Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fix-Speed vs. Inverter
Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 09.11.2018 15:26:08
0
2703334
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
[...]

Dem widerspreche ich. Bei meiner witterungsgeführten Regelung wirken sich die tiefen Nachttemperaturen erst am Tag aus. Perfekt für PV-Eigenverbrauch. Natürlich muss die Regelung die entsprechende Möglichkeiten bieten. Bei mir geht es über den Durchschnitt. Die Raumtemperatur schwankt dabei[...]

Nochmals, es geht hier nicht um PV und Eigenverbrauch.
Kapier das doch einfach mal.

Und nicht wieder ein Problem damit haben, das nicht jeder auf deiner persönlichen Schiene läuft, bzw. deine Ansichten teilt.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 09.11.2018 16:52:40
1
2703363
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]

Nochmals, es geht hier nicht um PV und Eigenverbrauch.
Kapier das doch einfach mal.

Und nicht wieder ein Problem damit haben, das nicht jeder auf deiner persönlichen Schiene läuft, bzw. deine Ansichten teilt.


Ich habe kein Problem. Anscheinend hast du ein persönliches Problem mit mir bzw. mit meinen Ansichten. Warum auch immer. Meine Aussagen waren absolut sachlich. Was ich von deinen nicht behaupten kann. Es ging nämlich um

Zitat von Treeman Beitrag anzeigen
Jetzt zur Frage: Kann man in dieser Konstellation eine generelle Aussage darüber treffen, ob man eine Fix-Speed oder eine invertergeregelte WP einbauen sollte?[...]

Und da spielt es durchaus eine Rolle ob eine PV in Frage kommt oder nicht. Und wenn eine PV in Frage kommt macht es schon ein Unterschied ob du eine Iverter- oder Fixed-WP hast und wann diese hauptsächlich läuft. Und dann spielt es durchaus eine Rolle, ob du eine Fixed-WP am Tag laufen kannst bei Außentemperaturregelung.
Das heißt, bei dem Vergleich der Kostenvorteile von Fixed- vs. Inverter-WP muss man auch den besseren EV der Inverter-WP berücksichtigen.
Auch wenn dieser Zusammenhang für dich nicht relevant ist, ist der durchaus i.A. relevant.

Grüße
Nika

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 09.11.2018 20:15:54
0
2703425
@ Vorredner

Extra noch mal für dich zum mitschreiben.
Mein heutiger Beitrag in diesem Thema zielte lediglich auf das Statement von einem gewisser User ab, der hier Unsinn stehen gelassen hatte.
Und zwar ausschließlich nur auf diesen Beitrag, falls bei dir immer noch noch was unklar ist.



Falls für dich unbekannt, Lesebrille aufsetzen und nochmals den Themenverlauf verinnerlichen.

Ich weiss daher jetzt nicht, warum du meinen Beitrag mit der Richtigstellung gegenüber JoRy, irgendwie völlig belanglos mit PV und Eigenverbrauch oder dem Anliegen des Themenstarters in Zusammenhang bringst.
Das hat genau null mit den Punkten Effizienz in Übergangszeit, Lebensdauer von "an/aus" Geräten und "on/off" nervt zu tun, auf die ich ausschließlich eingegangen bin.


Von daher einfach künftig nicht irgendwelche Beiträge verdrehen oder irgendwas posten und zitieren, was nicht unmittelbar zu Beiträgen oder Themen gehört.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 09.11.2018 21:38:45
0
2703469
Du hast dich gewundert, was an On/Off nnervig sein kann. Schlechter PV-Eigenverbrauch (aufgrund einer unpassenden Regelung) nervt ziemlich. Bezug klar?

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 09.11.2018 21:54:52
0
2703479
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Du hast dich gewundert, was an On/Off nnervig sein kann. Schlechter PV-Eigenverbrauch (aufgrund einer unpassenden Regelung) nervt ziemlich. Bezug klar?

Saug dir nix aus den Fingern, oder noch besser, laber keinen Bullshit.

Der Punkt, den JoRy mit "stop an go" nervt, gemeint hat, war sicher nicht auf PV Eigenverbrauch bezogen.
Zumal in seinem Beitrag auch, oder von Gasgeräten die Rede ist.

Bespass dich hier weiterhin allein.

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 09.11.2018 22:21:01
3
2703492
Inverter stand der Technik
On/off Steinzeit
Mehr gibt es nicht zu sagen ;-)

Verfasser:
gnika7
Zeit: 10.11.2018 08:49:34
0
2703562
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen

Bespass dich hier weiterhin allein.

Wo ist eigentlich dein Problem?
Du willst nicht, dass man dich zitiert und einen von dir erwähnten Punkt aufgreift, der für das Threadthema relevant ist. Du akzeptierst auch nicht, dass andere Ansichten haben können, die deinen Ansichten widersprechen. Und ja, on/off nervt, auch beim Kühlschrank. Anstatt dabei sachlich zu bleiben, wirst du persönlich. Offensichtlich willst du, dass deine Beiträge hier als kategorisch richtig betrachtet werden und unkommentiert sowie unwidersprochen hier stehen gelassen werden. In diesem Sinne also, viel Spaß mir dir selbst.

Grüße Nika

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 10.11.2018 14:43:41
0
2703715
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
[...]

Wo ist eigentlich dein Problem?
Du willst nicht, dass man dich zitiert und einen von dir erwähnten Punkt aufgreift, der für das Threadthema relevant ist. Du akzeptierst auch nicht, dass andere Ansichten haben können, die deinen Ansichten widersprechen. Und ja, on/off nervt, auch beim[...]

Um das hier mal zu beenden.

Wo geht's bei dir mit dem Denken denn nicht weiter, das ich lediglich auf einen Beitrag eingegangen bin?

Ich kann nach wie vor nicht nachvollziehen, warum du meinen Beitrag jetzt irgendwie mit PV und Eigenverbrauch in Zusammenhang bringst. Wenn ich explizit nur auf einen Beitrag im Thema eingehe, diesen extra noch zitiere, dann solltest du nicht automatisch davon ausgehen, das das Gesagte jetzt allgemein für das ganze Thema gilt.

Der JoRy hat nix von PV geschrieben, ich hab nix davon geschrieben, lediglich du musst damit um die Ecke kommen, was dann im Grunde nix mit den relevanten Beiträgen von ihm und mir zu tun hat.

Ich hab das Zeug nicht auf dem Dach, muss diesbezüglich auch nichts berücksichtigen und will nicht darüber mit dir diskutieren, weil ich eh nicht davon betroffen bin.
Du kannst das aber gern mit jemand anderen tun.


Punkt, Ende, Aus...

Verfasser:
JoRy
Zeit: 10.11.2018 15:16:54
0
2703723
Was also glaubst du ist der Grund, warum dieses Forum so voll ist von
heillos taktenden Wärmeerzeugern und völlig verzweifelten Betreibern ?

Wenn nach Norm eine Hausheizlast berechnet wird und ebenfalls nach Normen
dann die Leistung des Wärmeerzeugers dimensioniert werden muss bedeutet das,
der läuft ca. 80% der Heizperiode im Stop and Go und taktet vor sich hin.

Gott sei Dank habe ich in mehr als 50 Jahren nie solche Anlagen dimensioniert und gebaut.
Meine Kunden sind nie hier weinend aufgetaucht und haben von 80, 100 oder noch
weit mehr Starts pro Tag berichtet und wie hilflos ihr HB ist.

Und wer sich hier anmaßt zu behaupten , sowas wäre technisch i.O. oder sogar
gut ist für mich auf dem Niveau von Trump und Fakenews.

Gruß JoRy

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 10.11.2018 15:42:45
0
2703733
@ JoRy

Wieder mal ne pauschale Falschaussage von dir.

Auch ne schlecht eingestellte und an ner ungünstigen Hydraulik betriebene modulierende Wärmepumpe wird Takten und keine Bestwerte bzgl. Effizienz abliefern.

Sie mag zwar gewisse Sachen eher verzeihen oder toleranter sein, das Allheilmittel für diejenigen, die meinen, man muss sich um Hydraulik und Einstellungen keinen Kopp mehr machen, ist sie aber auch nicht.

Aktuelle Forenbeiträge
screamer980 schrieb: Hallo! Hab jetzt mal den Temperaturfühler gute 30cm von der Pumpe entfernt. Leider ohne Erfolg. Die Vorlauftemperatur...
Matthias_F schrieb: Hallo zusammen, nochmals danke für eure professionelle Unterstützung! Die Kündigung der Fernwärme ist durch, so dass ich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik