Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Extremer Wärmeverlust Speicher
Verfasser:
checky76
Zeit: 02.12.2018 19:13:23
0
2714341
Hallo,

habe Freitag die zwei Umwälzpumpen (16 Jahre alt) auf moderne Grundfos Alpha1 tauschen lassen.
Mir ist aufgefallen das der Kessel sehr oft das Warmwasser heizt.
Gestern getestet, 23 Uhr auf 60 Grad aufwärmen lassen.
Um 07.30 in der Früh noch 35 Grad ohne das einer Wasser entnommen hätte.
Die Rohre rund um den Speicher unf bei der Pumpe sind sehr warm.
Testweise heute Warmwasser am Kessel abgedreht und die zwei Kugelhähne (Vor und Rücklauf) geschlossen zum Speicher.
Minimalste Verluste in 8 Stunden wo wir weg waren.


Hat jemand einen Tip ?
Rückschlagventil ?

Die Zirkulationsleitung ist es definitiv nicht.

Kessel ist ein Vaillant und Warmwasserspeicher ein Vaillant Unistor.

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 02.12.2018 19:27:45
0
2714358
Wozu hat ein warmwasserspeicher eine Umwälzpumpe? Du meinst nicht Zirkulationspumpe oder die Speicherladepumpe?

Verfasser:
checky76
Zeit: 02.12.2018 19:34:51
0
2714364
HI,

dann nenne wir es Speicherladepumpe :).
Zwischen Kessel und Warmwasserspeicher.

LG

Verfasser:
checky76
Zeit: 02.12.2018 19:35:59
0
2714365
Fotos hätte ich.
Weiß leider nur nicht wie ich die hier hochladen kann.

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 02.12.2018 19:43:54
0
2714373
Meinst du die Alpha 2 oder 3? Kenne die 1 gar nicht.
Es ging mal in einem anderen thread um Schwerkraftbremse und Mikrozirkulation in der Zirkulationsleitung (auch extreme Verluste), klingt irgendwie ähnlich.
Such mal nach
„Hoher WW-Speicher Wärmeverlust trotz abgeschalteter Zirkulation“
Ich weiß nicht wie ich das hier hyperlinken kann.

Verfasser:
checky76
Zeit: 02.12.2018 19:51:42
0
2714377
Danke für die Infos.
Hatte 8 Stunden den Kugelhahn zwischen Kessel und Ladepumpe abgedreht und 1 - 2 Grad Verlust (also nichts).
Rohr danach kalt wie es sein soll.

Nein ist eine Grundfos Alpha 1 (steht so oben).
https://www.hornbach.at/shop/Heizungspumpe-Grundfos-Alpha-1-25-60/5483166/artikel.html?origin=%7Badtype%7D&WT.mc_id=at13av999&WT.srch=1&gclid=Cj0KCQiAoo7gBRDuARIsANeJKUZON3LXVmuchd1DveVWuhO-6eNxyWBnSvQRHlHjQJ2tVfhUqUameD0aAp7uEALw_wcB&WT.srch=1&origin=pla&WT.mc_id=at13av999

LG

Verfasser:
cacer
Zeit: 02.12.2018 20:40:36
2
2714416
wenn ich hier jetzt nicht richtig was durcheinander bringe, ist "Thermosiphon" dein Stichwort zum Thema Mikrozirkulation.

Linkbezeichnung

gruß
micha

Verfasser:
ewende
Zeit: 03.12.2018 19:56:15
0
2714912
Hallo,
hatte das gleiche Problem wie Du. Ziemlich sicher hat Dein HB, so wie meiner, vergessen ein Rückschlagventil nach der Speicherladepumpe einzubauen.
Wenn dann die Umwälzpumpe der Heizung läuft geht ein Teil vom Heizungsrücklauf rückwärts durch den Wärmetauscher im Speicher und kühlt ihn ab.
Du hast es ja schon selbst rausgefunden indem Du den Kugelhahn an der Speicherladepumpe abgedreht hast. Falls in dem Fall die Umwälzpumpe lief fehlt das Rückschlagventil. In dem Fall hilft dann auch kein Thermosiphon.

Grüsse

Verfasser:
checky76
Zeit: 03.12.2018 20:52:15
0
2714929
Danke für die Info.
Installateur hat bei Grundfos nachgefragt und auch die Info bekommen das ein rückschlagventil eingebaut werden muss.
Wird Donnerstag erledigt

Danke für eure Unterstützungen.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 03.12.2018 22:02:38
6
2714957
Lustig, dass er dafür einen Pumpenhersteller kontaktieren muss der ihm das dann sagt.

Traurig, Traurig...

Verfasser:
checky76
Zeit: 06.12.2018 19:47:31
0
2716312
Installateur war heute da und hat so eine einlege schwerkraftbremse eingebaut. Problem weiterhin, sobald ich den absperrhahn aufmache wird das Rohr dahinter warm. Hat jemand eine Idee. Kann die „Strömung“ so stark sein das das Ventil nicht schließt ? Keine Ahnung wie wir das in den Griff bekommen. Wenn ich absperre und kn der früh auf 60 grad aufheize sind am Abend noch immer gute 50 da.

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 06.12.2018 21:04:27
0
2716355
Wenn Der Pumpenhersteller sagt ein Rückschlagventil soll eingebaut werden, warum baut der Installateur eine Schwerkraftbremse ein? Die muss glaube ich nicht immer 100% schließen.

Verfasser:
Schopfener
Zeit: 06.12.2018 21:08:39
0
2716360
Und bist du schon schlauer. Ich habe das selbe prob wie du aber auch keine iddee was das sein kann bzw wo es herkommt das phänomen. Welche ventile hast du zugemacht? Kannst du mir mal bilder deiner anlage senden bzw zeigen?

Kann dann gerne meine zeigen hier


Lg


Andre

Verfasser:
Schopfener
Zeit: 06.12.2018 21:35:50
0
2716377
Zitat von Chrashi Beitrag anzeigen
Wenn Der Pumpenhersteller sagt ein Rückschlagventil soll eingebaut werden, warum baut der Installateur eine Schwerkraftbremse ein? Die muss glaube ich nicht immer 100% schließen.



Wie erkennt man ein rückschlagventil?

Lg

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 06.12.2018 23:53:57
0
2716423
Linkbezeichnung

Lies mal hier, da hast du auch verschiedene Bauformen.

Verfasser:
Schopfener
Zeit: 07.12.2018 06:16:38
0
2716431
Zitat von Chrashi Beitrag anzeigen
Linkbezeichnung

Lies mal hier, da hast du auch verschiedene Bauformen.



Wenn ich dir fotos meiner anlage schicke siehst du dann ob ich sowas habe oder net?

Verfasser:
checky76
Zeit: 07.12.2018 07:56:52
0
2716443
Kann Fotos morgen online stellen.

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 07.12.2018 07:58:25
1
2716444
Ich kann das nicht, aber gibt hier einige, die das vermutlich identifizieren können. Und ein Bild ist immer besser als es zu beschreiben, also stell es hier mal rein.

Verfasser:
checky76
Zeit: 07.12.2018 20:52:28
0
2716765
Wie kann ich ich hier ein Bild online stellen :) ?

Verfasser:
waldorf
Zeit: 08.12.2018 11:29:12
1
2716897
Hallo,

ich hatte das gleiche Problem, das wurde allerdings durch den Einbau einer Schwerkraftbremse geloest. Der Puffer entlud sich bis dahin ueber den Waermetauscher im Waermeerzeuger.

Mal so als Gedankenspiel:

Die Schwerkraftbremse verhindert, das das Wasser ueber die Pumpe zurueckfliesst. Je nach dem, wie ungeschickt die Hydraulik aufgebaut ist, koennte es aber auch sein, das das Wasser einfach in die selbe Richtung weiterfliesst, warum auch immer, und so den Speicher entlaed. So ein Problem bekommt man mittels Schwerkraftbremse nicht geloest.

Gruss

PS: Bei meiner Vaillant Anlage begann das Problem mit einem fehlerhaften Hadraulikplan fuer Schema 9, es fehlte ein Umschaltventil. Dann musste eine Schwerkraftbremse nachgeruestet werden. Dann habe ich festgestellt, das VF1 fehlerhaft eingezeichnet ist und so dafuer sorgt, das um 20K zu hohe Sollwerte uebertragen werden. Die Anlage ist mittlerweile fehlerfrei. Sowas findet man aber nur heraus, wenn man sich selber mit der Anlage beschaeftigt und sehr viel Zeit investiert. Ich moechte nicht wissen, wieviele Anlagen fehlerhaft installiert sind, sich Tode takten und letztendlich mehr Energie als noetig verbrauchen. Der normale, nicht technikaffine User wird ja erst aktiv, wenn die Bude kalt ist oder kein warmes Wasser mehr kommt.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 08.12.2018 12:52:51
0
2716916
Bilder z.B. über

https://www.flickr.com/

Verfasser:
checky76
Zeit: 08.12.2018 21:47:49
0
2717090
Danke für die Info.

Hier ein Foto der AnlageAnlage

Installateur will jetzt in den Rücklauf ein Rückschlagventil einbauen.
Er hat nach der Ladespeicherpumpe diese Einlege Schwerkraftbremse eingebaut.

Sobald ich den Hahn öffne spürt man 1 Minute danach wie sich das Rohr langsam erwärmt.

Für mich ein Hinweis das die Schwerkraftbremse nicht funktioniert bzw. öffnet warum auch immer.

Bin für alle Hinweise Empfehlungen dankbar.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 08.12.2018 22:18:53
0
2717098
Danke fürs schöne Foto. DA sind aber noch etliche (ALLE?) Rohre ohne Dämmung !?!...

Verfasser:
checky76
Zeit: 08.12.2018 22:44:06
0
2717103
Stimmt, das gehe ich an wenn das größere Problem gelöst ist.

Verfasser:
checky76
Zeit: 09.12.2018 23:03:04
0
2717596
Für Tipps von wo man welche Ventile schwerkraftbremsen setzt anhand der Fotos bei der Ladespeicherpumpe wäre ich dankbar.

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik