Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Siemens SIC 7H ( Alpha Inno Tec SWC 70 H ) Spreizung , Taktzeit optimieren
Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 03.12.2018 12:27:49
0
2714638
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Statt Puffer + ST wäre kein Puffer + PV die zu bevorzugende Art der Sonnenanzapfung.


Das habe ich nach einpaar jahren auch bemerkt, aber vor 10 Jahren waren die Stromspeichern sehr sehr teurer , kaum anbieter...

Ich bekomme aus Solar zwischen mitte November-April fast nichts, danach brauche ich sovieso nicht viel Warmwasser, Ich hätte mir min. 5000 Euro ersparen können und das kann ich in 20-30 Jahren nicht einholen....

Solar. ca 2650 Euro ( Förderung abgezogen )
Kran: 150Euro
Spengler: ca 500 Euro
Installteur Zusatzarbeit: min: 400 Euro
MFS : ca 2200 Euro, statt MFS, konnte ich WP mit Pufferspeicher kaufen können und damit sogar 1m2 platz nicht verschwenden.

Zum glück ich hab mir einen Zusatzanschluss mit Wärmeregulierer einbauen lassen, von dort aus kann ich an die Waschmaschine und Geschierspüler , Warmwasser liefern, das mache ich nur wenn Solar genug Wärme liefert ,so kann ich wenigstens MFS ein bisschen mehr benützen.

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 04.12.2018 07:49:22
0
2715005
Guten Morgen Rastelli,

Daten 03.12.2018 21:00 BW + HB Aussent: ca.9.5°

nach 1min.
VL 36.8
MKV 23.5
RL 24.3
RL Soll 24.3
BW 42.9
WQein
WQaus

nach 6min.
VL 42.5
MKV 24.1
RL 24.3
BW 40
WQein 11.1
WQaus 5.6

nach 28min.
VL 51.3
MKV 24.5
RL 24.8
BW 42.7
WQein 9.3
WQaus 4.1

nach 38min.( BW-betrieb aus> HB ein)
VL 33.1
MKV 36.1
RL 23.5
BW 45.3
WQein 9.0
WQaus 3.0

nach 44min.
VL 31.8
MKV 32.2
RL 23.7
WQein 8.5
WQaus 2.5

nach 1min.
VL 32.2
MKV 31.4
RL 24.8
WQein 7.2
WQaus 1.6

insgesamt war WP ca 1.15min in Betrieb..

Abschaltungen
03.12.2018
00:09
08:51
09:36
20:55

04.12.2018
03:56

Ich werde heute Abend HR auf 0.5K setzen.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2018 13:35:26
0
2715176
Wird doch... :) weiter so. Ich bin (seit Tagen) auf 0,5K gespannt...

Als nächstes schauen wir uns dann mal deine Quelle genauer an. Wie du selbst schon festgestellt hast, scheint die Spreizung im VD-Betrieb recht hoch zu sein. Messtechnik ist eine Wissenschaft für sich und im Studium eine echte Herausforderung gewesen. Gelernt habe ich: Wer viel misst, misst Mist. Deshalb stelle ich (zweifelhafte) Messungen grundsätzlich erst einmal in Frage. Mit dem Wissen, dass in so einer auf Billig getrimmten Maschine keine Hochleistungsmesstechnik verbaut ist, sondern Temperaturfühler der billigsten Sorte.
Deshalb die Frage(n):
Wo, an welcher Stelle werden innerhalb der SIC die Temperaturen von WQein und WQaus erfasst. Sind die Bereiche von VL und RL gleichermaßen isoliert oder infolge des offensichtlich bereits erfolgten Sole-UWP-Tausch unfachmännisch hinterlassen worden?

Kannst du die gemessene Spreizung ggfs. mit einem Anlegetermometer oder einem IRT reproduzieren?

Wie sieht es mit der Genauigkeit der Messwerte aus? Am besten erkennst du das in einer Verdichterpause, ohne Wärmeentzug. Jetzt nicht den Fehler machen und einfach im Kellerraum messen, die Sole-UWP steht, die gemessenen Soletemperaturen passen sich mit Dauer des Stillstands mehr oder weniger den vorherrschenden Raumtemperatuen an. Du musst also in einer VD-Pause die Sole-UWP einfach so mal über einen Zeitraum laufen lassen und dabei WQein und WQaus protokollieren. Ggfs. klafft selbst nach 20 Minuten Dauerlauf der S-UWP die gemessene Temperatur auseinender. obwohl die Soletemperaturen bei diesem Versuch identisch sein müssten, zumindest im Bereich der normalen Toleranz. Evtl. ist WQein 3K zu hoch oder WQaus 4K kälter?
Unterm Strich wären dann die realen Soletemperaturen doch im Rahmen der Erwartungen...
Das solltest du unbedingt verifizieren, bevor wieder falsche Schlüsse aus ominösen Messwerten gezogen werden.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2018 17:57:32
0
2715300
Vielleicht erwähnenswert... Die SUP startest du temporär bei den Entlüftungsprogrammen

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 04.12.2018 20:42:29
0
2715377
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Vielleicht erwähnenswert... Die SUP startest du temporär bei den Entlüftungsprogrammen


Danke, aber diesmal wusste ich das auch :)
Also, T-Fühlern waren gut isoliert,




leider Ich konnte Temperatur nicht richtig messen, mit meinem Scantemp Pro 440 zeigte mir ungenaue Zahlen ( +- 5°) und mit Ohrfibermessgerät 2-3° mehr als die Anzeige und das über 20 Minute lang ( Anzeige WQE 8,3° WQA°8,4, Fibermessgerät 11,9°-12,5° )
Ich muss die Messgeräten irgendwie eichen und nachmessen.

Soll ich wieder geeignete Wärmeleitpaste auftragen?

Etwas das ich bemerkt habe dass die Wärmeleitpaste beim WQEin und WQAus ausgetrocknet, ein bisschen dick aufgetragen und teilweise zerbröselt war( zerbröselt nur bei WQE). Ich habe sie gereinigt und mit Silberklebeband fixiert.
Das hat sich gleich bei dem nächsten Heizbetrieb um 19:45 Uhr, WQEin und Ausgang unterschied gezeigt, jetzt habe ich nur noch ca 2-6 bis 3,3K ( gegenüber ca.5,6K) WQ Spreizung,
YUPPIIIIIEEEEE..........

Heute nach 0,5 HR 1.HB ( 16:15 bis 17:29 )und vor Fühlerreinigung / Neubefestigung.

Vorlauf
VL 25.0
RL 24,5
RLSol 25,1
WQE 17,1
WQA 18,1
MK1 25,1
MKSol 33,2

2min
VL 30,7
RL 24,5
RLSol 25,1
WQE 10,3
WQA 4,5
MK1 28,1
MKSol 33,2

15min
VL 32,1
RL 24,7
RLSol 25,1
WQE 8,6
WQA 3,2
MK1 31,3
MKSol 33,2

21min
VL 32,5
RL 24,8
RLSol 25,1
WQE 8,3
WQA 2,5
MK1 31,7
MKSol 33,2

30min
VL 32,1
RL 24,7
RLSol 25,1
WQE 8,6
WQA 3,2
MK1 31,3
MKSol 33,2

39min
VL 33,1
RL 25,6
RLSol 25,1
WQE 7.0
WQA 1,6
MK1 32,3
MKSol 33,2

ca46min, sofort nach HBaus
VL
RL 25,7
RLSol 25,1
WQE 6,7
WQA 1,1
MK1
MKSol



2 HB ( ) und nach Fühlerreinigung / Neubefestigung.

2min
VL 31
RL 24,8
RLSol 25,4
WQE 8,8
WQA 6,3
MK1 28,5
MKSol 33,6

15min
VL 32,1
RL 24,8
RLSol 25,4
WQE 7,6
WQA 4,3
MK1 31,7
MKSol 33,6

26min
VL 32,5
RL 25,2
RLSol 25,4
WQE 6,5
WQA 3,6
MK1 32,1
MKSol 33,6

40min
VL 32,8
RL 25,8
RLSol 25,4
WQE 5,6
WQA 3,0
MK1 32,5
MKSol 33,6

ca 44 min war aus, konnte nicht lesen

Also...Speizung VL - RL > ca. 7 - 7,3K Super
Spreizung WQ > ca. 3.0 - 3.3K Super

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2018 22:04:24
0
2715422
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
mit Ohrfibermessgerät[...]
nicht dein Ernst 🤣

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 04.12.2018 22:19:46
0
2715425
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]
nicht dein Ernst 🤣


doch doch🤣 Pfuscher halt..🤣

Was sollte ich tun, ich habe 2 Raumthermometer und Ohrthermometer zeigt fast dasselbe und Infrarotmessgerät zeigt hier - 2°..

Wie gesagt ich traue die Messgeräte nicht und muss etwas richtiges finden.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 04.12.2018 22:43:23
0
2715435
Die Laufzeit am Stück hast du nun in der Griff bekommen. Welche Pausenzeiten ergeben sich nun zwischen zwei Heiztakten mit Nullfünfer HR? Eine Sole-WP darf in der Heizsaison pro Tag ohne weiteres 12x anspringen, ohne dass nach wenigen Jahren schon mit einem Kompressorausfall gerechnet werden muss. Bei solch milden Temperaturen darf auf 45 Heizbetrieb dennoch eine mehrstündige Pause folgen. Die mehrfachen Starts nutzen immer wieder aufs Neue die regenerieren höheren Anfangstemperaturwerte der Sole. Das verbessert die Leistung und schont die Quelle, als ein mehrstündiger Takt, welcher die längste Zeit bei tiefen Quelltemperaturen arbeitet. Klar könnte man sagen, dass 40x 10min am Tag für die Quelle allein betrachtet noch besser wäre, aber irgendwann wird das Takten ungesund für die Maschine. Es gilt also einen Kompromiss einzugehen. Ich bin kein Solist, deshalb würde ich dich zu weiteren Fragen bzgl. Sole gerne an die Cracks im Forum verweisen. Im Thread, 'wie hoch sind eure Soletemperaturen' bist du z.B. gut aufgehoben. Dort lesen die wahren Hobbyexperten - sogar aus 🇦🇹 - mit, ich bin ja nur ein kleiner Luftpumper... Eine m.W. übliche und anzustrebende Solespreizung im Heizbetrieb beträgt rund 3,5K.

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 04.12.2018 23:14:14
0
2715451
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Die Laufzeit am Stück hast du nun in der Griff bekommen. Welche Pausenzeiten ergeben sich nun zwischen zwei Heiztakten mit Nullfünfer HR? Eine Sole-WP darf in der Heizsaison pro Tag ohne weiteres 12x anspringen, ohne dass nach wenigen Jahren schon mit einem Kompressorausfall gerechnet werden muss.[...]


3x bis jetzt HB und 2h - 2,15h Zwischenpause bis jetzt.
WP läuft jetzt wieder
nach 10.Minute habe 7,1K VL_RL Spreizung und 3,1K WQ Spreizung...
nach 33.Minute habe 7,1K VL_RL Spreizung und 2,6 WQ Spreizung...
jetzt bin ich schon 0,1K über RL_Soll...ich denke HB bleibt 45-50 min....

Ich werde wieder mal 2 Tage Gewöhnungsphase einrichtend abwarten.

Ich denke und hoffe so wird es im Haus angenehmer...je ich kürzere HB und HR habe, wird mein Estrich weniger wärme verlieren und bald wird noch wärmer und kann Heizkurven eventuell noch ein bisschen reduzieren bzw optimieren.

Ich weises nicht genau HK Änderung ( Endpunkt und Fusspunkt )was einrichten kann. und alles parallel mit MK ..ich verstehe nur Bildlich :)


"ich bin ja nur ein kleiner Luftpumper.." >>>hast du genug von mir ? :)

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 05.12.2018 00:06:17
0
2715466
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
Ich weises nicht genau HK Änderung[...]
Wenn mir an deiner Heizkurve etwas missfällt, dann ist es der hohe -20°C-Endpunkt.
Verkeinere, wenn dann nur den, denn dein Fußpunkt ist schon unteres Limit.
An der Mischkurve brauchst du parallel dazu (vorerst) nicht rumfummeln. Wie schon ein paar mal angedeutet, bestimmt die Heizkurve über RL-Sollwerte im Primärkreis die resultierende Temperatur im Sekundärkreis. Die Vorlauforientierte Mischkurve ist nur dazu da mögliche solare Überschüsse zu filtern, indem der Mischer beim Erreichen des MK1-Max-Wertes (die bezeichnung "Soll-Wert" ist falsch!) den Riegel vorschiebt.

Damit jedoch nicht bereits "gemischt" wird, wenn gerade nur die WP läuft, dann soll die WP-Wärme zu 100% in die FBH durchgeleitet werden können. Dazu ist es nötig, dass die Mischkurve mindestens stets um die Spreizung + Hysterese höher angesiedelt ist als die Heizkurve. Warum? Weil der VL der WP um die Spreizung höher liegt als der Rücklauf und die WP so lange heizt, bis der RL um den Hysteresewert über dem aktuellen RLsoll liegt. In deinem Fall sind das ca. 7,5K + 0,5K -> >= 8K

Wenn du dich an mein schönes Bildchen mit den Kurven erinnerst, dann verstehst du vielleicht, warum die schwarze Linie so liegt, wie sie liegt und nicht anders.

Auszug aus deiner Auflistung:
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
40min
VL 32,8
RL 25,8
RLSol 25,4
WQE 5,6
WQA 3,0
MK1 32,5
MKSol 33,6[...]

Du siehst, der MK1 kommt aktuell zum Taktende bis auf ein Grad an den MK-Max hin. Gerade so, dass noch nicht runtergemischt wird. Würde nun die ST aus heiterem Himmel (<- gelungenes Wortspiel, oder?) theoretisch 40°C und mehr in die Heizzone des MFS beisteuern, dann sorgt die Mischkurve dafür dass eben keine 40°C oder mehr in die FBH gelangen, sondern "maximal" 33,6°C. Die Mischkurve ist dein Vorlaufbegrenzer, dein FBH-Verbrühschutz. Dein Temperaturfilter, welcher FBH-unverträgliche Heizwassertemperaturen limitiert.
Die WP allein bräuchte diese Filtereinheit = Mischergruppe nicht. Den Multispeicher erst recht nicht. Nur dein Wunsch nach einer solaren Brauch- und Heizwasserunterstützung bläht die Anlage unnötig auf und verkompliziert in gewisser Weise die Beheizung.
Als Gedankenanstoß:
Willst du dein Hydraulikschema optimieren, dann wären folgende kleinere Operationen an der MFS-Anbindung nötig:
Die WP speist zum Heizen direkt in die FBH. Das Mischergedöns fliegt komplett raus. Die WP speist nur im Warmwasserbetrieb (wie bisher) in den MFS.
Der gesamte MFS wird nur noch als ein 800L großer, solarunterstützter Hygienespeicher rein für Trinkwasser im Durchlaufprinzip genutzt.

Es gibt auch den ein oder anderen Thread hierzu, mit erstaunlicher JAZ-Verbesserung der Anlage...

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 05.12.2018 22:45:00
0
2715890
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]
Wenn mir an deiner Heizkurve etwas missfällt, dann ist es der hohe -20°C-Endpunkt.
Verkleinere, wenn dann nur den, denn dein Fußpunkt ist schon unteres Limit.

Ich habe vieles verstanden aber ohne Diagram ist mir schwer, Wirkung Endpunktreduzierung realisieren..
Mein Heizkurve aktuell:
+30° -20°
+20,5° +20,5°
Ich kann definition +20,5° +20,5° irgendwie nicht verstehen....


An der Mischkurve brauchst du parallel dazu (vorerst) nicht rumfummeln. Wie schon ein paar mal angedeutet, bestimmt die[...]
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]

Du siehst, der MK1 kommt aktuell zum Taktende bis auf ein Grad an den MK-Max hin. Gerade so, dass noch nicht runtergemischt wird. Würde nun die ST aus heiterem Himmel (<- gelungenes Wortspiel, oder?) theoretisch 40°C und mehr in die Heizzone des MFS beisteuern, dann sorgt die[...]


Wortspiel > Eindeutig, Punktgenau...Mischerfunktion ist für mich jetzt 100% klar..
Ein Thema ist auch noch komplett erledigt., Danke.


Soletemperatur passt auch seit Gestern ( im HB 2,5-3,5K, im BW ca. 1,2-1,5 warum?.BW dauert ca. 35min, früher war ca 45 min...
Also HB länger, BW kürzer...

Jetzt habe ich Thermische Kurzschlüsse so weit wie möglich entfernt und ÜV ganz geschlossen und Spreizung über 7K hochgestellt...so habe braucht WP natürlich mehr zeit....Ich habe bedenken ab -5° Aussentemperatur....Eventüell ÜV dann wieder auf 6 stellen?

Hydraulikschema Optimierung ist zur zeit noch zu früh, wenn ich MFS ändern muss , dann überlegungswert...

Heute waren auch nicht zu viele Abschaltungen registriert, 6x bis jetzt und Abstand je2-3 und 5 Stunde...
Temperatur und Taktlänge waren auch gleich wie gestern..

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 05.12.2018 23:06:25
0
2715898
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
Eventüell ÜV dann wieder auf 6 stellen?[...]
Du hast einen Trennspeicher, was soll da ein ÜV bewirken?

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 05.12.2018 23:25:05
0
2715903
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]
Du hast einen Trennspeicher, was soll da ein ÜV bewirken?


ich verstehe UV auch nicht ganz, ich dachte ÜV mischt je nach Einstellung WW in den RL hinein..hier fehlt mir auch ein bisschen vermisst vermutlich...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.12.2018 00:32:21
0
2715916
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
ich dachte ÜV mischt je nach Einstellung WW in den RL hinein..hier fehlt mir auch ein bisschen vermisst vermutlich...
du stellst einfach den höchstmöglichen Zahlenwert ein. -> Nach rechts drehen, im Uhrzeigersinn, evtl. mit Pfeil und einem "+" markiert...

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 06.12.2018 08:38:21
0
2715966
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]
du stellst einfach den höchstmöglichen Zahlenwert ein. -> Nach rechts drehen, im Uhrzeigersinn, evtl. mit Pfeil und einem "+" markiert...


Höchstmöglichen Zahl ?, ich habe komplett nach "rechts" bis nichts mehr geht zugedreht.

Info Abschaltungen heute:
04.12.2018 : letzte 21:29
05.12.2018: 00:54
05:23 ( hier muss BW_betrieb auch eingeschaltet sein )

Temperatur am 06:30
RL 25.4
RLs 25.3
MK 25.8
MKmax 33.4
BW 45.3

Etwas das ich beobachtet habe, ungefähr nach ca.35min BW Betrieb, schaltet WP von BW an HB um, so bekommt Mischer über MK1max und mischt kalte FBH -RL hinein, so ist kann ich funktion Mischer genau beobachten..hier ist alles in Ordnung..

Etwas ich nicht verstehe, während BW-Betrieb nur zwischen 1.2-1.5K Solespreizung habe, während HB 3.2-3.5K, ws ist hier unterschied, was oder wer reguliert den Solespreizung?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.12.2018 09:59:05
0
2716009
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
Etwas das ich beobachtet habe, ungefähr nach ca.35min BW Betrieb, schaltet WP von BW an HB um, so bekommt Mischer über MK1max und mischt kalte FBH -RL hinein, so ist kann ich funktion Mischer genau beobachten..hier ist alles in Ordnung..[...]
ist es nicht so, dass der Mischer mit Beginn der BW-Bereitung automatisch zufährt? In der Regel steht die HUP sowieso Während der BW-Bereitung still - so zumindest die Trennspeicher-Standard-Einstellung: (Warmwasser 5 - ohne HUP)

Etwas ich nicht verstehe, während BW-Betrieb nur zwischen 1.2-1.5K Solespreizung habe, während HB 3.2-3.5K, ws ist hier unterschied, was oder wer reguliert den Solespreizung?[...]
Die Effizienz der WP bei hohen VLTs ist schlechter. Das ist quasi als normal hinzunehmen und z.B. auch bei meiner Luftpumpe so, dass die WQ-Spreizung bei BW kleiner ist.

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 06.12.2018 10:39:15
0
2716020
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]
Die Effizienz der WP bei hohen VLTs ist schlechter. Das ist quasi als normal hinzunehmen und z.B. auch bei meiner Luftpumpe so, dass die WQ-Spreizung bei BW kleiner ist.



Ich denke ich habe nicht richtig formuliert, .während BW-Betrieb ist HUB schon zu, arbeitet nicht und Mischer noch voll offen, erst BW-Betrieb endet und gleichzeitig HB anfängt, ist TVL noch zu hoch Bsp. "51°" und FBH bekommt hohe VL....( WFS Anschlüsse für die WP-VL und FBH-VL sind nebeneinander ).

Die Effizienz der WP bei hohen VLTs ist schlechter. Das ist quasi als normal hinzunehmen und z.B. auch bei meiner Luftpumpe so, dass die WQ-Spreizung bei BW kleiner ist.

Ok, das habe ich jetzt auch verstanden.

Was würdest du mir wegen HK-Endpunkt jetzt empfehlen, so lassen oder reduzieren?
wenn ja um wieviel?

Heute versuchen wir nocheinmal WP_Luctronik 1.0 mit dem PC zu verbinden, ich habe Ai software bekommen....

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.12.2018 11:14:24
0
2716033
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
Was würdest du mir wegen HK-Endpunkt jetzt empfehlen, so lassen oder reduzieren?
wenn ja um wieviel?[...]
Das kann ich doch nicht beurteilen, DU wohnst im Haus, nicht ich. Häuser und deren Bewohner haben grundlegend verschiedene Bedürfnisse und Voraussetzungen. Ich würde deinen Fußpunkt (+20,5/+20,5), auch "Parallelverschiebung" genannt keinesfalls tiefer legen. Bei milden Heiztagen tendiert es aufgrund niedriger RL-Soll-Werte kühler im Haus zu werden.
Wie steil die Heizkurve liegt, das bestimmt der Endpunktwert bei -20°C
Ein Endpunktwert von +30°C ist in einem gut isolierten Neubau mit FBH eigentlich nicht zeitgemäß und nicht notwendig. Die RL-Soll-Werte bei tieferen Außentemperaturen steigen markant mit an. Ein Altbau verliert viel Wärme und benötigt u.U. diese hohen Heizwassertemperaturen. Einem Neubau reicht vielleicht eine Erhöhung der RL-Solltemperatur um 1 Grad damit 22°C im Haus gehalten werden, auch wenn es draußen 10°C kälter wurde. Eine flache Heizkurve, sprich ein niedriger Endpunktwert spiegelt quasi die Güte des Dämmstandards und einer gelungenen FBH-Auslegung wider.
Mal als Anhaltswert und nicht zur Nachahmung empfohlen: mein Endpunkt liegt unter +25°C.
Kurzum, du wirst vielleicht irgendwann merken, dass es bei kälteren ATs u.U. tendentiell wärmer wird im Haus. Dann kannst du den Endpunkt von 30°C sukzessive um 0,5 oder 1,0K stufenweise senken, mit mind. je 2 Tagen Wartezeit dazwischen, bis sich die Gebäudemasse auf die neue Heizkurve eingeschwungen hat.

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 06.12.2018 12:02:05
0
2716066
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]
Das kann ich doch nicht beurteilen, DU wohnst im Haus, nicht ich. Häuser und deren Bewohner haben grundlegend verschiedene Bedürfnisse und Voraussetzungen. Ich würde deinen Fußpunkt (+20,5/+20,5), auch "Parallelverschiebung" genannt keinesfalls tiefer legen. Bei milden Heiztagen tendiert es[...]



Jetzt , bei milden Tagen ( 5°-10°) passt eigenlich alles, ich will nur nicht das ich den MFS umsonst heize und damit wärme verliere, Wärme soll in FBH bleiben....

Mischkreis ist eingestellt und wird so bleiben, es kann ja nur kälter werden und Vorlauf wird sich auch automatisch erhöhen....

BW bleibt auch mit 45° und 2K Spreizung, eventüell Zeitschalten je nach Bedürfnisse anpassen...ist eine Zeitsperre bei mir noch Sinnvoll( Trennspeicher kühlt sich mehr ab), ich kann das Technisch/ Rechnerisch nicht berechnen.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.12.2018 15:18:19
0
2716163
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
BW bleibt auch mit 45° und 2K Spreizung[...]
was stimmt beim Warmwassser nicht? 2K Spreizung? Wie meinen? Evtl. 2K Hysterese?
Du darfst gerne auf 47K mit 4K Spreizung, ähm... Hysterese gehen...

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 06.12.2018 18:05:45
0
2716247
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
[...]
was stimmt beim Warmwassser nicht? 2K Spreizung? Wie meinen? Evtl. 2K Hysterese?
Du darfst gerne auf 47K mit 4K Spreizung, ähm... Hysterese gehen...
oooh, ich meine HR :)..
47K mit 4HR ist ok.

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 06.12.2018 22:48:34
0
2716410
Hallo Rastelli,
2.Tag sind fast vorbei..Anlage arbeitet jetzt stabil.Taktzeiten gleichbleibend und Pausen sogar länger, bin zur Zeit ( Übergangszeit ) zufriden..

VL RL spreizung 7- 7,3K.....ist das wirklich positiv...in den verschiedenen Forums möchten viele unter 5K bleiben, Grund : zu hohe TVL= zu hohe WP-Energieverbruauch..

Ich denke anders, hohe VL= auch hohe FBH VL.
FBH ist mein reale Speicher und je mehr FBH speichert, kann WP weniger takten....

Was meinst du?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.12.2018 23:08:24
0
2716417
Im Januar oder Februar hast du deine Spreizung von 5 von ganz allein...

Verfasser:
Pfusch GmBH
Zeit: 06.12.2018 23:30:16
0
2716421
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Im Januar oder Februar hast du deine Spreizung von 5 von ganz allein...


Bitte erkläre mir das genauer,was passiert in der WP, will der Steuerung so einen TVL haben oder ist das auch Physikalisch und hängt auch noch mit T-Sole zum tun....

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.12.2018 23:40:59
0
2716422
Zitat von Pfusch GmBH Beitrag anzeigen
will der Steuerung so einen TVL haben oder ist das auch Physikalisch und hängt auch noch mit T-Sole zum tun[...]
die Steuerung will keinen TVL haben, sie schaut nur auf TRL. Allein das ist die Regelgröße. TVL ist ein Resultat, einfach ein Wert, der sich ergibt aus der WP Leistung und dem Durchsatz. Der Durchsatz bleibt gleich, die Leistung nimmt mit kälterer Sole ab. Die WP kann nicht mehr so viel Energie auf den RL draufpacken und die Spreizung sinkt.
Wir könnten dir jetzt schon 4 oder 5K Spreizung einstellen, im kernwinter hast du keine 3K mehr.
Vorausblickend, auf das was noch kommt bist du jetzt ganz gut gerüstet.

Übrigens, die Lux-Software hab ich auch, damit kommst du aber nicht ans Datenfile ran. Das file selbst gilt es zu entlocken. Das Betrachten läuft dann über die Software.

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Erste Frage, bist Du sicher, dass die Wände auf allen Etagen gleich dick sind? Ich habe sowas mal gemacht, indem ich erst den Schlitz in der Wand gemacht habe, dann mit einem sehr langen Bohrer so gerade...
worlde schrieb: Die Tagesarbeitszahl werde ich heute Abend liefern, dann habe ich die Daten von 24h. Allerdings sieht es wieder so aus, dass ich heute einen Stromverbrauch von ca. 20kWh erreichen werde. So war es...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Mit Danfoss ist alles geregelt
 
Website-Statistik