Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Büroverkabelung LAN
Verfasser:
elo22
Zeit: 02.01.2019 17:09:53
0
2728798
Zitat von BFKPKJ Beitrag anzeigen
Also ich denke, ich lege 1 oder 2 Kabel zu einem Hager Multimediaverteiler und von dort aus zu den Dosen.

Bäh, so ein Teil käme nie ins Haus. BTW: Auch an den Potenzialausgleich für PatchPanel denken. Die Schraube hat schon ihren Sinn.

Lutz

Verfasser:
BFKPKJ
Zeit: 03.01.2019 09:58:06
0
2729135
Also DLAN funktioniert in meinem Haus nicht wirklich, hab es schon etliche male versucht und nach einer Zeit kommen nur noch Verbindungsabbrüche.

Der Hager Verteiler macht mir einen ganz guten Eindruck, bin mit den Hager Schränken im Elektrobereich eigentlich immer sehr zufrieden gewesen. Was ist "schlecht" an dem Multimediaverteiler?

Potentialausgleich ist selbst verständlich vorhanden.

Verfasser:
Der Helfende
Zeit: 03.01.2019 13:03:30
0
2729235
Zitat von BFKPKJ Beitrag anzeigen
Also DLAN funktioniert in meinem Haus nicht wirklich, hab es schon etliche male versucht und nach einer Zeit kommen nur noch Verbindungsabbrüche.


Das schonaml gesehen :

DIN Rail

Seit ich den eingebaut hab ist gut, alles fluppt

[url=
]Bild[/url]

Das sind die WIfi DLAn Adapter.

Rein Kabelgebunden gings bei mir um 650mbit/s

Verfasser:
Der Helfende
Zeit: 03.01.2019 13:14:39
0
2729246
Verfasser:
passra
Zeit: 03.01.2019 17:44:54
0
2729409
Wenn ein Kabel gelegt werden kann, ist dies IMMER und auf jeden Fall jeder anderen Lösung, sei es DLAN, oder WLAN, vorzuziehen. Günstig, funktioniert auf Anhieb, dauerhaft und störungsfrei.
Einzige Alternative wäre noch VLAN über eine 2-Draht-Leitung, das funktioniert auch stabil. Aber wenn man eh ein Kabel ziehen muss...
DLAN funktioniert meiner Erfahrung nach nur dann gut und funktionssicher, wenn sich beide Geräte auf einer Phase befinden. Müssen die Daten durch Übersprechen von einer Phase auf die andere übertragen werden, gibt das nur Ärger, sprich schlechte Datenraten und Verbindungsabbrüche. Dann braucht es eigentlich einen Zusatzbaustein für den Zählerkasten, der die 3 Phasen "koppelt", z.B. eben das oben vorgestellte DIN-RAIL. Vom Preis der Gerätschaften gar nicht zu reden.

Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik