Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Stromgewinnung durch privates Mini-Wasserkraftwerk
Verfasser:
Gaun
Zeit: 05.01.2019 12:45:20
0
2730231
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wohne in / besitze eine alte Mühle im Raum Köln und möchte gerne den Mühlbach zur Stromgewinnung durch eine Turbine nutzen.

Dafür suche ich einen Berater, der mich auf dem Weg unterstützen kann.

Gibt es hier jemanden, der Interesse oder eine Empfehlung hat?

Vielen Dank
Daniel Koch

Verfasser:
OldBo
Zeit: 05.01.2019 13:04:44
0
2730239
Für die Errichtung und Nutzung eines privaten Wasserkraftwerkes muss nach dem Wasserrecht eine Genehmigung vorhanden sein oder eingeholt werden. Die Grundlagen sind im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und in den Landeswassergesetzen vorgegeben.

Liegt ein Wasserrecht vor?

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 05.01.2019 13:17:20
0
2730248
zotloeterer

Und noch ein älterer Thread wo nicht mehr alle Links funktionieren

Mini-Wasserkraftwerk-im-Bach

Verfasser:
Kristine
Zeit: 05.01.2019 13:18:43
0
2730250
https://www.google.de/amp/www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/energiewende-wie-eine-uralte-muehle-den-stromsektor-revolutionieren-soll-a-1211902-amp.html

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 05.01.2019 13:32:15
1
2730256
Ich hätte diese Diskussion mal mit einem Architekten, der eine Mühle für einen Kunden in Hessen saniert hat.

Fazit war, hat man keine Wasserrechte, dann kann man es gleich vergessen, diese sind neu kaum zu bekommen.

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 05.01.2019 19:28:58
6
2730443
Da hat der Brombär aber recht. Alle winseln um die fehlende Energie, die sich auftut, wenn man die Atom- und Kohlekraftwerke abschaltet und reden von der erneuerbaren Energie.
Aber gerade bei uns im Voralpenraum, wo sich die Wasserkraft aufgrund des erheblichen Gefälles laufend anbietet, werden Interessenten möglichst viele Steine ins Bachbett gelegt, damit es nicht zur Nutzung kommt.

Dabei bräuchten wir weder die beiden geplanten grossen Stromtrassen vom Norden in den Süden, schon garnicht die östliche, die eigentlich nur Braunkohlenstrom aus der Lausitz nach Bayern bringt, bei Einsatz aller verfügbaren fallenden Gewässern könnten wir zumindest aus dem Alpenraum und dem Vorgebirgen bis zur Donau auch die Mitte Deutschlands mit Strom versorgen - (wenn man wollte)

Verfasser:
pinot
Zeit: 05.01.2019 19:55:46
4
2730455
Nee, die Stromtrassen braucht es schon.
Wie sonst soll der überflüssige Strom für minus 6 Cent am Michel seiner Nase vorbei ins Ausland transportiert werden.

Verfasser:
delta97
Zeit: 05.01.2019 20:40:19
0
2730477
Einige Gedanken .. ich würde: a.) mit dem lokalen Versorger Kontakt aufnehmen. Vielleicht hilft der mit, das wäre die optimale Lösung. Auch wegen Bewilligungen etc.
b) einen Planer würde ich mir in Österreich suchen, wenn es konkret wird

und wieviele kW sollen es den werden ? Gruss delta97

http://www.kleinkraftwerk.ch/
www.bfe.admin.ch/themen/..

https://www.kleinwasserkraft.at/
https://www.kleinwasserkraft.at/verein-kleinwasserkraft/partner/

Verfasser:
Gaun
Zeit: 12.01.2019 17:06:38
3
2734055
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten! Dann lege ich mal los und sehe, wie weit ich komme :-)

Verfasser:
delta97
Zeit: 12.01.2019 23:53:44
0
2734273
Also Durchfluss und Fallhöhe wären schon mal interessant..
http://www.wwt-wasserkraft.at/referenzen.html

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 13.01.2019 07:28:44
0
2734303
Hallo Gaun,
berichte bitte unbedingt, was so geht :-)

Also ich kenne das Theater leider aus direkter Nähe (Land BaWü)... da steckt viel Willkür drin.
War bei einem Projekt beim Anschluss dabei, ein zweites von der Wartung. Es gab ein drittes (selber Bach, künstlich angelegter Kanal von annodazumals), alles drei waren ehemalige Mühlen.

Die ersten zwei gingen recht problemlos, bei der Dritten - gerade mal ~1 km abwärts - kamen sehr fiese Auflagen. Während die anderen weder Fischtreppe noch sonstwas brauchten, machte man es denen so schwierig, dass es quasi nicht umsetzbar wurde. Wie gesagt, selber Kanal, also was soll das. Aber keine Chance...

Später gab es allerdings bei einem nochmal Ärger seitens der Anwohner, das Ding war auch wirklich laut. Es wurde an der Einhausung nachgearbeitet, seither sind alle glücklich.
Das also ggf. auch ins Auge fassen.

Viel Erfolg :-)

Verfasser:
delta97
Zeit: 14.01.2019 21:10:12
0
2735293
Also Durchfluss und Fallhöhe und ein Foto wären schon mal interessant..

Verfasser:
delta97
Zeit: 01.02.2019 21:48:52
0
2744875
Also Durchfluss und Fallhöhe und ein Foto wären schon mal interessant..

Verfasser:
delta97
Zeit: 15.02.2019 22:12:33
0
2752282
ein Update wäre interessant ..

Verfasser:
HFrik
Zeit: 16.02.2019 08:59:08
0
2752345
Zitat von Dieter C. Beitrag anzeigen
Da hat der Brombär aber recht. Alle winseln um die fehlende Energie, die sich auftut, wenn man die Atom- und Kohlekraftwerke abschaltet und reden von der erneuerbaren Energie.
Aber gerade bei uns im Voralpenraum, wo sich die Wasserkraft aufgrund des erheblichen Gefälles laufend anbietet,[...]

Kurze Frage: welche Braunkohlekraftwerke in Wolmirstedt und Rostock meinst Du eigentlich?

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 16.02.2019 12:18:04
0
2752415
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
Zitat von Dieter C. Beitrag anzeigen
[...]

Kurze Frage: welche Braunkohlekraftwerke in Wolmirstedt und Rostock meinst Du eigentlich?



Ich wüsste nicht, dass ich von bestimmten Kraftwerken geschrieben hätte - ich kenne keines von beiden von Dir genannten KW. Ich habe nur von den Braunkohle-KW in der Lausitz geschrieben, da habe ich die KW m Bereich Leipzig jetzt nicht extra erwähnt.

Rostock liegt an der Ostsee, nicht in der Lausitz, ob die ein Kohle-KW haben, weiss ich nicht. Was wolltest Du uns mit Deinem Posting sagen?

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen"...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik