Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Brötje NovoCondens BOB 20 richtig einstellen
Verfasser:
Moonrise
Zeit: 06.03.2016 15:10:15
0
2348501
Hallo,

wir haben im Juli 2015 eine neue Heizungsanlage (Brötje NovoCondens BOB 20) installiert bekommen. Ein Warmwasserspeicher war schon vorhanden, außerdem ist eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung vorhanden (der Brenner übernimmt natürlich wenn es nicht reicht).

So weit sind wir eigentlich zufrieden mit der Temperatur im Haus, allerdings scheint uns der Ölverbrauch viel zu hoch zu sein. Im September haben wir den Tank fast komplett füllen lassen (der fasst 4000l) und nun sind noch ca. 2/5 davon übrig. So einen hohen Verbrauch hatten wir auch mit der alten Anlage, welche von den Vorbesitzern leider nicht ordentlich gepflegt wurde und somit total verdreckt war. Deswegen hätte ich mir jetzt eigentlich einen niedrigeren Verbrauch erwartet.

Außerdem hab ich das Gefühl, dass der Kessel viel zu oft anspringt. Ich habe vorhin mal daneben gestanden, die Kesseltemperatur war gerade auf 44,7°C gesunken, da sprang der Kessel an. Scheinbar direkt auf Stufe 2. Nach 2 Minuten war nur noch Stufe 1 an. Nach 7 Minuten seit Start hatte er dann 54,8°C erreicht und schaltete sich wieder ab. Danach kann man der Kesseltemperatur beim Fallen zusehen, das kommt mir sehr schnell vor.

Das Haus ist aus den 50ern, 145m² und es gibt definitiv noch viele Stellen, die besser isoliert sein müssten.

Ich habe nun versucht, rauszufinden, wie wir die Heizkurve richtig einstellen können. Meist liest man etwas von einem Referenzraum, welcher wohl der kälteste im Haus sein soll, wo man das Thermostat voll aufdrehen soll. Ich habe also heute gegen 10 Uhr in besagtem Raum das Thermostat voll aufgedreht und das Thermometer zeigt mir seit ca 11 Uhr unverändert 20°C an. Die Temperatur passt für uns.

Was ist nun der nächste Schritt oder gibt es da dann nichts zu tun? Sollen eigentlich alle Thermostate ganz offen sein? Ist es schlecht, die Thermostate dauernd zu verstellen?
Wir haben einen Heizkörper in der Waschküche im Keller und dort ist tagsüber wegen der Katzen das Fenster offen, es ist dementsprechend kalt dort. Ist ein Heizkörper dort überhaupt sinnvoll, sollte er besser einfach ganz zu bleiben?

Verfasser:
Einfachich1
Zeit: 23.03.2016 22:35:38
0
2357003
Hallo
Das selbe Problem habe ich auch die BOB läuft prima aber verbraucht ganz schön viel Öl. Mein Heizungsbauer kann mir da auch nicht helfen wie ich den Verbrauch runter bekomme. Nehm ich die Kennlinie runter wird es zu kalt da die Vorlauftemperatur zu niedrig ist.
Kann da jemand hier helfen?????

Danke

Verfasser:
Bennad
Zeit: 23.03.2016 22:46:28
0
2357012
Nicht die Heizung verbraucht die Energie, sondern das Gebäude!

Verfasser:
Old Man
Zeit: 26.03.2016 13:11:27
0
2358034
Stimme zu das Gebäude verbraucht ja die erzeugte Wärme Energie.

Ich habe im letzten Jahr eine Anlage die für 2 Häuser zuständig war getrennt.

1 mal Gasbrennwert eingebaut mit Solar für WW und Heizung.

1 mal Öl Brennwert Rotex BO-15

Die alte Anlage (Viessmann Vitola Biferral-e 27-35KW Bj 1987) verbrauchte immer so 3500-4000L Öl im Jahr für 2 Häuser,wobei eins auch WW davon erhalten halt.

Im Glauben das man ja jetzt supi viel spart habe ich nur 2 750L Tanks eingebaut.Da keine Warmwasserbereitung über den Öl Kessel erfolgt.Von Anfang August bis Ende Feburar waren dann 1000L Öl weg.

Somit haben wir nacht Tanken lassen.Der Winter war ja nicht kalt.Also kann man sagen das sich das 1 Haus (90m2 freistehend) 1500L Öl reinhauen wird.Dies ist dem Dämmstandart und dem Heizverhalten des Mieters zu schulden.Fenster sind auf Kippe,weil man im Haus raucht.Da hatte ich keine fragen mehr.Heizkörper auf muckel Warm und die Fenster auf Kippe

Hab gerade einen Raumstation montiert damit bei Abwesendheit die Anlage runter gefahren werden kann.

Und ich hoffe durch den Raumeinfluss weniger unnötige Brenner Starts zu haben.

Unterm Strich muss die Wärme ja irgenwo hin aus dem Wärmeerzeuger bei mir ist es das Fenster.

Ich freue mich schon auf die Nebenkosten Abrechnung und jetzt bin ich froh das ich die Anlage getrennt habe.Somit ist diese unnötige Energie verschwendung nicht mein Problem.

Verfasser:
Einfachich1
Zeit: 31.03.2016 16:59:28
0
2359792
Hallo
Das selbe Problem habe ich auch die BOB läuft prima aber verbraucht ganz schön viel Öl. Mein Heizungsbauer kann mir da auch nicht helfen wie ich den Verbrauch runter bekomme. Nehm ich die Kennlinie runter wird es zu kalt da die Vorlauftemperatur zu niedrig ist.
Kann da jemand hier helfen?????

Danke

Verfasser:
Einfachich1
Zeit: 07.04.2016 08:27:25
0
2362057
Hallo
Das selbe Problem habe ich auch die BOB läuft prima aber verbraucht ganz schön viel Öl. Mein Heizungsbauer kann mir da auch nicht helfen wie ich den Verbrauch runter bekomme. Nehm ich die Kennlinie runter wird es zu kalt da die Vorlauftemperatur zu niedrig ist.
Kann da jemand hier helfen?????

Danke

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 07.04.2016 08:37:12
0
2362068
Klar: Jeder Energieberater: Dämmen...

Besser wäre erst dämmen dann neue Heizung... Aber nun ist es ja andersherum...

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 07.04.2016 11:41:28
0
2362116
Evtl. ist der Volumenstrom in der Anlage für niedrigere Vorlauftemperaturen zu gering. Was ist denn für eine Heizkreispumpe installiert und wie ist die aktuell eingestellt?

Verfasser:
Einfachich1
Zeit: 18.04.2016 17:38:40
0
2365854
Hallo.

Haus ist gedämmt und neue Fenster👍 Und wo sind diese beiden Sachen???? Für einen Leihen zu finden???? Kann ich Dir mal ein Foto schicken von der Heizung????

Danke

Verfasser:
Einfachich1
Zeit: 31.05.2016 12:49:36
0
2379193
Hallöschen

Gut das ich nicht allein bin mit dem hohen Ölverbrauch. Bei mir genau das selbe läuft super aber verbraucht ohne Ende Öl. Mein Nachbar hat die allte Vissmann noch drin, Er hat nicht mal die Hälfte von mir verbraucht. Kennlinie runter weniger Öl aber kalt . Kennlinie hoch warm aber enormer Ölverbrauch.
Vielleicht haben wir ja hier nen fähigen Heizungsbauer der sich auskennt und uns helfen kann.

Grüsse

Verfasser:
Oelbrennergesucht
Zeit: 20.08.2018 12:34:58
0
2672685
Haben Sie das Problem mit dem Ölverbrauch beim BOB20 in den Griff bekommen?
Vielen Dank

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik