Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
RGK in 52385 Nideggen
Verfasser:
FloJoe
Zeit: 12.10.2018 07:44:46
0
2691465
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
sinnlos würde ich es nicht nennen..

aber es verschlechtert die effizienz der anlage und erzeugt unnötige kosten..


Ja, wenn es ohne geht. Werde ich ihm das ausreden. Wenn es Geld kostet und die Anlage 'schlechter' wird ist es schon sinnbefreit.

Zitat:

einen sinn hat eine zirkulationsleitung schon.. aber ob man sie haben muss??


Okay, also macht sie schon irgendwie Sinn, dachte die Effizienz leidet dadurch. Kann man diese denn nachträglich rausnehmen?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 12.10.2018 10:29:15
3
2691516
Die Zirkulation im EFH macht nur Sinn, wenn das Haus räumlich
falsch geplant wurde oder man es halt so von der Raumaufteilung
haben will = Warmwasserzapfstellen weit weg vom Warmwasser-
speicher.
Ansonsten ist die ein wasserhygienisches Risiko und erhöht
Energieverluste im ohnehin weniger effizienten Warmwasser-
bereich.

Ein Pufferspeicher für den Heizkreis macht nur Sinn, wenn die
Heizflächen falsch betrieben werden. Also für Leute, die nicht
bereit sind sich mit ihrem Heizsystem zu beschäftigen, bis es
gut eingestellt ist.

Grüsse

winni

Verfasser:
FloJoe
Zeit: 12.10.2018 21:07:15
0
2691711
Super,

das reicht mir als Begründung. Danke euch beiden :-)

Die Nibe kommt in die freie Ecke vom HWR. Dadurch sind die Waschbecken im OG etwas weiter weg. Muss durch den Revischacht nach oben. Dieser befindet sich im Bereich des Trockners. Dann muss ich einmal rund um das Badezimmer um zu den Waschbecken zu kommen. Oder wieviel ist'weiter weg'.

Anbei meine Grundrisse:

EG
DG

Verfasser:
winni 2
Zeit: 13.10.2018 10:38:57
0
2691799
Die Nibe kommt unten links in den HWR?
Dann musst Du doch nur gerade durch die Decke, ein Stück
unter dem Estrich nach links und bist im Waschbeckenbereich?
Ist doch prima.

Die Küche liegt etwas weiter weg und sollte dann ein möglichst
dünnes Rohr für Warmwasser bekommen, denke ich.

Grüsse

winni

Verfasser:
FloJoe
Zeit: 13.10.2018 14:39:03
0
2691839
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Die Nibe kommt unten links in den HWR?
Dann musst Du doch nur gerade durch die Decke, ein Stück
unter dem Estrich nach links und bist im Waschbeckenbereich?
Ist doch prima.

Die Küche liegt etwas weiter weg und sollte dann ein möglichst
dünnes Rohr für[...]


Theoretisch ja, dann muss ich oben den Estrich ein wenig wegnehmen um zu sehen ob da Rohre langlaufen. Müssen die Rohre nicht isoliert werden durch den Beton?

Zur Küche läuft ein 16mm Rohr.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 13.10.2018 14:49:51
0
2691843
Der Estrich liegt schon?? Vor der Rohrinstallation?

Ja, die Wasserleitungen sollten durchgehend gedämmt sein.

Wenn 16 mm der Innendurchmesser ist, wäre weniger mehr gewesen. :-)

Grüsse

winni

Verfasser:
FloJoe
Zeit: 13.10.2018 15:53:36
0
2691860
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Der Estrich liegt schon?? Vor der Rohrinstallation?

Ja, die Wasserleitungen sollten durchgehend gedämmt sein.

Wenn 16 mm der Innendurchmesser ist, wäre weniger mehr gewesen. :-)

Grüsse

winni


Ja, da sich kein Sanitärer gefunden hat, der mit dem Konzept arbeiten wollte. Da musste ich halt eine Entscheidung treffen. Estrich rein und Rohre komplett in Vorwandinstallation machen. Sehr konservativ eingestellt hier.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 13.10.2018 17:50:36
0
2691885
Hmm, das macht die Sache komplizierter, aber nicht unmöglich. :-)

Du könntest mit den Leitungen oben durch die Wand HWS in den Flur
gehen, bis zum richtigen Punkt unter der Decke verziehen und dann
nach oben.
Das könnte man dann in einer abgehängten Decke oder auch nur einer
Verkleidung, die aussieht als wäre da ein Träger von Wand zu Wand,
verstecken.
Den Estrich würde ich eher nicht anrühren.

Grüsse

winni

Verfasser:
FloJoe
Zeit: 13.10.2018 19:31:12
0
2691900
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Hmm, das macht die Sache komplizierter, aber nicht unmöglich. :-)

Du könntest mit den Leitungen oben durch die Wand HWS in den Flur
gehen, bis zum richtigen Punkt unter der Decke verziehen und dann
nach oben.
Das könnte man dann in einer abgehängten Decke oder auch[...]


Ich glaube nicht das meine Frau das abnicken wird :-)

Mmmmh. Also doch an dem Punkt eine Zirkulationsleitung an dem Punkt?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 13.10.2018 19:48:43
0
2691904
Vielleicht ist der WAF okay, wenn man da eine stylische Art Lampe für indirekte Beleuchtung daraus macht?
https://www.hausbauen24.eu/abgehaengte-decke-indirekte-beleuchtung-lichtvouten-selber-machen/
oder hier im Flur, muss ja lang nicht so gross sein:
https://www.schoener-wohnen.de/moebel/38796-rtkl-indirekte-beleuchtung-fuer-gutes-licht#239695-mit-leds-indirekte-beleuchtung-schaffen

Zirkulation würde ich auf jeden Fall vermeiden.
Wenn es gar nicht anders geht, könnte man einen solartauglichen Durchlauferhitzer
im Bad setzen, der das Wasser erwärmt, bis warmes ankommt.

Grüsse

winni

Verfasser:
FloJoe
Zeit: 15.10.2018 11:19:28
0
2692263
Dann muss? ich das wohl am besten so machen, zumindest wenn ich die Leitungswegen möglichst kurz halten möchte. Aber dann habe ich anstatt 20m nur ca. 3m. Das ist schon ordentlich

Aktuelle Forenbeiträge
cacer schrieb: 0,7bar verlust in 2 tagen müsste doch eigentlich ne pfütze hinterlassen. bei meiner druckprobe von 870m pe32x3 rohr habe ich um 2bar druck abzulassen 600ml(599g) gemessen. hast du noch ein mag mit...
gutheiz schrieb: Hallo. Lese mal in deiner Installationsanleitung unter MENÜ /HEIZEN/HEIZGRUNDEINSTELLUNGEN den Text zu : Hysterese Sommerbetrieb. Dann schau dir deine eingestellten Werte an. Wenn die Anlage im Sommerbetrieb...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik