Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ringgrabenkollektor RLP 55599
Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 11.10.2018 14:10:28
4
2691258
Zitat von DV-Gergen Beitrag anzeigen
Du bist ja ein richtiger Witzbold. Der Kunde hat PV au dem Davh, einen Elektrospeicheer im Hizraum incl. Elektro-Cloud (ich weiß, das ist hier kein Thema) so daß er, lt. Förderrichtlinien der bafa, auf eine Kombi-WW-Bereitung verzichten kann.
Was veranlasst jetzt einen vernünftigen Menschen[...]

Jo, 15.000 Euro für ne Wärmepumpe mit Quelle und sonst nix.
Großes Kino...

Zum Elektrogedöns mit der Cloud sag ich lieber nix.
Manchmal tun mir deine Kunden leid.

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 11.10.2018 15:10:33
0
2691280
Hallo Kurt,

über manche Koemmentare solltest du dich nicht wundern.
Deine Kostenaufstellung ist für dich hier vollständig, ein Vergleich mit anderen wie Sole WP ist nur bedingt möglich. Wie viele Personen haben eine PV, Speicher oder gar E-Cloud?
In der Regel werden in Häusern WW Speicher installiert.
Sind bei den 1000.-€ für Erdarbeiten auch der notwendige Sand enthalten?
Nach meiner Kenntnis ist dies in manchen Gegend ein Kostentreiber.


Wolfgang

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 11.10.2018 15:23:39
0
2691286
wolfgang: ob mit PV, Cloud etc. spielt doch bei der WP keine Rolle. Das sind Hintergrundinfos - sonst nix.
Die Anlage ist für diesen Preis fix und fertig und in Betrieb genommen an den Kunden übergeben worden. Der Kunde hat keinerlei Eigenleistung erbracht, sich auch um keinen einzigen Termin gekümmeert: alles im Preis enthalten.
Kurt

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 11.10.2018 15:52:28
2
2691299
Zitat von DV-Gergen Beitrag anzeigen
...alles im Preis enthalten

bis auf die warmwasser erzeugung.. *g

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 11.10.2018 16:20:42
0
2691306
Sonderlich günstig ist das nicht.
Eine nicht modulierende 6-7 kW WP ohne WW-Bereitung kann man mit einem RGK locker für 10.000 € erstellen. Auch mit wenig oder gar keiner Eigenleistung.

Und: selbst wenn das rechtlich so möglich ist: wieso verkaufst du Anlagen ohne WW-Bereitung??? Wenn das nicht gerade ein Einpersonenhaushalt ist gibt das eine ziemlich hohe Stromrechnung? Zu teuer? Dann relativiert sich dein Preis weiter. Ein integrierter WW-Speicher zur Sole-WP kostet kaum mehr als ein Durchlauferhitzer samt Anschluss.

Wenn das ein Vorzeigeobjekt ist möchte ich den Rest lieber gar nicht sehen.

Grüße
Frank

Verfasser:
nicijan
Zeit: 11.10.2018 21:13:00
0
2691387
Zitat von JaSt Beitrag anzeigen

interessanterweise geht mein örtlicher Betrieb beim Aushub für den Keller von 2,50€ netto aus für den m³, bei BK 3-5, selbst mit Zulage für BK6 bleibt er drunter

Das glaube ich nicht, da hängt was anderes mit drin.
Vielleicht gräbt er seltene Erden bei dir aus und der Aushub ist wertvoll.

Ich kenne die Preise und den Markt aus so vielen unterschiedlichen Objekten mit Privatkunden, Nachunternehmern, Bauträgern,....

schick mir mal das Angebot an meine Emailadresse.

Verfasser:
nicijan
Zeit: 11.10.2018 21:40:53
1
2691396
Zitat von fdl1409 Beitrag anzeigen
Sonderlich günstig ist das nicht.
Eine nicht modulierende 6-7 kW WP ohne WW-Bereitung kann man mit einem RGK locker für 10.000 € erstellen. Auch mit wenig oder gar keiner Eigenleistung.


Für eine Sole WP mit Kolli betriebsfertig von Fachbetrieben erstellt sind 15000 +- ein fairer Preis bei dem man etwas erwarten kann und der Unternehmer keine Niedriglöhner beschäftigen muss.
Wir brauchen keine Dumingpreise zur Vermehrung, eher ein vernünftiges Gesamtkonzept. Meine Vorstellung geht in Richtung Dünnschicht PV anstatt Dachziegel und eine 15KWh Batterie für die Speicherung zum Eigenverbrauch. Dünnschicht wegen der Effizienz im Winter bei diffusem Licht.
Als Gesamtdach sieht das optisch nach etwas aus, was ein weiteres Argument ist.
Ein solches Paket (WP, Kolli, PV, Batterie) im Bereich von 37 bis 42 Tausend abzgl Förderungen wäre für jeden Bauherr machbar.

Verfasser:
nicijan
Zeit: 11.10.2018 22:04:43
1
2691403
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Jo, 15.000 Euro für ne Wärmepumpe mit Quelle und sonst nix.
Großes Kino...


Wir haben genug Menschen im Land die vom Staat finanzielle Ergänzungen beziehen müssen. Jemand der ordnungsgemäß beschäftigt braucht den Betrag und wird davon nicht reich.

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 11.10.2018 22:13:48
0
2691406
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Ein solches Paket (WP, Kolli, PV, Batterie) im Bereich von 37 bis 42 Tausend abzgl Förderungen wäre für jeden Bauherr machbar.
[...]

Für jeden Bauherr machbar? aber ganz sicher nicht.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 11.10.2018 22:14:36
2
2691407
@ nicijan

Nicht die Tatsachen oder Inhalte verdrehen.
Ob jemand das Geld braucht oder nicht, tut nix zur Sache.
Ebenso ob jemand was vom Staat bezieht.

Für 15.000 Euro ist sicher aber auch ne effiziente Warmwasserbereitung per WP drin und keine direktelektrische Warmwassererwärmung.
Solche nicht unwichtigen Details verschweigt der Starverkäufer gerne mal, wie hier in og. Beispiel.

Verfasser:
nicijan
Zeit: 11.10.2018 22:34:04
0
2691417
Zitat von Kevin89 Beitrag anzeigen

Für jeden Bauherr machbar? aber ganz sicher nicht.


42 - 10 Förderung = 32 Tausend für Heizung, Kühlung, Dach und ein großes Stück Unabhängigkeit

Ganz ganz sicher machbar

Verfasser:
nicijan
Zeit: 11.10.2018 22:42:05
0
2691423
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
@ nicijan

Nicht die Tatsachen oder Inhalte verdrehen.
Ob jemand das Geld braucht oder nicht, tut nix zur Sache.
Ebenso ob jemand was vom Staat bezieht.

Für 15.000 Euro ist sicher aber auch ne effiziente Warmwasserbereitung per WP drin und keine[...]



Mit dem Warmwasser hast du nicht unrecht, es kann aber auch Gründe dafür geben.
Mein Beitrag ging aber auf was anderes raus.
Ich gehe gerne alle 4 Wochen für 38 Euro zum Friseur obwohl daneben ein Discounter für 14 anbietet.
Wem das Land etwas gibt der kann auch zurück geben. Meine Frisörin kann von ihrem Job leben, wie siehts wohl nebenan aus?

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 11.10.2018 23:10:44
1
2691429
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Zitat von Kevin89 Beitrag anzeigen
[...]


42 - 10 Förderung = 32 Tausend für Heizung, Kühlung, Dach und ein großes Stück Unabhängigkeit

Ganz ganz sicher machbar

Es gibt Leute die beim Hausbau mit jedem Euro rechnen müssen, musste ich auch. Ich war/bin stolz das ich WP/Kollektor/PV mit 15000€ hinbekommen habe und mehr wäre auch nicht machbar gewesen.

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 12.10.2018 07:40:50
4
2691462
Meine Vorstellung geht in Richtung Dünnschicht PV anstatt Dachziegel und eine 15KWh Batterie für die Speicherung zum Eigenverbrauch. Dünnschicht wegen der Effizienz im Winter bei diffusem Licht.

Das ist vermutlich ein Trugschluss. Der relative Teillastwirkungsgrad von Dünnschichtmodulen ist zwar besser, dafür aber die Gesamteffizienz viel schlechter. Mit normalen Siliziummodulen holst du wesentlich mehr Strom vom Dach. Auch im Winter bei diffusem Licht.

Alle verfügbaren Flächen belegen. Ich habe auch auf mein Nordostdach 38 Module installiert. Die bringen zwar nicht mal 700 kWh je kWp. Aber: bei bewölktem Himmel sind die so gut wie ein Süddach. Und gerade dann ist der Strom knapp und wertvoll.

Grüße
Frank

Verfasser:
JaSt
Zeit: 12.10.2018 09:54:07
0
2691507
Zitat von nicijan Beitrag anzeigen
Zitat von JaSt Beitrag anzeigen
[...]

Das glaube ich nicht, da hängt was anderes mit drin.


natürlich hängt da was anderes mit drin. Kompletter Aushub, Wegfahren auf Deponie, Kanal herstellen usw. usw.
Ich habe ja nur die Position Aushub Baugrube genannt.
Dass er beim Verfüllen eines RGK dieselben kosten ansetzen würde wie bei der Baugrube ist unwahrscheinlich, da wesentlich einfacher. Wenn ich denn nach m³ abrechnen lassen würde. Näheres kann ich dann im Frühjahr sagen, da sich bei uns das gesamte Projekt leider etwas verzögert.

Verfasser: DV-Gergen
Beitrag entfernt. Grund: Verletzung der Netiquette (siehe Forumsregeln)
Verfasser: winni 2
Beitrag entfernt. Grund: Persönliche Auseinandersetzung (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
fdl1409
Zeit: 12.10.2018 11:18:13
10
2691524
Frag doch einfach mal ein paar Handwerker an. Die sollen Dir eine 6 kW-WP (keine getunte 3,15 kW - es soll ein ehrlicher Wettbewerb entstehen) in fix und fertiger Arbeit anbieten. Darüber hinaus die kompletten Erdarbeiten, etc.

Kurt ich habe dir neulich was versprochen, nämlich dass ich jedes Mal wenn du mit dieser linken Tour "getunte 3,15 kW" um die Ecke kommst mich revanchieren werde.

Muss also an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die von dir beworbene DV-WP 3 Kältekreise hat. Die Tests für die Erlangung der Prüfzertifikate für die BAFA-Förderung wurden aber nicht mit 3, sondern mit 5 und 7 Kältekreisen durchgeführt. Mit 7 Kreisen waren die COP-Werte deutlich besser als mit 5. Mit 5 wurden die Mindestabforderungen für die Erlangung eines BAFA-Zuschusses mit Ach und Krach erfüllt. Es besteht ein berechtigter Verdacht, dass mit den 3 Kreisen, mit denen diese WP tatsächlich verkauft wird, die Anlage sich nicht mehr für eine BAFA-Förderung qualifizieren würde, weil die Mindestanforderungen für effiziente Wärmepumpen nicht erreicht würden. Ich habe weiterhin den Verdacht, dass die BAFA von diesen Umständen keine Kenntnis hatte, als sie deine Geräte in die Liste förderfähiger Wärmepumpen aufgenommen hat. Und dass die BAFA bis zum jetzigen Zeitpunkt immer noch keine Kenntnis davon hat, weil sie noch niemand darauf hingewiesen hat.

Du solltest den Ball ganz schön flach halten.

Grüße
Frank

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 12.10.2018 11:19:32
6
2691526
Warum reitest du und nicijan jetzt auf der Handwerker Preisschiene rum?
Darum geht's hier gar nicht, bzw. ist das allenfalls nen Randgedanke.
Wer nen Solekollektor nicht in Eigenregie herstellen kann, wird dafür ebenfalls ne Firma, mit entsprechenden Preisen bemühen müssen. So what.

Ihr beide vergesst hier im Forum ausschließlich immer nur eins, ihr generiert hier mit euren Werbeeinblendungen euer Einkommen, im Gegensatz zu den anderen Leuten hier.

Wer hier regelmäßig liest, stellt allerdings schnell fest, das deine "Produktplatzierung" und dein Produkt ohne nachgewiesene Arbeitszahlen nur Nebelkerzen sind.

Und jetzt komm nicht wieder mit der Nummer, das du deine Kunden nicht zwingen kannst, ihre Arbeitszahlen zu veröffentlichen.
Das macht deine ganze Propaganda nur noch unglaubwürdiger, als sie es eh schon ist.
Gleiches gilt für deine ewig gleiche Leier auf Verweise uralter Prüfstandsergebnisse.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 12.10.2018 11:47:18
0
2691536
Zitat von fdl1409 Beitrag anzeigen
Muss also an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die von dir beworbene DV-WP 3 Kältekreise hat. Die Tests für die Erlangung der Prüfzertifikate für die BAFA-Förderung wurden aber nicht mit 3, sondern mit 5 und 7 Kältekreisen durchgeführt. Mit 7 Kreisen waren die COP-Werte deutlich besser als mit 5. Mit 5 wurden die Mindestabforderungen für die Erlangung eines BAFA-Zuschusses mit Ach und Krach erfüllt. Es besteht ein berechtigter Verdacht, dass mit den 3 Kreisen, mit denen diese WP tatsächlich verkauft wird, die Anlage sich nicht mehr für eine BAFA-Förderung qualifizieren würde, weil die Mindestanforderungen für effiziente Wärmepumpen nicht erreicht würden.


Ist das wirklich so?

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 12.10.2018 12:03:13
2
2691538
Ja. Kurt hat hier die offiziellen Prüfergebnisse eingestellt. Geprüft wurde mit 5 und 7 Kreisen. Tatsächlich läuft die Kiste aber nur an 3 Kreisen. Mit 5 Kreisen wurden die Förderrichtlinien knapp erfüllt, mit 7 Kreisen waren die COP-Werte deutlich besser.

Wenn diese WP mit 3 Kältekreisen verkauft wird fragt man sich schon warum mit 5 und 7 getestet wurde. Nicht bekannt ist, ob nicht auch mit 3 Kreisen getestet wurde. Es wurden zumindest keine Ergebnisse veröffentlicht. Sie wären wohl kaum besser gewesen als mit den so gerade eben ausreichenden 5.

Was mich wirklich ärgert ist dass Kurt immer wieder falsche, unwahre Behauptungen über die NIBE/KNV WP aufstellt. Und dies wider besseres Wissen. Wo er besser vor der eigenen Haustür fegen sollte.

Ich kündige hiermit an: Kurt, wenn du noch ein einziges Mal diese 3,15 kW bringst setze ich mich hin und verfasse ein Schreiben an die BAFA. Und sende es denen per Einschreiben mit Rückschein.

Grüße
Frank

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 12.10.2018 12:07:00
0
2691540
was Du versprochen hast ist mir vollkommen wurscht (O-Ton einiger Foristen)
Ich bleibe dabei, wenn einem Ratsuchenden für ein 7 oder 8 kW-Haus eine 3,15 kW WP dringend empfohlen wird melde ich mich. Ich beziehe mich dabei auf ORIGINALUNTERLAGEN des Herstellers und auf die bafa-Liste (auf die man sich ja so gerne bezieht)
Solange in den Werbetexten ....zwar 3,15 kW Heizleistung, aber kann freigeschalten werden auf 7,5 kW nicht darauf hingewiesen wird, dass sich bei dieser Konstellation die Wirkungsgrade erheblich verringern, werde mich mit den Datenblättern antworten.
Auch dass diese WP mit besonders preiswerten Rollkolben-Kompressoren ausgestattet sind (andere verwenden höherwertige Scroll-Kompressoren) werde ich nicht müde darauf hinzuweisen.
Thommes: es ehrt Dich ja wenn Du Partei für andere ergreifst - die Realität solltest Du aber nicht aus dem Auge verlieren.
Private Bauherren bauen überwiegend mit Fachbetrieben zusammen - die allerwenigsten machen alles selbst. Ihr richtet Euch auf diesen Bereich, ich - mit meinen Fachpartnern - auf die Leute die sensible Arbeiten vergeben und Garantien haben wollen. Und vor allem: einen Festpreis bevor man loslegt.Frag mal nicijan - der wird Dir das bestätigen.
Kurt

Verfasser:
winni 2
Zeit: 12.10.2018 12:27:55
3
2691546
Stimmt Kurt, Du wirst nicht müde, den ewig gleichen Unsinn zu
verbreiten...

Die Nibe F 1155 oder F 1255 gibt es in verschiedenen Leistungs-
stufen.
Von 6 kW - 16 kW Leistung.
Die 6 kW hat immer ca. 6 kW Leitung und wird mit einer Teillast-
nennleistung von 3,15 kW beworben.
Warum? Weil sich um diesen Bereich der überwiegende Teil der
Heizarbeit einer Heizperiode abspielt.
Diese Ausführung kann auf ca. 7,5 kW freigeschaltet werden.
Schon mal gelesen, Kurt?

Das Du immer noch nicht verstehen willst, warum man die Kleine,
ohne zu Überlegen, in ein Haus mit rechnerisch 7 oder 8 kW
Heizlast einbauen kann, ausser bei Heizlastberechnung nach PHPP,
ist schon unbegreiflich, nachdem Dir das gefühlt tausend mal erklärt
wurde...

Grüsse

winni

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 12.10.2018 13:08:03
7
2691552
Kurt, du lügst, und zwar vorsätzlich.

Das ist eine modulierende WP. Die hat einen Betriebsbereich von 20-120 Hz, wobei ab Werk nur die 20-100 Hz frei geschaltet sind. Bei 20-100 Hz liefert die WP bei B0W35 1,5 - 6 kW.

Die in der BAFA-Liste stehenden 3,15 kW entsprechen der Leistung bei 50 Hz. Also mittlerer Bereich, wenn der FU nicht aktiv ist. Das bedeutet nicht, dass dies eine 3,15 kW WP ist, sondern es handelt sich wie gesagt nur um einen speziellen Betriebspunkt.

Kannst du jetzt BITTE aufhören, diesen Quatsch zu verbreiten. Du machst mich nämlich richtig sauer,

Grüße
Frank

Verfasser:
Flachkollektoren
Zeit: 12.10.2018 13:27:11
1
2691555
Lieber Kurt,

bitte kläre die Sache mit dem DV-Angebot um 15.232 Euro auf. Ist die mit 3 DV-Kreisen gemacht worden, mit 5 oder mit 7? - Ich muss sagen, da gibt es viele Zweifel an Deinem Angebot - noch dazu, wo offenbar gar keine Warmwasser-Bereitung inkludiert ist.

Wenn sie 3 DV-Kreise hat, um wieviel teurer wird die Variante mit 5 DV-Kollektorkreisen und um wieviel noch teurer wird sie mit 7 DV-Kollektorkreisen? - Welcher COP-Wert gilt bei 3 Kreisen, bei 5 und bei 7 Kreisen?

Es tut mir leid, Dir das zu sagen - Ich erwarte mir von Dir gar keine Antwort, die das klärt. Aber mit Deinem Verhalten vertreibst Du Interessierte von Direktverdampfern. Ich finde das ja schade, aber es ist Dein Problem. Es ist nicht das Problem von Forum-Teilnehmern.

Und ich bin ja weiterhin erstaunt, dass auf Deine Ausfälle gegen Sole/Nibe überhaupt noch reagiert wird. Mir ist das völlig egal, was Du in diesem Bereich von Dir gibst. Aber es zeigt doch auch, dass Du große Angst vor Nibe-Wärmepumpen haben musst, wenn Du so um Dich schlägst.

Ich lasse mich jedenfalls davon nicht beeindrucken.

Lg Horst

Aktuelle Forenbeiträge
Turbotobi76 schrieb: Hi der Aufpreis für KfW 55 ist nicht gerechtfertigt. Die Firmen bauen halt gerne ihre Standarthäuser alles andere wird so teuer gemacht das es sich kaum lohnt. Da sollte man nochmals nachhaken und...
feanorx schrieb: normales leitungswasser reicht Vormischen ist nicht notwendig, einfach jedes Rohr einzeln 1h gut spülen damit schonmal soviel luft wie möglich raus ist, wasser drin lassen, dann sole in ein rohr reinpumpen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Environmental & Energy Solutions
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik