noch Kontrolle erforderlich.
Im Härtebereich 1 gar kein Problem, Selbst bei uns mit 13°dH problemlos.
Mir ist wegen des Edelstahls (Material Wärmetauscher und WW-Speicher) der Vitodens 333F lieber, und auch Viessmann hat die Verbrennungsluftregelung.
Ca 80 l waren SChichspeicher vor 10 Jahren, heute nimmt man 100 l, was etwa einem 180 l Standardspeicher entspricht.

Verfasser:
Gusa
Zeit: 25.07.2018 15:22:26
2
2664411
Der Gedanke für die Nutzung des Schichtspeicher ist die niedrigere untere Heizlast der Therme. Die Weishaupt hat zum Beispiel 1.8 bis 14Kw.

Eine Therme ohne Speicher müsste größer dimensioniert sein.
Durch einen Schwedenofen heizen wir im EG zu, Im Urlaub und WE brennt er den ganzen Tag.

Eine Therme mit möglichst niedrigem unteren Modulationswert verhindert in der Übergangszeit und auch im Winter häufiges Takten.

So war zumindest die Absicht hinter der Auswahl.

Verfasser:
kd-gast
Zeit: 25.07.2018 17:20:32
2
2664448
Kannst du so bauen...
Alles andere hier diskutierte ist ehr akademischer Art...
Vorsicht bei wasseraufbereitung.....der Schuss geht bei den Al-si Wärmetauscher gerne nach hinten los... Wenn die Werte nicht exakt stimmen..
Haben hier das Vorgängermodell viel verbaut ,ohne aufbereitetes Wasser und die laufen jetzt ohne diesbezügliche Ausfälle schon 12-14 Jahre.
Ähnliche füll Wasserqualität wie bei dir....

Gruß kd-gast

Ich bevorzuge auch die Viessmann 300er Serie,das braucht's auch nur ne teilenthärtung....wegen Edelstahl...

Dein Wärmetauscher benötigt dazu noch einen exakt eingestellten pH-Wert von irgendwas zwischen 7 und 8( genaues in der Planungsunterlage)

Verfasser:
Gusa
Zeit: 01.08.2018 08:50:54
0
2666092
Hallo zusammen,

kurze Rückmeldung für euch und nochmal Danke für die Info´s.
Die Weishaupt ist bestellt. Anfang September wird die alte Viessmann Ölheizung rückgebaut und die Gasbrennwerttherme kommt rein.

Öltanks und -Leitungen werden ebenfalls rückgebaut.
Dann habe ich nen Hobbyraum. ;-)

Viele Grüße

Andi

Aktuelle Forenbeiträge
Bjoern_B schrieb: Danke für den Tipp mit dem Schornsteinfegermodus, das probiere ich wenn ich das nächste mal da bin. Dazu aber noch die...
friedll1982 schrieb: Das Aufschrauben der Voreinstellung würde aber in meinem Fall nichts bringen, da das Raumthermostat die HK-Pumpe regelt und...
ANZEIGE
Ähnliche Forumsthemen für Sie
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik