Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
WP Stiebel Eltron WPL 24 i - Erfahrungen
Verfasser:
delta97
Zeit: 06.12.2018 21:25:37
0
2716369
Seit gestern ist bei mir diese WP in Betrieb. Zur Konfiguration:
> Die WP macht WW, 1200 l WW / Tag. Prio 1.
> Zudem heizt die WP, bivalent mit einer 30 kW Ölheizung. Prio 2.
Die Konfiguration ist 100 % Standard.

www.stiebel-eltron.ch/..luft-wasser-waermepumpen../wpl_24_i

Es geht um 2 Aspekte:
a.) Verbesserungsvorschläge bezgl der WPL24 i
b.) Erfahrungen mit der WPL 24 i, und verwandten Produkten

Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 06.12.2018 21:41:16
0
2716379
Der erste Verbesserungsvorschlag:
Eine nicht lineare Heizkurve - bestehend aus 10 Punkten:
20 °C ..=.. 20° C VL
15 °C ..=.. 28° C VL
10 °C ..=.. 35° C VL
..5 °C ..=.. 38° C VL
..0 °C ..=.. 40° C VL
.-5 °C ..=.. 44° C VL
-10 °C .=.. 48° C VL
-15 °C .=.. 49° C VL
-20 °C .= ..50° C VL

Verfasser:
delta97
Zeit: 08.12.2018 22:14:43
0
2717095
Noch ein Detail: Die FET Bedienung hat ein tolles Touchwheel. Nur funktioniert das in gewissen Menus .. nur vorwärts. Wie eine mechanische Pendule aus dem 18 Jh. Bsp: Wenn ich ein Zeitprogramm Mo-So auswählen will, muss ich mich durch alle vorhergehenden Optionen durchkämpfen. Anstatt dass ich rückwärts von Position 0 direkt die letzte Menuposition auswählen kann... Gruss delta97

www.stiebel-eltron.ch/../regelung_energiemanagement/wpmsystem/fet.html

Verfasser:
delta97
Zeit: 08.12.2018 22:17:52
0
2717097
Noch ein Vorschlag.. Ende Warmwasser Ladung:

Aktuelle Variante: Ein Tempfühler unten im Boiler. Ist die eingestellte Lade Temperatur erreicht, dann beendet die WP die WW Phase.

Besser wäre: Der WW Ladevergang wird beendet, wenn der Vorlauf eine bestimmte Temperatur erreicht hat. Konkret kann diese WP 65 °C VL, also wenn 62 °C VL erreicht sind, bedeutet dies das Ende des WW Ladevorgangs. Vorteil: die WP wird besser vor Überlastung geschützt.

Bem: Diese Variante ist vor allem bei einem Registerboiler von Vorteil. Bei einem Hygienespeicher, das ist der Stiebel Eltron Standard, spielt das weniger eine Rolle.

Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 08.12.2018 22:21:25
0
2717099
Zum Thema Steuerung bei bivalenter Konfiguration. Es ist toll, dass der WPManager eine bivalente Steuerung von Haus aus unterstützt. Gewünscht wäre diese Konfiguration:

WE1 = WP = kleiner WE, [15 kW], WW und Heizung
WE2 = Öl = grosser WE, [30 kW], nur Heizung

a.) Fall "Nur Heizung", dh keine WW Anforderung
AT > Bivalenzpunkt 1 [> 5°C]: 100 % modulierende WP
AT < Bivalenzpunkt 1 [> 5°C] und AT > Bivalenzpunkt 2 [> -5°C]:
..: Öl und WP arbeiten alternierend
AT < Bivalenzpunkt 2 [< -5°C]:
..: 100 % Ölheizung, diese taktet, WP = aus
oder ..: Ölheizung und WP arbeiten parallel.

b.) Fall Heizung und WW Anforderung
Dann macht die WP WW und die Ölheizung übernimmt taktend die Heizung.
Bivalenzpunkt gibt es keinen. WP und Ölheizung laufen regeltechnisch getrennt voneinander. Wenn die WP abtaut, dann bezieht die WP die Energie aus dem Heizungskreislauf, die Ölheizung läuft weiter.

Gruss delta97

Vgl auch ..HTD..neue-Luft-WP-bivalent-zu-bestehender-Oelheizung
Aktuell wird die Ölheizung als Elektrozusatz angesteuert.

Verfasser:
delta97
Zeit: 08.12.2018 22:32:18
0
2717100
corr: AT < Bivalenzpunkt 1 [ < 5°C] und AT > Bivalenzpunkt 2 [> -5°C]:

Verfasser:
delta97
Zeit: 12.12.2018 22:52:26
0
2718881
Aktuell gibt es zwei harte Bivalenzpunkte:
+ 5°C, darüber heizt nur die WP
- 5°C, darunter heizt nur die Ölheizung

Harte Bivalenzpunkte haben Nachteile. Besser wären Soft Punkte: Bei Sonne und 0°C reichen 12 kW WP auf jeden Fall. Am abend um 2100 könnte es knapp werden. Im Zeitalter von KI sollte die Regelung einen Bivalenzpunkt um +-5 schieben können.

Verfasser:
delta97
Zeit: 12.12.2018 22:53:24
0
2718882
Noch ein Detail.. WW Ladeprogramm: Man kann nur 3 WW Ladezeiten konfigurieren. Ich möchte aber 4: Morgen / Mittag / Abends / Nachts. Man könnte ja auch 2x 3 WW Ladezeiten definieren. Seite 1 + 2.

Installationsfilm des Wärmepumpenmanager WPM FET:
https://www.youtube.com/watch?v=eChJ9yLH5xc

Verfasser:
delta97
Zeit: 12.12.2018 22:59:49
0
2718884
Es gibt Normal und Nachttemperatur (Eco). Der Übergang von Normal (22°C RT) zu Nacht (17°C) sollte linear innerhalb 90 min erfolgen. Max Wert dT Vorlauf pro h sollte spezifiert werden können. Am morgen spielt das nicht so eine Rolle. Die Möglichkeiten der Regelung muss ich noch mal anschauen .. vielleicht geht das irgendwie.

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Erste Frage, bist Du sicher, dass die Wände auf allen Etagen gleich dick sind? Ich habe sowas mal gemacht, indem ich erst den Schlitz in der Wand gemacht habe, dann mit einem sehr langen Bohrer so gerade...
worlde schrieb: Die Tagesarbeitszahl werde ich heute Abend liefern, dann habe ich die Daten von 24h. Allerdings sieht es wieder so aus, dass ich heute einen Stromverbrauch von ca. 20kWh erreichen werde. So war es...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Website-Statistik