Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Junkers Cerapur zsbr 3-16 a23 Raumluftunabhängig betreiben
Verfasser:
Benny3112
Zeit: 21.08.2018 11:00:31
0
2673040
Hallo forum!

Bei mir im Haus ist eine junkers cerapur zsbr 3-16 a23 von 2004 verbaut.

Diese läuft derzeit raumluftabhängig, sprich ich hab ein großes Loch mit gitter in der Keller tür. Dies würde ich gerne ändern, damit ich den Raum in Zukunft beheizen kann.

Die Therme ist mit einem flexiblen rohr im Kamin angeschlossen und von der Therme zum Kamin koaxial. Auf der Therme sitzt der Ansaugstutzen, sieht aus wie eine Friedhofskerze.

Kann man das irgendwie Umbauen? Laut Unterlagen ist das wohl damals so bewusst verbaut worden, jedoch kann ich den Grund dafür nicht nachvollziehen. Kosten vielleicht? Oder die Beschaffenheit des Kamins?

Bitte helft mir :D

Grüße

Verfasser:
muscheid
Zeit: 21.08.2018 11:48:00
0
2673061
Meist ist das so, wenn am Kamin vorher ein Ölkessel hing.

Verfasser:
Benny3112
Zeit: 21.08.2018 13:06:33
0
2673094
Die Kamine wurden bis Mitte der 70er mit Holz oder Kohle befeuert. Damals wurde dann in einem der Reihenhäuser im Keller eine Zentralheizung eingebaut und die Kamine wurden nicht mehr genutzt bis das Gebäude dann 2003 verkauft wurde und sich jeder Eigentümer in seiner einheit eine eigene Heizung installieren ließ.

Die Kamine sind gemauert aus Backstein (30er Jahre)

Besteht die Möglichkeit auf den vorhandenen stutzen ein rohr aufzusetzen und nach außen zu führen?

Verfasser:
sukram
Zeit: 21.08.2018 13:15:02
1
2673097
Nennt sich Abgasführung G53 nach TRGI G 600: "Anschluss an Abgasleitung im Schacht und Zuluftleitung durch Außenwand"

>>
3.5 Getrenntrohranschluss
Der Getrenntrohranschluss bei den genannten Geräten ist mit Abgaszubehör
„Getrenntrohranschluss“ in Kombination mit „T-Stück 90°“ möglich.
Die Verbrennungsluftleitung wird mit Einzelrohr Ø 80 mm ausgeführt.
Ein Montagebeispiel zeigt Bild 15 auf Seite 9.


Bitte Originalteile verwenden, sonst kann es Ärger mit dem Schorni geben (Abgassystem meist mit Therme zugelassen)

Im Übrigen empfielt es sich sowieso, den Schorni vorher zu konsultieren, der muss das hinterher ja auch abnehmen.

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Erste Frage, bist Du sicher, dass die Wände auf allen Etagen gleich dick sind? Ich habe sowas mal gemacht, indem ich erst den Schlitz in der Wand gemacht habe, dann mit einem sehr langen Bohrer so gerade...
worlde schrieb: Die Tagesarbeitszahl werde ich heute Abend liefern, dann habe ich die Daten von 24h. Allerdings sieht es wieder so aus, dass ich heute einen Stromverbrauch von ca. 20kWh erreichen werde. So war es...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik