Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Austausch Thermostat FH
Verfasser:
DomiH
Zeit: 12.10.2018 11:21:59
0
2691527
Hallihallo,

mein Heizungsbauer hat vor 5 Jahren vermutlich noch sein Altbestand durchsucht und mir als Thermostate für die FBH "Salus ERT20" eingebaut.

Nun ist einer dieser Dinger defekt und klackert die ganze Zeit.
Nun wollte ich nach und nach diese unschönen Dinger gegen digitale beleuchtete Thermostate austauschen und finde aber nun im Netz nur welche, die einen etwas anderen Anschlussplan haben.
Bei dem jetzigen Salus habe ich "N+L+Schaltung" .
Wenn ich Anschlusspläne im Netz angucke finde ich immer "N+L+2xSchaltung" ...

Kann ich diese verwenden oder worauf muss ich achten oder passen da nur andere Salus-Thermostate dran? Sind die alle untereinander kompatibel?

Vielen Dank schon im Voraus!

Hier noch zwei Links zu Plänen:
ERT20
Alternative

Verfasser:
egal1
Zeit: 12.10.2018 12:43:22
0
2691549
Meinst du mit "Schaltung" den Schaltausgang?
Du kannst jeden Regler nehmen, der einen Schließer oder einen Wechsler im Ausgang hat. Es gibt welche mit potentialfreien Kontakten und potentialgebundenen Kontakten.
Da wir nicht wissen, ob die Kühlfunktion benötigt wird und auch nicht wissen, ob du die 230V oder die 24V Ausführung hast, ob du weiterhin eine PWM-Steuerung haben willst bzw. diese bisher ausgewählt war kann man dir keine Ausführung empfehlen.
Also weitere Angaben liefern oder besser gleich den Elektriker fragen, der das ganze installieren soll.

Verfasser:
DomiH
Zeit: 13.10.2018 10:35:34
0
2691797
Hi und danke für die Antwort!

Es handelt sich um die 24V-Ausführung.
Ja, mit Schaltung meine ich den Schaltausgang.

Eine Kühlfunktion wird nicht benötigt, es handelt sich lediglich um die Steuerung der Stellmotoren im HKV.

Was genau ist eine PWM-Steuerung? Ich schätze das habe ich nicht.

Ich suche nach einem möglichst einfachen Ersatzregler aber in digitaler Form.

Viele Grüße

Verfasser:
egal1
Zeit: 13.10.2018 10:51:10
0
2691803
24V-Ausführung, da wird die Auswahl natürlich stark eingeschränkt.
Ob du PWM eingestellt hast, siehst du doch an den Schaltbrücken.
Wenn du tatsächlich auf PWM verzichten willst (ist bei einer FBH wegen der Trägheit nicht zu empfehlen), dann eben ein Raumthermostat für 24V und Schließer oder Wechsler im Ausgang. Oder batteriebetrieben mit potentialfreiem Schließer oder Wechsler (Nachteil, Batteriewechsel nach xJahren nötig).

Ansonsten Raumtemperaturregler 24V bei Google eingeben und auswählen.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 13.10.2018 11:25:58
0
2691811
Zitat von DomiH Beitrag anzeigen
... Kühlfunktion wird nicht benötigt, es handelt sich lediglich um die Steuerung der Stellmotoren im HIV ...
In was für einem Gebäude ist denn diese FBH installiert?

Ist das eine Wohneinheit im Mehrfamilienhaus bei dem Du keinen Einfluss auf die außentemperaturgeführte Vorlauftemperaturregelung nehmen kannst?

Mehr Informationen zum nachlesen: http://www.bosy-online.de/Einzelraumregelung-Ja-oder-Nein.htm

Auch bestimmt sehr interessant für dich: https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2690088

Aktuelle Forenbeiträge
Turbotobi76 schrieb: Hi der Aufpreis für KfW 55 ist nicht gerechtfertigt. Die Firmen bauen halt gerne ihre Standarthäuser alles andere wird so teuer gemacht das es sich kaum lohnt. Da sollte man nochmals nachhaken und...
feanorx schrieb: normales leitungswasser reicht Vormischen ist nicht notwendig, einfach jedes Rohr einzeln 1h gut spülen damit schonmal soviel luft wie möglich raus ist, wasser drin lassen, dann sole in ein rohr reinpumpen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik